+ Antworten
Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Hilfe, meine Schwalbe ist nicht ganz dicht...


  1. #1
    Glühbirnenwechsler Avatar von Lamima
    Registriert seit
    22.09.2012
    Ort
    Mainz
    Beiträge
    69

    Standard Hilfe, meine Schwalbe ist nicht ganz dicht...

    Ich habe hier ein "kleines" Undichtigkeitsproblem bei meiner /2.
    "Klein" deswegen, weil zwar nicht literweise Sprit aus dem Tank läuft, es dafür aber an allen anderen Stellen suppt, tropft und spritzt.

    Im Detail:

    1. Am Übergang Zylinder/Zylinderkopf, auf der oberen Kühlrippe vorne rechts bildet sich eine kleine Pfütze.

    2. Am Übergang Zylinder/Krümmer. 2 Kupferdichtungen sind verbaut (massive Richtung Mutter, Fülldichtung Richtung Zylinder), Sicherungsblech ist dran, Mutter löst sich ab und an aber.

    3. Am Übergang Krümmer/Auspuff. Da sah man zeitweise sogar Abgase in Richtung Schutzblech zischeln, inzwischen aber nur noch schwarze Tropfen, die allerdings vielleicht auch den Krümmer runtergelaufen kommen, siehe 2.

    4. Aus dem Auspuffende kommt eine kleine schwarze Sput gelaufen, aber das sieht mir nicht so schlimm aus und können auch die reste vom ehemals zu fett eingestellten Vergaser sein.

    edit,ganz vergessen, es geht ja noch weiter

    5. Die Mitteldichtung scheint nicht 100% dicht zu sein - da hilft nur Motor spalten, oder?

    6. Am Kupplungsdeckel ist sowohl an der Ablasschraube, als auch der unteren Seite und der untersten Schraube (sauberes) Getriebeöl zu finden. Hilft es da die (eigentlich neue, schwarze) Dichtung nochmal zu tauschen? Oder kann es an etwas anderem liegen?

    Wie geht man denn am besten vor? Woran liegen die einzelnen Undichtigkeiten und wo fängt man an?

    gruß
    Marco
    Geändert von Lamima (24.03.2015 um 10:42 Uhr)

  2. #2
    Museumsdirektor Avatar von Kai71
    Registriert seit
    28.03.2014
    Ort
    Bardowick
    Beiträge
    6.815

    Standard

    Moin Marco

    zu 1. Kommt das vom Krümmer hoch?
    Ein undichter Zylinderkopf würde sich lautstark bemerkbar machen.

    Zu 2. Die Dichtungen tauschen: massive zwischen Auslass und Krümmer,
    den Hohlring in die Überwurfmutter.
    Zum Sichern gibt es eine Schelle -> https://www.akf-shop.de/sicherungssc...ermutter/a-37/

    Zu 3. Versuch ggf. mal ne andere Schelle.
    Das setzt mit der Zeit von selbst zu.

    Zu 4. Die kleine Rotzspur hintenraus kannst Du kaum vermeiden.
    Das ist, wie Du schon richtig sagst, der Rest vom zu fetten Gemisch.

    LG Kai d:)
    Ich bin nicht perfekt, aber ich arbeite dran.. ;)

  3. #3
    Glühbirnenwechsler Avatar von Lamima
    Registriert seit
    22.09.2012
    Ort
    Mainz
    Beiträge
    69

    Standard

    Hallo Kai,
    zu 1: nein, das kommt nicht vom Krümmer hoch. Es sieht so aus, als würde es an der Stelle durch den Spalt durchblasen, dann am Zylinderkopf "kondensieren" und auf den Zylinder tropfen - ich versuche da heute mittag mal ein Bild von zu machen.

    zu 2: Das Teil sieht gut aus....werde ich mir in der nächsten Bestellung mal in den Warenkorb werfen. Und Dichtungen tauschen macht zumindest kaum Arbeit für den versuch.

    zu 3 und 4: na dann bleibt das einfach so :-)

    Gruß
    Marco

  4. #4
    Museumsdirektor Avatar von moeffi
    Registriert seit
    03.04.2006
    Ort
    4630 Bochum
    Beiträge
    5.566

    Standard

    1. kopf herunternehmen, auf glasplatte planschleifen, stehbolzengewinde saubermachen und leicht einölen, kopf aufsetzen, mit neuen muttern überkreuz auf 10nm anziehen (laut werksvorgabe 7nm, aber das bezieht sich auf neue stehbolzen. habe mit 10nm noch keinen kopf krumm gezogen)

    2. gewinde von mutter und zylinder peinlich säubern und entfetten, dann mit loctite verschrauben. ich mach immer fülldichtung zwischen mutter und bördel und massivdichtung zwischen bördel und zylinder.

    3. welche schelle ist dort verbaut?

    4. wenn man ein 2t öl fährt, dessen flammpunkt so hoch ist, dass es nicht verbrennt, ist das normal. 100% sauber und trocken ist ein auspuffendstück eh nie.

    5. ja

    6. was für eine "unterste schraube"? an der ablassschraube kann entweder die kupfer- oder aludichtung fratze sein, die dichtfläche der ölablassschraube oder die dichtfläche im kupplungsdeckel. gerüchteweise soll es auch vorkommen dass die dichtfläche nicht senkrecht zur schraubenachse ist, in dem fall haben angeblich dichtringe aus vulkanfiber aus dem gas wasser scheiße bedarf abhilfe geschaffen.
    ..shift happens

  5. #5
    Glühbirnenwechsler Avatar von Lamima
    Registriert seit
    22.09.2012
    Ort
    Mainz
    Beiträge
    69

    Standard

    @ moeffi:

    zu 3: Gibt es für dort verschiedene Schellen? Ist noch die alte Originalschelle

    zu 6: Ich meinte die unterste Befestigungsschraube für den Kupplungsdeckel, dort sieht es so aus als würde das öl am Gewinde der Schraube entlang zum Kopf fließen.

  6. #6
    Museumsdirektor Avatar von moeffi
    Registriert seit
    03.04.2006
    Ort
    4630 Bochum
    Beiträge
    5.566

    Standard

    es gibt diese beiden schellenvarianten:

    http://www.zweiradteile-shop.de/imag...imson_0_24.jpg

    http://i.ebayimg.com/t/Simson-Auspuf...1c!~~60_35.JPG

    die nachbauversionen der ersten variante haben zwei unterschiedliche durchmesser, eine hälfte passt auf den auspuff und eine hälfte nur auf den krümmer. damit ist die anpressung natürlich nicht mehr so der burner. die originalen schellen dieser bauart haben auf beiden seiten den auspuffdurchmesser.


    die kupplungsdeckelschrauben des m541 sind, wenn ich mich recht erinnere, alle in sacklöchern untergebracht. öl kann also nur an die schraube kommen wenn die papierdichtung rund um die schraube kaputt ist. vll sammelt sich das öl aber auch nur dort und kommt von woanders. im zweifelsfall den motor mal mit mehl oder talkum einpudern. dann sieht man die ölspuren sehr schön.
    ..shift happens

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 11.04.2014, 14:44
  2. Hilfe meine Schwalbe geht nicht aus!!
    Von Cherry im Forum Technik und Simson
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 16.04.2006, 20:32
  3. Ich bin nicht ganz dicht
    Von galatisa im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 26.08.2005, 15:45

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.