+ Antworten
Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: Hilfe für KR 51/1


  1. #1

    Registriert seit
    07.07.2005
    Beiträge
    4

    Standard

    Morgen zusammen,

    bin seit kurzer Zeit stolzer Besitzer einer Schwalbe aus 1974 und habe da leider jetzt ein paar Problemchen. Bei meiner letzten Fahrt zur Arbeit (35 km) , es war warm, ging mir das gute Teil aus und erst nach ein paar Minuten wieder an. Das ganze Spiel ging ein paar mal so und die Heimfahrt dauerte schon arg lang.....
    Naja, dann fleißig hier gelesen und mal auf die Zündung getippt. Also U-Brecher und Kondensator gewechsel und nix ging mehr. Also richtig Geld investiert und auf Vape E-Zündung 12 V umgestellt. Jetzt springt sie an, aber so bald man einkuppelt geht der Motor aus... grrrrrr. Ich denke den Zündzeitpunkt schon korrekt eingestellt zu haben, sie springt ja auch an, aber was kann es sein ??? Leider habe ich festgestellt, dass im Lichtmaschinengehäuse (also wo das Polrad und der Rest drin ist) sich unten auch etwas Öl ansammelt, das sieht nach Simmeringe aus (Schreck!), aber kann das der Grund sein warum der Motor in fast kaltem Zustand nicht anspringt ??)
    Ich bin mittlerweile soweit, dass ich über einen Motortausch nachdenke, für Tipps hierzu wäre ich auch dankbar, aber am schönsten wäre der Bock lief einfach wieder.....
    Vielen Dank im Vorraus

    Volker

  2. #2
    Simsonfreund Avatar von Ramirez
    Registriert seit
    29.07.2004
    Ort
    LK Cloppenburg
    Beiträge
    1.866

    Standard

    Erstmal Willkommen im Nest!

    Also wenn Du im Lima-Gehäuse Öl hast, solltest Du zuallererst mal die Dichtkappe kontrollieren, dieses "dreieckige" Teil, aus welchem die Kurbelwelle rauskommt. Entweder ist das Teil verzogen, die Papierdichtung ist kaputt oder der Simmerring ist hin. Das Öl dürfte dann bei Dir Getriebeöl sein, da die KW-Lager der /1 vom Getriebeöl geschmiert werden. Zieh erstmal die Schrauben der Dichtkappe vorsichtig nach und schau dann nach, ob es besser wird.

    Bist Du Dir SICHER, dass Du die Zündung richtig eingestellt hast? Wenn sie nämlich falsch steht, kann der Motor auch (wie bei Dir) unter Last (sprich Anfahren) ausgehen. Also kontrollier das nochmal GENAU!

    Dann solltest Du mal Deinen Vergaser saubermachen, da kann es auch dran liegen, dass sie ausgeht, bzw. dass sie kalt nicht anspringt.
    Ist der Choke in Ordnung? Ist das Gummiteil im Chokekolben drin? Bewegt sich der Chokekolben?

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Hilfe! 1970er KR51/1 läuft nur noch im Leerlauf! Hilfe!
    Von beckfrosch im Forum Technik und Simson
    Antworten: 59
    Letzter Beitrag: 30.06.2010, 14:57
  2. Hilfe- Kolben Zerbröselt Nun muss Motor raus! -Hilfe-
    Von Lutz86 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 31.03.2007, 20:42

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.