+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 21

Thema: Warum heißt der 16N3 Sparvergaser?


  1. #1
    Zahnradstoßer
    Registriert seit
    26.11.2006
    Beiträge
    784

    Standard Warum heißt der 16N3 Sparvergaser?

    Hallo libes Forum,
    wei einige eventuell schon gemerkt haben bin ich ein sehr wissbegieriger Mensch. Meine Frage heute lautet: Warum wird der BVF 16N3(oder war das etwa ein anderer) als Sparvergaser bezeichnet? Normalerweise müsste ja weniger Benzin=weniger Leistung sein. Wie kann es aber sein ,das bei gleicher Leistung mehr oder weniger Sprit verbraucht wird? Die Energie muss ja irgendwoher kommen.

    Bitte erklärt mir das mal so genau wie möglich.

    Mit freundlichen Grüßen
    der Max

  2. #2
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    Ich glaube das "Gespare" bezog sich auf den Leerlauf, oder so.

  3. #3
    Simsonfreund
    Registriert seit
    01.06.2007
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    1.912

    Standard

    Hallo

    Abmagerung heisst das Zauberwort.

    Mageres Gemisch heisst weniger Benzin (2% Oel, Hauptsächlich Alkane und Aromaten) in der angesaugten Luft (ca. 79% Stickstof und ca. 21% Sauerstoff).

    Du weisst sicher, das Benzin alleine nicht brennen kann. Dazu braucht es Sauerstoff. Der Sauerstoff muss im richtigen Verhältniss zum Benzin stehen, bei zu viel ist die Verbrennung unkomplett (es bleibt Sauerstoff in der Luft, das heisst bei gleichem Volumen Luft könnte mehr Benzin verbrannt werden) bei zu wenig auch (unverbranntes Benzin). Man kann ausrechnen, wie viel Sauerstoff es braucht.

    Nimm z.B. die Verbrennung CH4 + 2 * O2 = CO2 + 2 * H2O

    Du bräuchtest zwei mal mehr O2-Teilchen als CH4-(Methan, das einfachste Alkan, Hauptbestandteil vom Gas, das wir verwenden, im Herd etc.)-Teilchen.
    Nun haben nicht alle Teilchen die gleiche Masse, du kannst also nicht 2kg O2 und 1kg CH4 nehmen. DIe SI-Masseinheit für die Anzahl Teilchen lautet Mol. Eine Mol (oder ein Mol) ist 6.06*10^(23) Teilchen. Du müsstest also 1 Mol CH4 und 1 Mol O2 verbrennen, damit die Verbrennung ideal ist. 1 Mol O2 wiegt 32g und 1 Mol CH4 wiegt 16g.

    Für Benzin ist diese Rechnung natürlich viel komplizierter. Es sollte dir aber logisch erscheinen, dass der 16N3 ein Sparvergaser ist, weil er näher ans "Ideale Gemisch" rankommt. Speziell bei 16N3 ist auch, dass die Leerlaufeinstellung nicht das Teil- oder Volllastgemisch beeinflusst.

    Man kann beim 2 Takter das Gemisch aber nicht beliebig abmagern, da auch noch Oel in den Motor muss. Und dies gelangt durch Benzin da rein. Weniger Benzin = weniger Oel.

    Mehr kann ich dir dazu auch nicht sagen. Ich hoffe ich habe nicht zu viele Dummheiten geschrieben. Wenn doch entschuldige ich mich dafür.

    mfg

  4. #4
    Zahnradstoßer
    Registriert seit
    26.11.2006
    Beiträge
    784

    Standard

    also wenn ich das jetzt richtig verstanden hab, ist bei den anderen Vergasern nicht gegeben(zumindest nicht so gut wie bei der sparvariante), dass das gemisch über den gesamten bereich optimal ist, und somit manchmal zu fett und manchmal zu mager ist.

    PS:Lässt sich der 16N3 zum Spritsparen auch in ein S50 basteln?

  5. #5
    Zahnradstoßer Avatar von Kifferliesel
    Registriert seit
    24.04.2003
    Ort
    Groß-Berlin
    Beiträge
    979

    Standard

    Beide Vergaser funktionieren gleich gut und Sprit sparst du mit dem sogenannten "Sparvergaser" auch keinen bzw. kaum.

  6. #6
    Urgestein
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    südl. Niedersachsen
    Beiträge
    11.404

    Standard

    Meiner Meinung nach, kann auch schwerer Irrtum sein, sind die Vergaser beide in Ihrem Aufbau und deren Funtionsweise annähernd gleich, außer eben der getrennten Leerlauf-Gemisch-Zubereitung...

    Dieses andere Fachgesimpel begreife ich zugegebenermaßen nicht, Bömische Dörfer, mehr net....
    Und sicher die Mehrheut der User auch nicht, außer sie sind im Begriff, Chemielaboranten zu werden.

    Fakt ist, der 16N-3 ist Mist, kaum einer, der seine Zufriedenheit über die Dinger zu Ausdruck bringt, außer er ist ausgebaut und in irgendeiner Kiste ganz hinten in der Werkstatt zu finden.

  7. #7
    Flugschüler Avatar von Robertoli
    Registriert seit
    16.05.2007
    Beiträge
    366

    Standard

    Also ich mag meinen 16N-3. 8)

  8. #8
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Ok wollen wir mal anfangen.

    Der 16N1 Vergaser hat ein Andauend auktivertes Leerlaufsystem.

    Im Teillastbetrieb wird also zusätzlich zur Mischung aus der Hauptdüse noch Leerlaufgemscih gezogen bzw die Leerlaufdüse reichert das Gemisch an.

    Diese Anreicherung ist nicht gewollt und bedeutet einen zusätzölichen Spritverbrauch.

    Derher ist im 16N3 Vergaser das leerlaufsystem an die Hauptdüse gekoppelt. Erst wenn diese zu unter Sprit steht ( dieser also nicht rausgesaugt wird --> man also im leerlauf bzw kurz davor ist ) bekommt das Leerlaufsystem Sprit und versorgt den Motor.

    Sobald die Hauptdüse bzw Nadeldüse geöffnet wird läuft das Leerlaufsystem leer und reichert nix extra an.


    Deshalb ist der 16N3 ein Sparvergaser. Nicht zu verwecshseln mit Magervergaser wie zB beim Trabant welche eben das Hauptgemscih sehr abmagern.

    Das Hauptgemsich ist bei beiden 16N1 oder N3 linear über die Teilleistnadel geregelt.

    NE andere Verbewserung nebenbei ist die verkleinerung des Kolbenschiebers und verminderung der Verbirbelungen.

  9. #9
    Simsonfreund
    Registriert seit
    25.04.2005
    Beiträge
    1.988

    Standard

    Zitat Zitat von biker_max
    PS:Lässt sich der 16N3 zum Spritsparen auch in ein S50 basteln?
    Belasse es beim orig. 16N1-8, damit läuft ein S50 optimal.
    Mit der rechten Hand erreichst Du mehr Ersparnis. :wink:

    16N3- sind ungeeignet für den S50, das Sparpotential eine Sparvergasers dürfte wohl im Bereich von 0,0....L pro100km liegen.

    Aber ich finds gut, wenn Ihr hier einen auf Öko macht

    Gruß
    schrauberwelt

    Ich liebe 16N3- Vergaser, weil sie so zuverlässig u. gut einstellbar sind !

  10. #10
    Moe
    Moe ist offline
    Moderator Simsonschrauber Avatar von Moe
    Registriert seit
    30.07.2004
    Ort
    Hannover-Land
    Beiträge
    1.372

    Standard

    Ahoi!

    Die Sparvergaser sind top solange nicht irgendjemand die Blombe entfernt und an der Gemischzusammensetzung herum gespielt hat. Die Werkseinstellung hatte schon ihren Sinn, so z.B. die Einhaltung von Abgaswerten (ja auch sowas gab´s inna Zone). Sollte ein guter, funktionstüchtiger Sparvergaser nicht laufen, dann liegt es meist an Nebenluft. Wenn der Motor und die Ansauganlage dicht ist, dann hat man mit den 3ern nen schönen, ruhigen Leerlauf und n gutes Ansprechverhalten.

    Problem an der Sache ist nur, das es kaum jemand gibt, der nicht schon erfolglos an den Dingern rumgespielt hat.

    Meiner Erfahrung nach werden die Dinger einfach zu sehr verteufelt, was ihnen nicht gerecht wird.

    Gruß Moe
    Das Geistige kommt hier zu kurz!

  11. #11
    Simsonfreund
    Registriert seit
    01.06.2007
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    1.912

    Standard

    Ich hab's bis jetzt immer geschafft den 16N3 einzustallen, auch wenn die Plombe raus war und an der Schraube gebastelt wurde. Wenn man genau nach Anleitung vorgeht und die Werkseinstellung (ca. 2 bis 2.5 U raus) als Anhaltspunkt nimmt geht das schon.

    Ich bin mit dem 16N3 sehr zufrieden.

    mfg

  12. #12
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    Ich kann gegen den 16N3 auch nix sagen. Sehr zuverlässig.

  13. #13
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Zitat Zitat von schrauberwelt
    16N3- sind ungeeignet für den S50, das Sparpotential eine Sparvergasers dürfte wohl im Bereich von 0,0....L pro100km liegen.
    Je nach Teillastanteil wirkt sich die abgeschaltete Leerlaufautomatik mit bis zu 0,5 l / 100 km aus.

  14. #14
    Museumsdirektor Avatar von H.J.
    Registriert seit
    22.06.2007
    Ort
    Pirmasens / Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    5.936

    Standard

    Ist mir alles egal, wenn mit dem -11er nur das Rasseln im Zylinder aufhört, dan fliegt der 3-4er raus.
    ...drum fange nicht elektrisch an, was man mechanisch lösen kann...

  15. #15
    Tankentroster Avatar von mopped42
    Registriert seit
    15.02.2007
    Ort
    Wiesloch
    Beiträge
    117

    Standard

    Hallo Leute,

    könnte mir schon vorstellen, daß aufgrund der Kontruktion des 16N3 eine gewisse Einsparung auch für ein S50 zu erreichen ist. Das kann man sicher aber nur mal in einem Dauertest ausprobieren. Im Teillastbereich wird jeden falls laut Beschreibung das Gemisch gar nicht soweit abgemagert, der 16N1 arbeitet durch seinen dauernd zugeschalteten Leerlaufvergaser eher nach dem Motto "Viel hilft viel".
    Ich werde jetzt mal einen Bing-Vergaser an meiner 69'er Schwalbe ausprobieren. Die sollen ja noch sparsamer als die 16N3 sein, mal sehen, wie die dann läuft. Jedenfalls ist der Kolbenschieber ja eine Miniatur im Vergleich zu den BVF-Vergasern, kann mir kaum vorstellen, das der Motor dann noch genug "beatmet" wird.
    Aber am sparsamsten ist wohl im Endeffekt doch die rechte Hand.

    Viele Grüße

    Thomas

  16. #16
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Der Bing ist ne andere Außenkonstruktion aber vom Prinzip her baugleich zum N1

+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Standgas Sparvergaser S 51
    Von Deutz40 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 13.03.2007, 20:43
  2. Der Sparvergaser
    Von bluerider im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 11.06.2005, 18:35

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.