+ Antworten
Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 17 bis 32 von 34

Thema: Warum hies die Deutsche Reichsbahn so in der DDR?


  1. #17
    Museumsdirektor Avatar von Alfred
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    HH
    Beiträge
    6.123

    Standard

    Ich finde es eher schade, dass der Palast der Republik abgerissen wird.
    Er hat irgendwie Charakter und hätte besser für zeitgeschichtliche Ausstellungen o. ä. getaugt, als Neubauten.

    Soll nicht irgendwo da ein Stadtschloss neu gebaut werden?
    Welche Funktion und welchen genauen Namen soll das haben?

    Gruß
    Al

  2. #18
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.376

    Standard

    Zitat Zitat von Alfred
    Soll nicht irgendwo da ein Stadtschloss neu gebaut werden?
    Welche Funktion und welchen genauen Namen soll das haben?
    Der Palast fällt der gleichen Ideologie zum Opfer wie das Stadtschloss, welches zuvor dort stand. Er war ein Symbol des Systems, welches nun endlich besiegt wurde. Mit dieser Begründung ließen sich in den 50er prima die Reste des Schlosses sprengen und beim Palast sagt man es zwar nicht öffentlich, aber traurig ist die Administration sicher nicht, wenn er weg ist.

    Zur Nachnutzung: Weils Geld fehlt, ist da nach dem Abriss erstmal grüne Wiese, eventuell wird eine Kunsthalle in Leichtbau für die Übergangzeit errichtet. Wenn das Geld dann da ist (so um 2012 rum), wird ein neues Gebäude mit der historischen Fassade errichtet, Google sollte unter dem Stichwort "Humboldtforum" was ausspucken.

    Alles in allem ein echtes Trauerspiel.

    MfG
    Ralf

  3. #19
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Na ja Asbest raus und neu aufbauen hätte auch gekostet

  4. #20
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.376

    Standard

    Zitat Zitat von Shadowrun
    Na ja Asbest raus und neu aufbauen hätte auch gekostet
    Ohne Frage. Aber der Großteil vom Asbest war ja seit Jahren schon draußen. In der Zwischenzeit wurde der leere Rohbau für Ausstellungen oder Kunstprojekte genutzt. Das hätte man - selbst bei Entscheidung pro Stadtschloss - auch noch beibehalten können, bis die Finanzierung für den Neubau steht.

    Statt dessen wurde für teures Geld der Abriss beschlossen, obwohl die Finanzierung der Nachnutzung noch völlig ungewiss war. Man nahm also Geld in die Hand, um eine innerstädtische Brache zu schaffen. Aber man wird auf diese Weise natürlich das Symbol los.

    Ich hab mir jetzt nicht die Mühe gemacht, eine Rechnung aufzusetzen. Aber ich wage die Behauptung, dass eine voillständige Sanierung des Palastes nicht teurer gewesen wäre als die Kosten für den Abriss + den Neubau des Humboldt-Forums.

    MfG
    Ralf

  5. #21
    Museumsdirektor Avatar von Alfred
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    HH
    Beiträge
    6.123

    Standard

    Grobe Infos gibts, viel zu vielen anderen Themen auch, bei Wikipedia.

    Ich hätte gerne den Palast neu aufgebaut gehabt. Mit dem weißen Marmor aus Schweden und diesen genialen verspiegelten Scheiben. Das alles für einen Bruchtteil, die das Stadtschloss final kosten wird. Er wäre weiterhin ein Publikumsmagnet geblieben, nicht nur für die Touristen. Stattdessen gibt es einen Pseudo-Altbau.

    Gruß
    Al

    p.s.: Zieht Euch dieses Bild rein!

  6. #22
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.376

    Standard

    Zitat Zitat von southpole
    ja, von mir aus hätte er auch stehen bleiben können, aber andererseits wer will in so ne asbest hütte?
    Nochmal: Der Großteil vom Asbest war bereits draußen.

    Wenn es danach ginge, müsste man hunderte Gebäude im Westen auch wegreissen. Das Zeug war verdammt beliebt früher. Ein weiteres Beispiel aus Berlin, welches das Glück hatte, auf der "richtigen" Seite der Mauer gebaut worden zu sein: Der Steglitzer Kreisel. Der wird jetzt für teuer Geld saniert und wird danach vermutlich leerstehen, weil's Bezirksamt das Gebäude nicht mehr will.

    MfG
    Ralf

  7. #23
    Chefkonstrukteur Avatar von southpole
    Registriert seit
    02.09.2006
    Ort
    BW (Bodensee)
    Beiträge
    2.865

    Standard

    ja was denkst warum ich mich wieder gelöscht habe?

  8. #24
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.376

    Standard

    Zitat Zitat von southpole
    ja was denkst warum ich mich wieder gelöscht habe?
    Seh ich das, während ich an meiner Antwort sitz? Lösch schneller!

    Wie auch immer: Wir sind jetzt elegant vom Reichstag weg und ich kann beruhigt schlafen gehen. Und ab morgen lass ich euch ein paar Tage allein. Also benehmt euch :wink:

    MfG
    Ralf

  9. #25
    Museumsdirektor Avatar von Alfred
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    HH
    Beiträge
    6.123

    Standard

    Zum Lampenladen gibt es ein Video. Die Tagesthemen vom 14.3.1991:
    Das traurige Ende des Palastes der Republik

    Eine Bilderserie mit Infos gibts auch beim Stern:
    "Erichs Lampenladen" schrumpft

    Gruß
    Al

  10. #26
    Flugschüler Avatar von Berlinska
    Registriert seit
    02.06.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    292

    Standard

    Natürlich wäre die Sanierung des Gebäudes günstiger gewesen als der Abriss. Der Palast der Republik steht wegen der unmittelbaren Nähe zur Spree auf einer riesiegen Betonwanne. Für den Abriss muss also damit die Gebäude im Umkreis keinen Schaden nehmen immer in die Wanne so viel Gewicht gefüllt werden, wie durch den Abriss entnommen wird. Das ist vielleicht nen teurer und vor allem langwieriger Spaß

  11. #27
    Museumsdirektor Avatar von Alfred
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    HH
    Beiträge
    6.123

    Standard

    Die Geschichte mit dem Neubau zieht sich in die Länge und es ist nun nicht mehr sicher, ob überhaupt das Schloss wirklich kommen wird.
    Verschobener Schlossaufbau

  12. #28
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    Sauerei!
    Diese Bude sollte eigentlich meine Sommerresidenz werden und ich wollte das Volk an mir vorüberziehen lassen.
    Zweimal jährlich sollte eine Simson-Parade gefahren werden. Vorneweg die Awo's mit gezogenem Choke, dann die Essis hinterher, die Vogelserie, S50, S51, S53 S83 usw, die SR50-Stadtroller und zum Schluß dieses ganze Alpha-, Beta- und Albatros-Gedöns. Als Besenfahrzeuge machen ein paar Duo's klarschiff.

  13. #29
    Simsonschrauber Avatar von Castaneda
    Registriert seit
    17.11.2008
    Ort
    Potsdam
    Beiträge
    1.484

    Standard

    Alle enttäuschten Schloßfetischisten können ja dann erstmal ihren Preußenhuldigungstrieb am neu entstehenden Potsdamer Stadtschloss ausleben.

  14. #30
    Chefkonstrukteur Avatar von Matthias1
    Registriert seit
    23.03.2007
    Ort
    im Landkreis Meißen
    Beiträge
    2.649

    Standard

    Dass so etwas bei der Verschuldungssituation überhaupt noch diskutiert wird ... kopfschüttel. Wenn im Spiegelartikel gar vom "wichtigsten Projekt der Republik", welches die Regierung opfert, die Rede ist, zeigt das für mich nur, welch realitätsferne, kranke Köpfe hier so rumgeistern. Noch mal kofschüttel. Wenn ich mir überlege, wie in Berlin mit den Milliarden um sich geworfen wird, erinnert es mich doch verblüffend an eine DDR, die da mal war, und in deren Ostberlin auch alles reingepumpt wurde, baulich und konsumgütermäßig. Die anderen durften zuschauen. Auch darüber war der Rest des Volkes zu Recht empört, und so waren das auch im Hintergrund mitspielende Gründe für die Montagsdemonstrationen, mit denen die Wende eingeleitet wurde.
    Die Dummen haben das Pulver nicht erfunden. Aber sie schießen damit.

  15. #31
    Flugschüler Avatar von Talimyaro
    Registriert seit
    13.09.2009
    Ort
    Bad Homburg / Darmstadt
    Beiträge
    411

    Standard

    Ich bin definitiv froh (auch als arroganter Wessi :) der die DDR nie erlebte) nochmal im Palast der Republik gewesen zu sein.

    Einfach alles abzureißen, was an die DDR erinnert ist ein riesiger Fehler, den sicher irgendwann irgendjemand nochmal bereuhen wird - und sei es erst in Generationen!
    War von der Genialität der Raumaufteilung mit der drehbaren Bühne (soweit ich mich erinnere, ist schon viele Jahre her) und der Akkustik dieses Gebäudes begeistert!

    Und mal ehrlich... Schlösser haben wir doch eigentlich genug! Zumindest soviele, dass vielleicht auf eins verzichtet werden kann um einen "Palast" zu retten!

  16. #32
    Museumsdirektor Avatar von Alfred
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    HH
    Beiträge
    6.123

    Standard

    Meinst Du das Schwenkparkett? Das wird im Text zum ersten Bild in einem neuen Artikel zum Lampenladen erwähnt. Da sind weitere gelungene Bilder dabei und es wird auf viele bauliche Details eingegangen.

    --> Ein Bild von einem Klotz - einestages

+ Antworten
Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Deutsche Posttaschen am Moped - legal?
    Von Hauptstadt-Schwalbe im Forum Recht
    Antworten: 43
    Letzter Beitrag: 03.05.2010, 14:21
  2. Deutsche Förderungsgesellschaft für Forschung
    Von totoking im Forum Smalltalk
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 15.06.2009, 15:55

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.