+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 17

Thema: Hilfe !!!


  1. #1
    Tankentroster
    Registriert seit
    17.06.2006
    Ort
    Chemnitz
    Beiträge
    240

    Standard Hilfe !!!

    Grüßt euch erstmal .

    Mein Problem ist folgendes : meine S 51 geht nach ca. 3 min. aus und lässt sich nichtmehr anbekommen .

    Der Motor ist ein "neuer" Autauschmotor mit neuem BING 17 Vergaser.
    Die Unterbrecherzündung hat neuen Kondensator und Unterbrecher bekommen.
    Funken ist nach wie vor da und mit der Vergasereinstellung hat mein 4 Gand gut gezogen ( ca. 30 min )

    Vergaser und Auspuff sind sauber, Zündkerze, Kerzenstecker und Kabel sind neu.

    Meine Vermutung ist, dass der Vergaser spinnt. oder zuwenig Spritt bekommt.
    kann man da was mit dem Schwimmer oder den Düsen machen ?

  2. #2
    Simsonfreund
    Registriert seit
    25.04.2005
    Beiträge
    1.988

    Standard

    Hallo,
    Du sagst der Zündfunke ist nach wie vor da.
    Wie sieht die Kerze aus, nass schwarz ?
    Oder trocken rehbraun oder gar grau.
    Gruß
    schrauberwelt

  3. #3
    Simsonfreund Avatar von STORM
    Registriert seit
    17.05.2006
    Ort
    Regensburg
    Beiträge
    1.808

    Standard

    Der Bingvergaser ist eigentlich recht unproblematisch. Wenn es ein neuer ist, wird er auch nicht verdreckt sein. Welchen Bing hast du den genau? Den 17/15/1103? Das wäre nämlich der richtige für die S51. Der 1104er würde auch funktionieren, hätte aber keine ABE für die S51. 1101,1102 und alle ab 1105 wären absolut verkehrt, weil mit den falschen Düsen bestückt.

    Einstellung:

    Nadelstellung: Erste Kerbe von oben
    Gemischraube: ca. eine Umdrehung raus

    Prüfe mal, ob dein Motor zuviel Sprit bekommt! Wie sieht die Zündkerze aus? Wie verhält sich der Motor wenn du den Choke ziehst oder während der Fahrt kurzzeitig mal den Benzinhahn zu machst?

  4. #4
    Tankentroster Avatar von Netwalker
    Registriert seit
    17.07.2006
    Ort
    Lüneburg
    Beiträge
    220

    Standard

    Falls die Kerze trocken ist würde ich nach dem Benzinhahn schauen, vor allem wenn sie schlagartig ausgeht. Ist da evtl. Dreck drinne der das Sieb verstopft oder den Wassersack? Nach 3 min. ist ein auch ein anfangs voller Benzinschlauch leergefahren.
    Horrido
    Optimismus ist nichts weiter als ein Mangel an Information.

  5. #5
    Tankentroster
    Registriert seit
    17.06.2006
    Ort
    Chemnitz
    Beiträge
    240

    Standard

    Schönen Dank schon mal für die Ideeen !

    Der Bing ist der oben benannte 17 er mit original Düsen,
    Die Kerze ist leicht braun ... weil Neu ... und feucht aber nicht nass.
    Auf Kaltstarthebel ziehen wenn sie laüft ist sie tot.

    So wie sich das alles anhört muss das Problemirgendwo zwischen Tank und Vergaser zu finden sein, da der Benzinschlauch immer trocken war ... nachdem si ausging. Das Komische daran ist, dass der Sritt im vollen aus dem Hahn kommt.
    Mit offenem Tankdeckel hab ich es auch schon versucht.

    Gibt es evtl. einen passenden Hahn mit mehr Durchlass ?
    Dreck habe ich an keiner Stelle gefunden aber ich suche weiter !

    Lieben Dank schonmal an alle !

  6. #6
    Tankentroster
    Registriert seit
    17.06.2006
    Ort
    Chemnitz
    Beiträge
    240

    Standard

    So , das Problem ist immernoch da !

    Der Hobel saüft den Vergaser und Schlauch trocken und im Tank ist weder Dreck noch unterdruck !

    Was nun ? Wenn ich es nicht besser wüsste würde ich ja sagen , dass der Saft in den Tank gedrückt wird , was eigentlich nicht sein kann , oder ?

  7. #7
    Tankentroster Avatar von Ripley
    Registriert seit
    28.06.2006
    Ort
    Endeholz
    Beiträge
    158

    Standard

    Ist im Benzinfilter des Benzinhahnes Dreck? Läuf denn Benzin aus dem Hahn ohne Schlauch drann?

  8. #8
    Tankentroster
    Registriert seit
    17.06.2006
    Ort
    Chemnitz
    Beiträge
    240

    Standard

    bei geöffnetem Hahn ca 500 ml / 30 sec. ... soviel kann die nicht saufen !
    Dreck ist nirgens zu finden und den Filter im Tank habe auch schon entfernt.
    Den Tankdeckel hab ich gleich abgelassen.

    Als letzte Möglichkeit fällt mit nurnoch eine Druckleitung von der Abgasanlage zum Tank ein , um die Soße keinzudrücken ... sieht aber sche... aus LOL

    Z.z. teste ich das ganze im aufgebockten Zustand auf einem Tisch mit ca. 1000 ml im Tank. Kann das sein, dass der Saft durch die Wibrationen nicht nachlaufen kann ?

  9. #9
    Kettenblattschleifer Avatar von midi
    Registriert seit
    16.06.2006
    Ort
    Essen
    Beiträge
    676

    Standard

    Mach mal mehr sprit rein,vieleicht reicht bei dir die Menge von 1000ml nicht aus um den Sprit durch irgendwelche Fehler zum Vergaser zubefördern.Hatte auch das Problem das bei 1000ml der Vergaser kein Spritt mehr bekam!Ursache war der Unterdruck im Tank!!!

    MFG midi

  10. #10
    Zahnradstoßer Avatar von robberer
    Registriert seit
    03.07.2006
    Ort
    Hinter dem Mond auf meiner XT600 2KF
    Beiträge
    855

    Standard

    Zitat Zitat von 6646Andreas
    Z.z. teste ich das ganze im aufgebockten Zustand auf einem Tisch mit ca. 1000 ml im Tank. Kann das sein, dass der Saft durch die Wibrationen nicht nachlaufen kann ?
    Also bei mir sind öfter mal nur <1000ml Sprit im Tank. Ist auch schonmal vorgekommen das ich mit nem "Eierbecher voll Sprit" im Tank zur Tankstelle gefahren. Ging problemlos.

    Der Sache mit dem Schwimmer würde ich mal nachgehen.

    Gruß
    Robert
    Simson Star SR4-2/1(*verkauft*) mit KR51/1 Handschaltung

  11. #11
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Na ja Unterdruck im Tank läßt sich leicht beheben / prüfen. Einfach versuchen durchs Loch in der Mitte des Tankdeckels pusten. Geht das (darf auch ruhig ein wenig schwerer gehen) ist die Tankentlüftung i.O

  12. #12
    Zahnradstoßer Avatar von robberer
    Registriert seit
    03.07.2006
    Ort
    Hinter dem Mond auf meiner XT600 2KF
    Beiträge
    855

    Standard

    So wie ich das gelesen habe war der Tankdeckel aber ab. Da kann dann doch kein Unterdruck entstehen im Tank.

    Gruß
    Robert
    Simson Star SR4-2/1(*verkauft*) mit KR51/1 Handschaltung

  13. #13
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Nö dann nicht.

    Ich würde auf nen Wärmeproblem der Zündung hintippen...
    Kerzenstecker , Kerze , Kondensator , Primärspule

    (ja die neuen Kondensatoren sind manchmal qualitativ schrott. Hatte auch schon mal 3 hintereinander einsetzten müssen

    Auspuff ist sauber ??

  14. #14
    Kettenblattschleifer Avatar von midi
    Registriert seit
    16.06.2006
    Ort
    Essen
    Beiträge
    676

    Standard

    Nur mal so!Natürlich habe ich gelesen das er den Tankdeckel ab hatte!Ich hatte trozdem das Problem,das wenn sie in Reserve war kein Sprit mehr an kam.Also der Druck(schwerkraft)zu gering war.Sobald ich 2Liter dazu gekippt hatte,kam genügend Sprit an.Die Ursache war einmal die Vierlochdichtung(hatte sich verdreht) und der Benzinfilter den ich eingebaut hatte!Das Gefälle hinterm Benzinfilter war zu gering vom Benzinschlauch.Nun ja ,nun läuft sie wieder!
    Deshalb meinte ich auch er solle etwas mehr sprit rein tuen.
    Mfg midi

  15. #15
    Zahnradstoßer Avatar von robberer
    Registriert seit
    03.07.2006
    Ort
    Hinter dem Mond auf meiner XT600 2KF
    Beiträge
    855

    Standard

    Nur mal so!Natürlich habe ich gelesen das er den Tankdeckel ab hatte!Ich hatte trozdem das Problem,das wenn sie in Reserve war kein Sprit mehr an kam.Also der Druck(schwerkraft)zu gering war
    Wahrscheinlich herrschen bei dir andere Schwerkräfte als bei mir in Greifswald. .
    Simson Star SR4-2/1(*verkauft*) mit KR51/1 Handschaltung

  16. #16
    Tankentroster
    Registriert seit
    17.06.2006
    Ort
    Chemnitz
    Beiträge
    240

    Standard

    Am Tankdeckel und damit unterdruck kann es eigentlich nicht liegen ... Ob der Tank offen oder zu ist hat keinen Einfluss auf die 500 ml / 30 sec..

    Das mit dem Eierbecher voll Spritt hatte ich auch schon oft aber wenn die aufgebockt auf einer Holzplatte steht get das Geschüttel vom Motor halt doch etwas anders auf den Rahmen als wenn ich sie am Boden auf den Reifen habe.

    Die Sache mit dem Schwimmer dachte ich auch schon aber da der Schlauch auch leer ist ,fällt das eigentlich aus.

    Die Wärme und damit die Zündanlage hatte ich ja auch schon gedacht aber der Funken ist und bleibt ja auch da. Solang der Spritt da ist bekomme ich sie mit der Hand an ... auch wenn ich da zu tun habe wegen gegendruck.

    Der Auspuff ist frisch ausgebrannt und bis auf den Dichtring an der Halterung ist alles I.O..

    Aber die Ideeen sind schonmal gut . Danke nochmal !

+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Hilfe! 1970er KR51/1 läuft nur noch im Leerlauf! Hilfe!
    Von beckfrosch im Forum Technik und Simson
    Antworten: 59
    Letzter Beitrag: 30.06.2010, 14:57
  2. Hilfe- Kolben Zerbröselt Nun muss Motor raus! -Hilfe-
    Von Lutz86 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 31.03.2007, 20:42

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.