+ Antworten
Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Wer hat info´s über Krause Duo/3


  1. #1

    Registriert seit
    08.01.2008
    Ort
    Lengerich/Westfalen
    Beiträge
    4

    Standard Wer hat info´s über Krause Duo/3

    Hallo erst mal .

    Habe mir ende letzten Jahres eine Duo zugelegt .

    ( ziemlich mieser Zustand & nicht ganz komplett )

    Um genau zu sein eine Krause Duo/3 Bj. 1970 .

    Konnte bis jetzt noch keine genauen Daten zu diesem Fahrzeug im Netz finden .

    Habe nur gelesen daß dieses Modell nur ein Jahr gebaut wurde und sich in einigen Teilen von der Duo4 unterscheidet .

    Weiß von Euch jemand genaueres oder besitzt vielleicht sogar eine .

    Was mich besonders interessiert :

    1.)
    Wie sieht der orginale Dachaufbau aus ?

    2.)
    Habe gelesen das der orginale Scheibenwischer wird mechanisch per Bordenzug vom Hinterrad angetrieben . Hat jemand so was schon mal gesehen oder besitzt davon Fotos bzw. techn. Zeichnungen ?

    3.)
    Die Duo wird über eine Seilzuglenkung gesteuert . Kennt jemand Ersatzteilquellen ?

    4.)
    Kennt jemand die techn. Daten der Duo/3 ?



    Würde mich über jeden Tip , Antwort , Foto freuen !!!

    Schon mal Danke im vorraus !!

    MfG. naturkrause

  2. #2
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.378

  3. #3
    Zahnradstoßer Avatar von pater-brown
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    896

    Standard

    12. Ergänzung, ausgegeben am 3.7.1991

    * Änderung des Herstellers von "VEB Robur Werke Zittau" in "Fahrzeugbau und Ausrüstungen Brandis GmbH im Aufbau"
    * Fahrzeugart Personenkraftwagen statt Kraftrad

    Einstellung der Produktion des Duo 4/2 im März 1991 und Zurücksenden des originalen Typenscheines ans KBA am 12.2.1992


    Das heißt jetzt also, das das Duo als PKW zugelassen werden muß???

    Wie ist das zu verstehen?
    Wäre für unsere Jüngsten, ohne PKW-Führerschein, interessant.

    Gruß
    DER
    PATER

  4. #4

    Registriert seit
    08.01.2008
    Ort
    Lengerich/Westfalen
    Beiträge
    4

    Standard

    Zitat Zitat von Prof
    http://www.schwalbennest.de/index.php?option=com_content&task=view&id=70&Itemi d=128

    MfG
    Ralf

    Danke für den Tipp aber das hatte ich auch schon gelesen .
    MfG.
    Rainer

  5. #5
    Museumsdirektor Avatar von Alfred
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    HH
    Beiträge
    6.123

    Standard

    1.) Der Dachaufbau ist normal eine Konstruktion mit Klappverdeck. Es gab aber auch Varianten mit Festaufbau.

    2.) Der Scheibenwischer ist eigentlich elektrisch betrieben. Woher hast Du Deine Information?

    3.) Ersatzteilquellen für diverse Duo Teile sind mit der Forumsuche auszumachen.

    4.) Welche techn. Daten interessieren Dich?

    5.) Welche FIN hast Du?

    Gruß
    Al

  6. #6
    duopa
    Gast

    Standard

    Moin,

    wenn dein DUO Baujahr 1970 ist und eine Seilzuglenkung hat, ist es noch ein DUO nach Typschein 698, der Typschein 1112 fürs Nachfolgemodell Duo/4 (mit Gestängelenkung und hydraulischen Stoßdämpfern wurde im August 1970 genehmigt. Trag doch bitte Deine Fg-Nr. in Alfreds Liste ein.
    Lt. 2.Nachtrag vom Januar 1970 gab es keine technischen sondern nur formalei Änderungen: die Typbezeichnung auf DUO/3 und bei der Antriebsleistung 2,65kW(3,6PS) statt 2,65kW(3,4PS). Das ist aber nur eine Fehlerkorrektur, am Motor selbst hat sich nichts geändert, das war nur ein Schreibfehler im ersten Nachtrag (2.65kW/3.4PS) bei Änderung auf den M53/1
    Gleichzeitig wurde die Gültigkeit des Typscheins bis 30.6.1970 verlängert.

    Die Sache mit dem Scheibenwischer ist nicht so ganz klar, Fakt ist, schon die in der ET-Liste 1966 fürs DUO/2 gezeigten Abbildungen lassen einen elektrischen Scheibenwischer erkennen und der 1965 erteilte Typschein 698 weist einen elektrischen Scheibenwischer aus, aber in der ET-Liste selbst gibt es ihn nicht als Ersatzteil, sondern nur die Teile des mechanischen Antriebs. Auch in den Betriebsanleitungen fürs DUO und DUO/2 wird nur der mechanische Antrieb erwähnt, fürs DUO/3 hab ich leider keine Unterlagen. Die verwendete elektrische Anlage (wie Schwalbe) gibt den Betrieb eines zusätzlichen Scheibenwischers eigentlich auch nicht her.
    Der mechanische Antrieb erfolgte über einen keilriemengetriebenen Kurbeltrieb innen am rechten Hinterrad, der mit einem entweder vorne links an einem Rohstutzen unter der Sitzbank oder am Stoßhebel montierten Hebel Fahrraddreigangschaltung über einen Zug mittels eines federbelasteten Schiebestücks auf der Hinterachse zu- oder abgeschaltet werden konnte, Halterung an der Schwinge angeschweißt. Die Hin- und Herbewegung des Kurbeltriebs wurde dann per Bowdenzug zum Scheibenwischer übertragen, die Widerlager dafür sind vorne rechts unterhalb des Steuerkopfs und unten in der Nähe der rechten Schwingenlagerung. sind bei dir noch Reste der Mechanik vorhanden? Hast du davon Bilder?

    Das Gestell für das Faltdach ist prinzipiell wie bei den späteren DUO, hat aber eine Querstrebe weniger, soweit ich das bisher feststellen konnte.

    Norbert

  7. #7

    Registriert seit
    08.01.2008
    Ort
    Lengerich/Westfalen
    Beiträge
    4

    Standard

    Zitat Zitat von Alfred
    1.) Der Dachaufbau ist normal eine Konstruktion mit Klappverdeck. Es gab aber auch Varianten mit Festaufbau.

    2.) Der Scheibenwischer ist eigentlich elektrisch betrieben. Woher hast Du Deine Information?

    3.) Ersatzteilquellen für diverse Duo Teile sind mit der Forumsuche auszumachen.

    4.) Welche techn. Daten interessieren Dich?

    5.) Welche FIN hast Du?

    Gruß
    Al
    Hallo Al
    Habe inzwischen ein paar Händler abgeklappert und weiß nun ein wenig mehr .
    Zu 1.) Der Dachaufbau ist pracktisch wie bei der Duo 4 .
    ( Nur das Gestänge ist leicht anders )
    Zu 2.) Die Info über den Wischer habe ich in einem anderen Simsonforum
    gelesen ( hab den Beitrag aber leider nicht wieder gefunden ).
    Zu 3.) Bei Teilen die mit der 4 identisch sind ist das alles kein Problem .
    ( Bei Teilen Für die Lenkung oder einigen Verkleidungen werde ich wohl
    vieles selbst anfertigen müssen )
    Zu 4.) Mich interessieren vor allen alle Daten welche sich von der 4
    unterscheiden .
    Zu 5.) Meine FIN lautet 18290 .

    MfG. Rainer

  8. #8
    Museumsdirektor Avatar von Alfred
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    HH
    Beiträge
    6.123

    Standard

    @Rainer

    Danke für die FIN! Die wird ihren Platz in dieser Liste unter Bj. 1970 finden.

    Duopa fragte, ob Du Bilder von dem mechanischen Antrieb der Scheibenwischer hast? So etwas habe ich auch noch nie gesehen.

    Gruß
    Al

  9. #9

    Registriert seit
    08.01.2008
    Ort
    Lengerich/Westfalen
    Beiträge
    4

    Standard

    Zitat Zitat von duopa
    Moin,

    wenn dein DUO Baujahr 1970 ist und eine Seilzuglenkung hat, ist es noch ein DUO nach Typschein 698, der Typschein 1112 fürs Nachfolgemodell Duo/4 (mit Gestängelenkung und hydraulischen Stoßdämpfern wurde im August 1970 genehmigt. Trag doch bitte Deine Fg-Nr. in Alfreds Liste ein.
    Lt. 2.Nachtrag vom Januar 1970 gab es keine technischen sondern nur formalei Änderungen: die Typbezeichnung auf DUO/3 und bei der Antriebsleistung 2,65kW(3,6PS) statt 2,65kW(3,4PS). Das ist aber nur eine Fehlerkorrektur, am Motor selbst hat sich nichts geändert, das war nur ein Schreibfehler im ersten Nachtrag (2.65kW/3.4PS) bei Änderung auf den M53/1
    Gleichzeitig wurde die Gültigkeit des Typscheins bis 30.6.1970 verlängert.

    Die Sache mit dem Scheibenwischer ist nicht so ganz klar, Fakt ist, schon die in der ET-Liste 1966 fürs DUO/2 gezeigten Abbildungen lassen einen elektrischen Scheibenwischer erkennen und der 1965 erteilte Typschein 698 weist einen elektrischen Scheibenwischer aus, aber in der ET-Liste selbst gibt es ihn nicht als Ersatzteil, sondern nur die Teile des mechanischen Antriebs. Auch in den Betriebsanleitungen fürs DUO und DUO/2 wird nur der mechanische Antrieb erwähnt, fürs DUO/3 hab ich leider keine Unterlagen. Die verwendete elektrische Anlage (wie Schwalbe) gibt den Betrieb eines zusätzlichen Scheibenwischers eigentlich auch nicht her.
    Der mechanische Antrieb erfolgte über einen keilriemengetriebenen Kurbeltrieb innen am rechten Hinterrad, der mit einem entweder vorne links an einem Rohstutzen unter der Sitzbank oder am Stoßhebel montierten Hebel Fahrraddreigangschaltung über einen Zug mittels eines federbelasteten Schiebestücks auf der Hinterachse zu- oder abgeschaltet werden konnte, Halterung an der Schwinge angeschweißt. Die Hin- und Herbewegung des Kurbeltriebs wurde dann per Bowdenzug zum Scheibenwischer übertragen, die Widerlager dafür sind vorne rechts unterhalb des Steuerkopfs und unten in der Nähe der rechten Schwingenlagerung. sind bei dir noch Reste der Mechanik vorhanden? Hast du davon Bilder?

    Das Gestell für das Faltdach ist prinzipiell wie bei den späteren DUO, hat aber eine Querstrebe weniger, soweit ich das bisher feststellen konnte.

    Norbert
    Hallo Norbert

    Erst mal Danke für die Antwort .
    Das hilft mir schon mal weiter .
    Von der Wischermechanik ist leider nichts vorhanden .
    Nur unten am Rahmen sind Drähte angebracht , welche so aussehen als ob da mal Bowdenzüge dran befestigt waren ( können aber auch zusätzliche Kabel gewesen sein , da anscheinend 2 nachträgliche Batteriehalterungen montiert waren ).

    MfG. Rainer

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Info über neue Schaltpläne...
    Von net-harry im Forum Technik und Simson
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 14.04.2010, 11:43
  2. Fragen über Fragen zu Krause Duo
    Von Bennö im Forum Technik und Simson
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 10.12.2007, 19:30

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.