+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 22

Thema: Hilfe. Der Funke war auf einmal weg!


  1. #1
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    08.07.2009
    Ort
    Nähe Frankfurt
    Beiträge
    52

    Standard Hilfe. Der Funke war auf einmal weg!

    Hallo alle gemeinsam.

    Ich fahre jeden morgen mit meiner S51 (U-Zündung) zur Schule. Sie muss meistens so ca eine Minute "warmlaufen" bis sie richtig das Gas annimt etc. Dann geht sie aber gut.

    Heute morgen hab ich sie angemacht bin mit ihr 15 Meter gefahren und dann ging sie einfach aus. Ich dachte "Ok. Da passiert". Doch sie sprang nicht mehr an. Ich hab dann mal nach der Kerze geschaut die war total verölt und gab keinen Funken. Dann hab ich eine andere mal angeschlossen, die dann auch einen Funken gab (Hab aber nicht versucht, die Simson anzumachen, sondern die Kerze draussengelassen). Ich bin dann vorsichtshalber mit dem Bus gefahren.

    Jetzt wollte ich eben die Kerze austauschen und es geht gar nichts mehr. Kein Funke, egal bei welcher Kerze.

    Das total komische ist aber, dass als ich sie mit einer neuen Kerze eben ankicken wollte, sie kurz gesummt hat, aber nicht angegangen ist. Als ich die Kerze rausgeschraubt hab, kam Qualm aus der Öffnung.

    Worin kann die Ursache für mein Problem liegen?

    Danke und Gruß

  2. #2
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von totoking
    Registriert seit
    05.04.2007
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    5.945

    Standard

    mit gleicher symptomatik (etwa eine minute zündaussetzer unter last und keine leistung) haben wir gestern die schwalbe eines schülers repariert. die lösung war ganz einfach. wir haben den abstand des unterbrechers von ungefähr 0,1mm wieder auf 0,4mm korrigiert.

    also guck mal, ob dein unterbrecher überhaupt abhebt.

    gruß sirko

  3. #3
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    08.07.2009
    Ort
    Nähe Frankfurt
    Beiträge
    52

    Standard

    So ich hab das Polrad mal abgemacht. Wenn ich die Kurbelwelle (das ist doch die Stange, an der das Polrad angebracht ist oder?) drehe, bewegen sich der Kolben. Der Unterbrecher bleibt jedoch dauerhaft geschloßen.

    Es ist doch egal ob das Rad drauf ist oder nicht - Der Unterbrecher müsste sich doch eigentlich öffnen oder?

    Muss ich den austauschen oder kann man das reparieren?

  4. #4
    Chefkonstrukteur Avatar von experimentator
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    01662 Meißen
    Beiträge
    4.206

    Standard

    Der Unterbrecher muß sich öffnen wenn das Polrad draufsteckt, ohne öffnet er nicht, da sich der elliptische Nocken zum betätigen des Unterbrechers am Polrad befindet.
    Also entweder Unterbrecher neu einstellen oder, wenn das nicht mehr geht weil er zuweit abgenutzt ist, einen neuen einbauen.
    Zum einstellen des U. mußt du mal hier rumkramen steht bestimmt irgendwo beschrieben..

    mfg Gert

  5. #5
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    08.07.2009
    Ort
    Nähe Frankfurt
    Beiträge
    52

    Standard

    Okay der ist ja vor 2 Wochen erst neu eingestellt worden. Woran kann mein Problem denn noch liegen?

  6. #6
    Chefkonstrukteur Avatar von Matthias1
    Registriert seit
    23.03.2007
    Ort
    im Landkreis Meißen
    Beiträge
    2.649

    Standard

    An einem defekten Kondensator.

  7. #7
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.251

    Standard

    Zitat Zitat von domey
    Okay der ist ja vor 2 Wochen erst neu eingestellt worden. Woran kann mein Problem denn noch liegen?
    Wenn der Unterbrecher nicht nur eingestellt wurde, sondern ein neuer eingebaut wurde, dann kann es daran liegen, dass der neue nix taugt.

    Bau das Polrad wieder richtig an.
    Schraub die Kerze raus.
    Dreh am Rad (Polrad) und schau durch die Öffnungen, ob der Unterbrecherkontakt sich öffnet, wenn Du das Polrad drehst.
    Ist auf dem Polrad eine Strichmarkierung? Wenn ja, dann schau nach, wo sie sich befindet, wenn der Unterbrecher gerade beginnt, sich zu öffnen.

    Dann prüfe noch einmal, ob an der rausgeschraubten Kerze ein Zündfunke sichtbar ist, wenn Du kickst.
    Wenn ja, dann schraub die Kerze rein und kicke noch ein Paar mal.
    Schraub die Kerze raus, die jetzt fecucht sein muss.

    Berichte Deine Erkenntniss hier.

    Peter

  8. #8
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von totoking
    Registriert seit
    05.04.2007
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    5.945

    Standard

    wenn der unterbrecher nicht öffnet, liegt es nicht am kondensator sondern am unterbrecher.

    folgende mail gab es zu der problematik von mza am 15.09.:

    Leider hatten wir in der letzten Zeit einige Reklamationsfälle bezüglich des Unterbrecherkontaktes 1139 für Simson zu verzeichnen.

    Grund >>>>> gebrochener Unterbrecherhebel

    Wir haben uns umgehend mit dem Hersteller in Verbindung gesetzt.

    Der Hersteller teilte uns nach Überprüfung unseres Reklamationsberichtes mit, dass es durch ein thermisches Problem beim Kunststoffspritzen zu einer unzulässigen Aushärtung bzw. zu einer gelegentlichen unsichtbaren Haarrissbildung am Unterbrecherhebel gekommen ist.

    Der Artikel ist ab heute gesperrt!!!!!!!!!!!


    Wir bitten Sie hiermit alle noch in Ihrem Lager befindlichen Unterbrecher als defekt zu markieren, nicht in Verkehr zu bringen und später zu reklamieren.

    Wir erwarten spätestens in der kommenden Woche eine fehlerfreie Lieferung per Eil-Luftfracht.



    MZA-Qualitätssicherung


    schau also mal, ob der unterbrecherplasiknippel gebrochen ist. das könnte die lösung sein.
    gruß sirko

  9. #9
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    08.07.2009
    Ort
    Nähe Frankfurt
    Beiträge
    52

    Standard

    Kondensator wurde getauscht ist aber ein originaler Simson Unterbrecher. Ein Freund hat ihn reingebaut und er hat ja auch seinen Zweck erfüllt (oder tut es evtl immer noch). Er ist kein Nachbauteil sondern aus einem alten Simson Motor.

    Meinen Kondensator hab ich vor 300 km gewechselt.

    Ich hab das Polrad drangeschraubt. Es kommt kein Funke. Nun ja nicht ganz. Es kam bei vllt 20 kicken genau 1 Funke. Der war deutlich zu erkennen (Es ist ja schon dunkel) Sonst war keiner da.

  10. #10
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von net-harry
    Registriert seit
    11.04.2005
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    7.208

    Standard

    Moin,

    Halte mal das Kabel, das an Klemme 1 der Zündspule geht, an Masse. Gibt es da Funken beim Kicken ?

    Gruß aus Braunschweig
    Schaltpläne und mehr unter www.moser-bs.de

  11. #11
    Chefkonstrukteur Avatar von Matthias1
    Registriert seit
    23.03.2007
    Ort
    im Landkreis Meißen
    Beiträge
    2.649

    Standard

    Bei Tageslicht noch mal schauen, ob der Unterbrecher richtig öffnet und schließt, und ob Kontaktabstand und der ZZP stimmen. Die Kontaktflächen am Unterbrecher müssen sauber und fettfrei sein. Ggf. mit sehr feinem Schmirgelpapier säubern. Zur Kontrolle der Zündspannung mal den ZKStecker abmachen, und nur das Kabel gegen Masse halten. Wenigstens 5-6 mm muss der Zündfunke schaffen. Wenn zwar auf diese Weise ein Funken kommt, der Motor aber trotzdem nicht anspringt, doch (noch) mal den Kondensator wechseln. Schlechte Qualität heutzutage.

  12. #12
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    08.07.2009
    Ort
    Nähe Frankfurt
    Beiträge
    52

    Standard

    Da sind regelmäßige starke Funken zu erkennen wenn ich das Kabel von Klemme 1 an die Masse halte ( )

    Was hat das zu bedeuten welches Teil kann kaputt sein?

  13. #13
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von net-harry
    Registriert seit
    11.04.2005
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    7.208

    Standard

    Zündspule, Zündkabel, Kerzenstecker.
    Masse der Zündspule geht an den Motorblock ?

    Gruß aus Braunschweig
    Schaltpläne und mehr unter www.moser-bs.de

  14. #14
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    08.07.2009
    Ort
    Nähe Frankfurt
    Beiträge
    52

    Standard

    Ne die geht anen Rahmen. Die Zündspule ist 3 Wochen alt. Ebenso der Kerzenstecker und die Kerze. Wie wahrscheinlich ist es dass mein Zündkabel oxidiert/verwittert ist weil das Moped immer im freien steht und der Witterund ausgesetzt ist?

  15. #15
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von net-harry
    Registriert seit
    11.04.2005
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    7.208

    Standard

    Keine Ahnung. Fakt ist aber, das an der Primärseite der Zündspule Spannung ist. Aber nicht an der Kerze. Da sind nur Spule, Kabel und Stecker dazwischen.

    Gruß aus Braunschweig
    Schaltpläne und mehr unter www.moser-bs.de

  16. #16
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    08.07.2009
    Ort
    Nähe Frankfurt
    Beiträge
    52

    Standard

    Okay also wird morgen folgender Plan sein:

    -Massekabel von der Zündspule in Ordnung?
    -Zündspule austauschen
    -Zündkabel austauschen
    -Kerzenstecker austauschen
    -Kerze austauschen

    losfahren und freuen

    ich tippe aber sehr auf das Kabel weil ich schon vorhin ein Stück abgeschnitten hab und der Draht nicht mehr wirklich nach Draht aussieht also werde ich diese Punkt wahrscheinlich ein bisschen vorziehen.

    Danke für die schnelle Hilfe ich melde mich morgen nochmal und sage ob sie wieder läuft.

+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 01.04.2010, 18:00
  2. auf einmal kein funke mehr
    Von alexbaer im Forum Technik und Simson
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 23.08.2009, 16:29

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.