+ Antworten
Seite 5 von 5 ErsteErste ... 3 4 5
Ergebnis 65 bis 78 von 78

Thema: Heute GPS-Messung: Endgeschwindigkeit wird nicht erreicht | KR51/1


  1. #65
    Simsonschrauber Avatar von Jörn
    Registriert seit
    10.04.2011
    Ort
    Lingen(Ems)
    Beiträge
    1.148

    Standard

    Wollte nur anmerken, das ich soeben alles erhalten habe. Ich melde mich mit Ergebnissen.

    Hoffe das dieser Thread alle weiterhelfen kann, die ähnlich Probleme mit der Endgeschwindigkeit haben/hatten.
    Fährt mittlerweile Habicht, Bj. 1974. Vorher Kr51/1, S50, SR50.

  2. #66
    Simsonschrauber Avatar von Jörn
    Registriert seit
    10.04.2011
    Ort
    Lingen(Ems)
    Beiträge
    1.148

    Standard

    Die Schwalbe fährt in der aktuellen Konfiguration (OHNE Zündung nachstellen, mit dem leicht defekten Auspuff) ziemlich genau Strich 60km/H nach dem neuen Tacho.

    Kann die NOVA MMB Tachos nur empfehlen. Ist ein klasse Teil.
    Fährt mittlerweile Habicht, Bj. 1974. Vorher Kr51/1, S50, SR50.

  3. #67
    Simsonschrauber Avatar von Jörn
    Registriert seit
    10.04.2011
    Ort
    Lingen(Ems)
    Beiträge
    1.148

    Standard

    Die letzten Tage wurde es immer besser mit der Schwalbe, sie fuhr immer 60 und kam auch schnell auf diese Geschwindigkeit - ich fahr zufrieden. Während dessen habe ich einen andren gebrauchten Auspuff organisiert, um auszuprobieren, ob das fehlende Prallblech für die paar fehlenden km/h verantwortlich ist.

    Eingermaßen erstaunt habe ich grade feststellen müssen, das im alten Auspuff der Kegel locker war und schräg unten drin hing Mein damaliger Geiz hat also schöne Ergebnisse vollbracht. Hätt ich damals gleich alles neu gekauft...naja.

    Jedenfalls ist der "neue alte" jedenfalls erstmal dicht (geht aus wenn Lappen im Endrohr) und die Kiste klingt auch anders, lauter. Ich fahre morgen mal ein Stück und berichte dann.

    Gabs mal Auspuffanlagen OHNE kleine Löcher im Gegenkonus? Bei dem den ich jetzt habe, ist genau das der Fall. Nachbau?
    Fährt mittlerweile Habicht, Bj. 1974. Vorher Kr51/1, S50, SR50.

  4. #68
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.859

    Standard

    Diese Auspuffe gab es früher, z.B. an den KR51. Der gelochte Gegenkonus wurde für den Sperber "erfunden" und später für die "leistungsgesteigerten" KR51/1 und SR 4-2/1 übernommen.

  5. #69
    Simsonschrauber Avatar von Jörn
    Registriert seit
    10.04.2011
    Ort
    Lingen(Ems)
    Beiträge
    1.148

    Standard

    Vielen Dank für die Information. Daraus lese ich, das ich mich nach einem gelochten umsehen sollte, da ich eine /1 habe?


    BTW: Ich habe mir zum Zündung einstellen noch eine primitve Prüflampe mit Batterie gebaut, weil mein "Messgerät" nur Quark anzeigt- da kann ich nicht sicher sagen, wann Durchgang ist und wann nicht.

    Ich rate also von der Zündungseinstellung mit einem billigen Durchgangsprüfer aus dem Baumarkt (ohne Piepser) ab. Lieber einen mit Piepser kaufen oder eine Prüflampe verwenden.
    Fährt mittlerweile Habicht, Bj. 1974. Vorher Kr51/1, S50, SR50.

  6. #70
    Chefkonstrukteur Avatar von Matthias1
    Registriert seit
    23.03.2007
    Ort
    im Landkreis Meißen
    Beiträge
    2.649

    Standard

    Zitat Zitat von Jörn Beitrag anzeigen
    BTW: Ich habe mir zum Zündung einstellen noch eine primitve Prüflampe mit Batterie gebaut, weil mein "Messgerät" nur Quark anzeigt- da kann ich nicht sicher sagen, wann Durchgang ist und wann nicht.

    Ich rate also von der Zündungseinstellung mit einem billigen Durchgangsprüfer aus dem Baumarkt (ohne Piepser) ab. Lieber einen mit Piepser kaufen oder eine Prüflampe verwenden.
    ...oder gar nicht erst mit der elektrischen Prüfmethode anfangen, und alles ist plötzlich so einfach. Siehe oben .
    Die Dummen haben das Pulver nicht erfunden. Aber sie schießen damit.

  7. #71
    Simsonschrauber Avatar von Jörn
    Registriert seit
    10.04.2011
    Ort
    Lingen(Ems)
    Beiträge
    1.148

    Standard

    Licht an oder aus find ich deutlich einfacher, aber das ist wohl Geschmackssache. Wenn ich da an Stanniolpapier ziehen soll, rupf ich das eher vorher auseinander.

    Offenbar ist der Auspuffmitteltopf von der KR51. Ich werd wohl einen neuen besorgen, mit den Löchern im Mitteltopf.

    Subjektiv zieht die Schwalbe mit der alten Version von unten raus besser, hat mehr Drehmoment, zieht aber obenraus nicht so gut. Und lässt sich nicht so gut überdrehen. Da wird der Resonanzbereich wohl nach unten verschoben sein.
    Geändert von Jörn (27.05.2012 um 12:51 Uhr)
    Fährt mittlerweile Habicht, Bj. 1974. Vorher Kr51/1, S50, SR50.

  8. #72
    Simsonschrauber Avatar von Jörn
    Registriert seit
    10.04.2011
    Ort
    Lingen(Ems)
    Beiträge
    1.148

    Standard

    Ich hab grad noch ein Osterei gefunden.

    Nachdem ich mit dem neuen gebrauchten Auspuff und seiner Charakterisitik eigentlich ganz gut klar kam (auch immer genau 60km/H möglich, aber mehr Kraft von unten), hab ich mich heute mit dem subjektiv zu fetten Gemisch beschäftigt.

    Nach der Senfglasmethode wollte ich den Schwimmer einstellen und sieht da: Gemisch in einer Schwimmerkammer. Es plätschert.

    Ich bin zugegebenermaßen recht überrascht, da der Schwimmer vor einem Jahr neu kam und nicht viele hundert km gefahren wurde. Wenns hochkommt hat der keine 1000km durchgehalten. Enttäuschend.
    Fährt mittlerweile Habicht, Bj. 1974. Vorher Kr51/1, S50, SR50.

  9. #73
    Chefkonstrukteur
    Registriert seit
    09.05.2009
    Beiträge
    3.337

    Standard

    Manchmal kommen die Undicht ab Werk. Sehr schade das.

    Wenn du einen Schwimmer vorher prüfen willst, halte ihn in heisses Wasser - Die Luft im Inneren dehnt sich aus und du siehst Bläschen falls er undicht ist.
    Schwalbe mit Alarmanlage? --> http://bit.ly/VKh4rI (geht wieder!)

  10. #74
    Simsonschrauber Avatar von Jörn
    Registriert seit
    10.04.2011
    Ort
    Lingen(Ems)
    Beiträge
    1.148

    Standard

    Danke, guter Tipp. Hab mir heute auch schon überlegt den unter Wasser zu halten. Aber die Methode ist noch besser.

    Sollten in ein paar Tagen kommen. Letztlich war das Geschwindigkeitsproblem also nichts am Motor, sondern ein undichter Schwimmer in Verbindung mit einem altersschwachen Originalauspuff.

    Beruhigend.
    Fährt mittlerweile Habicht, Bj. 1974. Vorher Kr51/1, S50, SR50.

  11. #75
    Simsonschrauber Avatar von Jörn
    Registriert seit
    10.04.2011
    Ort
    Lingen(Ems)
    Beiträge
    1.148

    Standard

    Update der Vollständigkeit halber:
    Ich hatte dann den Schwimmer gegen einen neuen gewechselt und nach Senfglasmethode eingestellt.

    Leider läuft die Kiste damit noch etwas zu fett und überfettet im Stand, die Gemischschraube muss auch mind. 1,5 Umdrehungen raus. Nadel ist eine tiefer als normal.

    Das Problem am alten Auspuff war tatsächlich, das der Kegel innen locker war, das Lochblech war nicht nur partiell weggerostet, sondern an 2 Stellen weggeschmolzen. Da hats einer mit dem Ausbrennen wohl übertrieben. Interessieren jmd. die Maße? Dann roll ich den mal ab und vermesse den originalen. Evtl kann man da was in V2A nachbauen... Der Kegel an sich ist noch intakt.
    Fährt mittlerweile Habicht, Bj. 1974. Vorher Kr51/1, S50, SR50.

  12. #76
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    10.12.2007
    Beiträge
    31

    Standard

    Hallo,
    ich hab mal ein Bild vom Prallblech von vorn mit dem Endoskop gemacht.
    Ich hoffe man sieht was:

    Grüsse
    Carsten

  13. #77
    Simsonschrauber Avatar von Jörn
    Registriert seit
    10.04.2011
    Ort
    Lingen(Ems)
    Beiträge
    1.148

    Standard

    Genau so muss es aussehen. Bei mir hatte damals die Hälfte gefehlt.

    Am besten war es aber erst, als ich den Vergaser gegen einen 16N3 ausgetauscht habe und einen neuen Nachbauauspuff drangebaut habe. Meiner Meinung nach: Sobald die Schwalbe im Ansaugbereich RICHTIG dicht ist (durch versiegelte Geräuschdämpfer etc), dann überfettet der N1-5 immer. Entweder unten oder oben, selbst mit neuen Innereien und auch neue N1-12 haben das Problem.

    Ich würde, wenn alles überholt ist, definitiv zum N3 raten. Ist der Motor alt und der Rest auch nicht mehr so dolle, kaschiert der N1-5 einige Fehler, hat also seine Berechtigung.
    Fährt mittlerweile Habicht, Bj. 1974. Vorher Kr51/1, S50, SR50.

  14. #78
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.859

    Standard

    ... und wenn man das macht: 16N3-11 an die KR51/1, 16N3-1 an die KR51/2.

+ Antworten
Seite 5 von 5 ErsteErste ... 3 4 5

Ähnliche Themen

  1. Endgeschwindigkeit wird nicht erreicht?
    Von 8UrN3r im Forum Technik und Simson
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 12.08.2009, 21:56
  2. Star erreicht Endgeschwindigkeit nicht
    Von hoehly im Forum Technik und Simson
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 30.06.2009, 21:36

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.