+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 23

Thema: Wer hat denn Erfahrungen mit Wurfzelten??


  1. #1
    Flugschüler Avatar von Sailorman112
    Registriert seit
    17.05.2009
    Ort
    Varel
    Beiträge
    428

    Standard Wer hat denn Erfahrungen mit Wurfzelten??

    Ich möchte mir ein neues Zelt kaufen, da mein altes schon alt ist ^^ und mehrere Urlaube hinter sich hat.
    Nun, bin ich auf Wurfzelte gestossen, das scheint ja superpraktisch zu sein, Zeltaufbau in 15 Sekunden und das einpacken geht genauso fix..
    Weiss jemand von euch wie Wasserdicht die Dinger sind oder muss man dort auf Markenqualität achten?
    Google wirft da leider nicht soviel zu raus,,,
    Andreas

  2. #2
    Chefkonstrukteur Avatar von Bär
    Registriert seit
    03.06.2009
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    2.682
    Blog-Einträge
    12

    Standard

    Servus Andreas,
    Das Zelt habe ich mir gekauft und es nicht bereut.
    Zwar war es bis jetzt nur 3 Tage aufgebaut, aber die 3 Tage waren top. Unten hat es eine dicke Plane und ist von unten wasserdicht. Der Oberstoff ist (laut Angabe) auch Wasserdicht.
    Der Transport ist aber ein bisschen komplizierter als bei einem normalen Zelt, weil man eine große, runde Scheibe hat.
    Ein Freund hat das 1 Mann Zelt und es ist SEHR eng, Hundehüttenfeeling pur.
    Also allein braucht man ein 2 Mann Zelt, dann passt auch eine Runde Gepäck mit rein.

    so weit...

    Gruß Jonas
    Klaus-Kevin, lass das!

  3. #3
    Simsonschrauber Avatar von Castaneda
    Registriert seit
    17.11.2008
    Ort
    Potsdam
    Beiträge
    1.484

    Standard

    Naja wie bei allen Einwandzelten besteht natürlich erhöhte "Nasswerdegefahr". Aber als Notunterkunft gut geeignet, da sehr leicht. Allerdings sind diese Wurfzelte wirklich unpraktisch im Transport. Auf ner Schwalbe sowieso. Dann lieber ein normal verpacktes und dafür 5 Minuten mehr Aufbauzeit. Wirklich lange brauchste ja mit diesen "Dackelgaragen" eh nicht.

  4. #4
    Flugschüler Avatar von Sailorman112
    Registriert seit
    17.05.2009
    Ort
    Varel
    Beiträge
    428

    Standard

    Hast du ein Quechua Zelt???

  5. #5
    Zahnradstoßer Avatar von Elion
    Registriert seit
    09.10.2005
    Beiträge
    886

    Standard

    Also Tchibo hat derzeit ein vom System her sehr interessantes Zelt

    Tchibo.de: Funktionales Outdoor-Equipment & Trekking-Bekleidung

    Wie gut das natürlich ist weiß ich nicht.
    Aber zumindest nicht ganz so sperrig wie diese runden Dinger.

  6. #6
    Flugschüler Avatar von Sailorman112
    Registriert seit
    17.05.2009
    Ort
    Varel
    Beiträge
    428

    Standard

    Ist leider nur Einwandig und auch schon vergriffen ;-(

  7. #7
    Museumsdirektor Avatar von Airhead
    Registriert seit
    13.10.2003
    Ort
    zwischen Apfelbäumen
    Beiträge
    5.035

    Standard

    Wer führt zur Not schon ein Zelt mit sich? Wenn man zeltet dann will man doch auch was anständiges wo man
    nicht am nächsten morgen seine Sachen aus dem Zelt räumen muss weils von der Decke tropft.
    Das runde Packmaß ist wohl nur was für Autos und Gespanne.
    Ich hab mir letztes Jahr mal ein Zelt gegönnt nach langer suche..... das hier .
    Da bleibt viel Platz auf dem Moped, super Packmaß , sehr leicht und schnell aufgebaut.
    Wer schneller schraubt steht länger in der Werkstatt.

  8. #8
    Flugschüler Avatar von Sailorman112
    Registriert seit
    17.05.2009
    Ort
    Varel
    Beiträge
    428

    Standard

    Personen: 3
    Gewicht: 3.980 g
    Packmaß: 63 cm x 20 cm x 17 cm
    Außenzelt: Stormshed classic
    100% Polyester PU
    Wassersäule: 4.000 mm
    Apsiden: 2
    Eingänge: 2
    Lüfter: 2
    Innenzelt: 100% Nylon
    Bodenmaterial: 100% Nylon PU
    Wassersäule Boden: 5.000 mm
    Gestängebögen: 3 / Alu 7001 T6 / 8,5 mm

    wow. dass ist ja mal eine Aussage, die Wassersäule ist schon heftig.. allerdings nicht ganz meine Preisklasse, suche ein Zelt zwischen 50 und 100 Euro... und so ein Automatik bzw. Wurfzelt ist megapraktisch auch wenn das Packmass für eine Schwalbe etwas arg unpraktisch ist.

  9. #9
    Tankentroster Avatar von DerAraber
    Registriert seit
    01.03.2008
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    137

    Standard

    Man sollte auf die Wassersäule achten, so ab 5000 für Boden und Zeltwand sind schon gut.
    Im Netz wird viel geschrieben, dass eine Wassersäule von 2000 als Wasserdicht gilt.
    Aber das kann ich nicht bestätigen.........

    Salam

  10. #10
    Simsonschrauber Avatar von Castaneda
    Registriert seit
    17.11.2008
    Ort
    Potsdam
    Beiträge
    1.484

    Standard

    Naja die Herstellerangaben dazu sind aber auch immer anders/geschönt. Die besten Wassersäule nützt letzendlich auch nix, wenn das Zelt keine Imprägnierung mehr hat. Der Boden ist aber wirklich wichtig. Leider haben vor allem leichte und oft auch teure Zelte ein zu dünne Bodenplane, die nur unzureichend gegen Nässe von unten schützt. Hier hilft nur eine zusätzliche Bodenplane. Is dämlich aber leider gängige Praxis.

  11. #11
    Simsonfreund
    Registriert seit
    01.06.2007
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    1.912

    Standard

    Moin

    Wir haben auch so ein Zelt, ähnlich wie das bei Tchibo. Man muss es flach auf den Boden legen und dann einfach die Spitze hochziehen. Die Zeltstangen klappen dann aus, man muss sie nur noch verriegeln und gut ist. Das Zelt ist zweilagig und wir sind damit sehr zufrieden. Allerdings gibt es das nicht mehr zu kaufen seh ich gerade. War damals von Sportartikel, Bekleidung, B . Einziges Manko: Nicht sehr robust: Wenn man es viel auf und zu macht ist der mechanismus relativ schnell ausgeleiert. Zusammengelegt war es kaum grösser als ein anderes Zelt.

    Ich empfehle dir ein gewöhnliches Iglu-Zelt, am besten ein Markenprodukt, z.B. Trevolution oder JackWolfskin. Die sind auch relativ schnell aufgestellt. Viel Zeit gewinnt man mit dem mechanismus sowieso nicht. Was ein bisschen Zeit braucht, ist das Zelt gut zu spannen. Mit meinem Bruder zusammen brauchen wir dafür weniger als 10min.
    Und noch ein Tipp: Die Heringe haben wird durch grosse Nägel mit Unterlegscheiben ersetzt. Besonders im sandigen oder trockenen Boden von Vorteil.

    mfg

  12. #12
    Simsonschrauber Avatar von Castaneda
    Registriert seit
    17.11.2008
    Ort
    Potsdam
    Beiträge
    1.484

    Standard

    Ich persönlich schwöre ja eher auf die Tunnelkonstruktion. Vorteilhaft sind hierbei das geringere Gewicht im Verhältnis zum Platz und das meist besser nutzbare Vorzelt. Nachteilig ist der etwas umständlichere Aufbau, der oft höhere Preis und die Notwendigkeit von guter Abspannung. Tunnelzelte stehen nicht ohne Heringe, wie das bei Igluzelten möglich ist. Muss JedeR selbst entscheiden. Ich hatte mal das hier Leichtgewichtzelt Northlight 2 | McKINLEY Outdoor Wear
    Einiziger Nachteil war die sich nach hinten verjüngende Liegefläche. Ansonsten ein gutes Zelt von einer Einsteigermarke, die durchaus Brauchbares herstellt.

  13. #13

    Registriert seit
    07.09.2015
    Beiträge
    2

    Standard

    Ich hab mit Wurfzelten eigentlich ganz gute Erfahrungen gemacht. Hier* kannst du verschiedene Modelle vergleichen. Ich fand das von Frostfire für meine Bedürfnisse passend. Aber musst du natürlich selbst wissen. 2000mm Wassersäule ist schon meist ausreichend denke ich.
    Geändert von Prof (08.09.2015 um 11:07 Uhr) Grund: *) Werbung entfernt

  14. #14
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    15.087

    Standard

    Du hast schon geschaut, wann der letzte Beitrag vor Deinem gepostet wurde und wann die verschiedenen Schreiberlinge zuletzt angemeldet waren?

    Peter
    Selbsthilfe: 1. DAS BUCH 2. Best of the Nest 3. das Wiki 4. lesen

  15. #15

    Registriert seit
    07.09.2015
    Beiträge
    2

    Standard

    Ups, sorry. Hab ich total übersehen. Gucke ich nächstes mal besser nach.

  16. #16
    Museumsdirektor Avatar von Kai71
    Registriert seit
    28.03.2014
    Ort
    Bardowick
    Beiträge
    5.566

    Standard

    Naja, trotzdem
    ..willkommen im Nest. :)
    Ich bin nicht perfekt, aber ich arbeite dran.. ;)

+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Erfahrungen mit MZA Tank für S51
    Von Philip im Forum Technik und Simson
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 12.11.2009, 19:13
  2. Eure erfahrungen mit a-k-f
    Von bratwurst im Forum Simson Händler und Werkstätten
    Antworten: 51
    Letzter Beitrag: 26.01.2008, 07:08

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.