+ Antworten
Seite 1 von 5 1 2 3 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 71

Thema: Hilfe bei Fehlersuche - Getriebe


  1. #1
    Tankentroster Avatar von chrack
    Registriert seit
    06.06.2011
    Ort
    Seefeld
    Beiträge
    182

    Standard Hilfe bei Fehlersuche - Getriebe

    Hallo,

    auf der Heimfahrt gab es plötzlich ein lautes Klopfen aus der Motorgegend und die Schwalbe ruckelte vor sich hin. Kuppelte ich aus, war das ruckeln und klopfen weg. Mit Gang wieder da.

    Daher blieb ich sofort stehen und ließ mich abholen.

    Zu Hause öffnete ich den Getriebedeckel und fand folgendes:

    gefunden.jpg

    Hat irgendjemand von Euch einen Tipp wo ich schauen muss. Wo können die Kugellager und Blechteile her kommen?

    Ich hoffe jemand kann mir einen Hinweis geben, bevor ich alles abschraube.

    Vielen Dank im Voraus.

    Gruß
    Christian

  2. #2
    Museumsdirektor Avatar von Kai71
    Registriert seit
    28.03.2014
    Ort
    Bardowick
    Beiträge
    6.818

    Standard

    OH, Shit ! Da hatts Dir ein Kugellager zerlegt.
    Wenn der Deckel eh schon offen ist, wackel doch mal an Kupplungswelle und Kurbelwelle.
    Ich bin nicht perfekt, aber ich arbeite dran.. ;)

  3. #3
    Tankentroster Avatar von chrack
    Registriert seit
    06.06.2011
    Ort
    Seefeld
    Beiträge
    182

    Standard

    Hi Kai,

    danke für den Hinweis. Folgendes:

    kupplungseite.JPG

    1: Das ist die Kurbelwelle, richtig? Ist fest!
    2: Kupplungswelle hat leichtest spiel. Wird wohl mein Kandidat sein.
    3: Darf der Ring auf dem der Schalthebel geschraubt ist spiel nach innen und außen haben?

    Gruß
    Christian

  4. #4
    Museumsdirektor Avatar von Kai71
    Registriert seit
    28.03.2014
    Ort
    Bardowick
    Beiträge
    6.818

    Standard

    Moin Christian

    Ja, 1. ist die Kurbelwelle.
    zu 3. Der innere Schalthebel bewegt sich jetzt nur, weil der Seitendeckel nicht drauf ist.

    Da wird der Kupplungskorb wohl mal ab müssen.
    Markiere vorher die Stellung vom Primärritzel zum Zahnkranz des Kupplungskorbes.

    LG Kai d:)
    Ich bin nicht perfekt, aber ich arbeite dran.. ;)

  5. #5
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.252

    Standard

    Und bitte immer schön dazuschreiben, um welche Klappersacki es sich handelt.

    Peter

  6. #6
    Urgestein
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    südl. Niedersachsen
    Beiträge
    11.404

    Standard

    Hat bestimmt ordentlich gerappelt in der Kiste....

    Kannst den Motor ja schon mal ausbauen, äußerlich reinigen und dir eine Liste machen welche Teile du bestellen musst und dir Gedanken machen wo du die benötigen Werkzeuge organisieren kannst.
    Mal bist du Hund, mal bist du Baum...

  7. #7
    Tankentroster Avatar von chrack
    Registriert seit
    06.06.2011
    Ort
    Seefeld
    Beiträge
    182

    Standard

    Ja, hat wirklich mal ordentlich gerappelt!

    @Zschopower: Klappersacki, verstehe ich leider nicht.

    Leider sehe ich mich nicht in der Lage den Motor selber zu regenerieren. Wenn ich viel Zeit hätte, würde ich vielleicht überlegen mich einzulesen. Aber ich habe Sorge, ich zerlege den Motor, komme nur sporadisch dazu und das Ganze wird ewig dauern, wobei das Ende vom Lied sein wird, dass mangels Hingabe der Motor nicht richtig laufen wird.

    Das möchte ich nich, denn ich möchte fahren. Seit 2011 bin ich 16000 km mit Walle gefahren und habe eine Leidenschaft fürs Schwalbefahren entwickelt. Entsprechend bedrückt mich der Ausfall.

    Jetzt werde ich mich wohl durch "Motor Regenerieren" lesen, um zu entscheiden, wem ich mich anvertrauen werde.

    Aber vielen Dank Euch allen! Mit Euch bin ich bisher gut gefahren und konnte mir mit Eurer Unterstützung bisher immer selber helfen. Jetzt stoße ich aber an meine Grenzen und muss einen Fachmann bemühen.

    Gruß
    Christian

  8. #8
    Zahnradstoßer Avatar von Sturmkraehe
    Registriert seit
    30.06.2011
    Ort
    Marschacht
    Beiträge
    764

    Standard

    Moin Christian,

    aus welchem Seefeld kommst du? Das bei Bad Oldesloe oder Bayern?

    Gruß
    Carl

    P.S.: Peter meint, du solltest immer das Modell dazu schreiben, um das es geht
    Bleibt dein Moped fast schon stehn, musst am Gashahn etwas drehn.

  9. #9
    Tankentroster Avatar von chrack
    Registriert seit
    06.06.2011
    Ort
    Seefeld
    Beiträge
    182

    Standard

    Morgen Carl,

    oh, klar, jetzt! Ich habe eine KR51/2L. Seefeld Bayern.

    Gruß
    Christian

  10. #10
    Museumsdirektor Avatar von Kai71
    Registriert seit
    28.03.2014
    Ort
    Bardowick
    Beiträge
    6.818

    Standard

    Moin Christian

    "Klappersacki" steht hier als Synonym für "Kraftrad unbekannten Typs".

    Was Motorregeneration angeht, das mach ich auch nicht selber.
    Man braucht nen Haufen Spezial-Werkzeug, wo sich die Anschaffung für einmal damit arbeiten nicht lohnt und da gibt es so viele Kleinigkeiten zu beachten, wenn man nur eines vergisst oder falsch macht, beisst man sich hinterher in´n Arsch, wenn der Motor nicht ordentlich läuft.
    Dann doch lieber den Motor mal 1-2 Wochen weggeben und mit dem Wissen wiederkriegen es ist alles Tip-Top. Eine Fachwerkstatt gibt ja schließlich auch ne Garantie.

    LG Kai d:)

    Edit: ..ihr seid aber schon munter so früh..
    Ich bin nicht perfekt, aber ich arbeite dran.. ;)

  11. #11
    Tankentroster Avatar von chrack
    Registriert seit
    06.06.2011
    Ort
    Seefeld
    Beiträge
    182

    Standard

    Ja, ich gehe heute lieber früh an den See!

  12. #12
    Zahnradstoßer Avatar von Sturmkraehe
    Registriert seit
    30.06.2011
    Ort
    Marschacht
    Beiträge
    764

    Standard

    Ok, Bayern ist schlecht. In Seefeld Bad Oldesloe bin ich nämlich ab und zu... und Spezialwerkzeug habe ich auch... da hätten wir zusammen was reißen können..., aber Bayern... sorry.

    Viel Spaß am See! (Es gibt einen See in Seefeld? Unglaublich! )
    Bleibt dein Moped fast schon stehn, musst am Gashahn etwas drehn.

  13. #13
    Tankentroster Avatar von chrack
    Registriert seit
    06.06.2011
    Ort
    Seefeld
    Beiträge
    182

    Standard

    So, ich habe mich entschlossen, meinen Motor zu Dumcke zu schicken. Gibt es Tipps, was man beim Versand des Motors beachten muss/sollte?

    Gruß
    Christian

  14. #14
    Flugschüler Avatar von Kampfpudding
    Registriert seit
    03.08.2014
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    259

    Standard

    Sicher verpacken, Getriebeöl komplett ablassen und sicherstellen, dass nichts mehr herausläuft. Die Dienstleister mögen das nicht, wenn ein Karton durchsuppt. Der Motor sollte auch äußerlich sauber sein, weil sonst eine Reininungspauschale anfällt.

  15. #15
    Museumsdirektor Avatar von Kai71
    Registriert seit
    28.03.2014
    Ort
    Bardowick
    Beiträge
    6.818

    Standard

    Vorher ordentlich von aussen und innen reinigen, die Leistung kriegst Du sonst mit Aufpreis (ca.25€).

    Zustand fotografisch dokumentieren (evtl. vorhandene Beschädigungen + Motornummer) auch im Detail.

    Arbeitsauftrag klar definieren - Rückfragepflicht für Mehrkosten verklausulieren.

    Stabil verpacken, mind. 3-lagig Wellpappe mit Einlegern für Hohlräume, Aufschrift "Nicht werfen"

    Aber der Herr Dumcke hat einen guten Ruf, der wird keine (absichtliche) Scheiße bauen.

    Edit sagt: ich bin heute zu langsam..
    Ich bin nicht perfekt, aber ich arbeite dran.. ;)

  16. #16
    Tankentroster Avatar von chrack
    Registriert seit
    06.06.2011
    Ort
    Seefeld
    Beiträge
    182

    Standard

    Danke! Putzen war klar. Auf Bilder bin ich nicht gekommen. Sehr gute Idee!
    Arbeitsauftrag, werde ich per Mail definieren und lege den gleichen Text auch dem Paket bei.

    Mal sehen, einen guten Karton sollte ich bei der Arbeit finden können.

    Nach erstem Kontakt habe ich auch schon einen Termin -> Da im Moment viel los ist, werde ich den Motor erst im September wieder bekommen. Ist in Ordnung, in dem Zeitraum sind meine 3 Wochen Urlaub drin. Das mindert den Frust.

    Mal sehen, ob ich heute Abend schon ans Ausbauen komme. Ist eine spannende Angelegenheit und freue mich irgendwie schon drauf.

+ Antworten
Seite 1 von 5 1 2 3 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Brauche Hilfe bei Fehlersuche
    Von oliver98 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 08.05.2015, 13:56
  2. kleine Hilfe bei Fehlersuche
    Von sera im Forum Technik und Simson
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 05.11.2010, 19:42
  3. Verzweifelte Fehlersuche ! HILFE !
    Von Kaddi im Forum Technik und Simson
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 18.07.2003, 13:23

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.