+ Antworten
Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Hilfe!! Vergaser KR51/1


  1. #1
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    07.09.2005
    Ort
    LDS
    Beiträge
    49

    Standard

    Tach zusammen,

    nachdem ich die Elektrik hinbekommen habe und probegefahren bin, bemerkte ich, das sie schlecht anzieht und im 3.Gang immer langsamer wird, sodass ich runterschalten muss.
    Danach habe ich den Vergaser auseineinandergenommen und gereinigt, Düsen gereinigt und die Teillastnadel eine Kerbe höher gehangen. Danach in umgekehrter Reihenfolge zusammengebaut und gestartet. Mit Schrecken musste ich feststellen, dass aus dem Entlüftungsschlauch des Vergaser bei geöffnetem Benzinhahn Sprit ausläuft.

    Was habe ich falsch gemacht?! Bitte dringend um Hilfe.

    Gruß Jens

  2. #2
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von net-harry
    Registriert seit
    11.04.2005
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    7.208

    Standard

    Hi,
    Möglicherweise ist der Schwimmer verklemmt oder das Nadelventil schließt nicht richtig. Schau mal nach, ob der Schwimmer auf der Welle leicht beweglich ist bzw. das Nadelventil prüfen (durchpusten). Dabei kannst Du auch gleich das Schwimmerniveau einstellen (wichtig für Leerlauf)
    http://www.jhk1.de/schwalbe/fehler.htm


    Viel Erfolg
    Gruß aus Braunschweig

    PS: Ist die Bedüsung auch Orig ? Angaben dazu findest Du in den FAQs !

  3. #3
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    07.09.2005
    Ort
    LDS
    Beiträge
    49

    Standard

    Hallo net-harry, danke für die Info. Einstellung des Schwimmers habe ich nach der beschriebenen Anleitung vorgenommen. Alle Düsen vorher gereinigt. Um auf besagte 28mm von Dichtung bis Oberkante Schwimmer zu kommen musste ich ganz schön biegen. Ob's zuviel war? Die 28mm habe ich nicht, da ich nicht so doll rumbiegen wollte. Kann ich die Teillastnadel erstmal so lassen? (2.Kerbe von oben)

    Gruß Jens

  4. #4
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von net-harry
    Registriert seit
    11.04.2005
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    7.208

    Standard

    Hast Du die Einstellung des Schwimmers vor dem Prob mit dem Überlaufen gemacht ? Oder läuft er trotzdem über ?
    Die Plättchen der Teillastnadel sind original in der 3. Kerbe von oben. Plättchen in der 2. Kerbe von oben heißt, das die Nadel jetzt tiefer hängt (dh. unten weiter rausguckt). Würde bedeuten, daß das Gemisch jetzt magerer ist ?? Oder wie ? Sollte es nicht fetter werden ?
    Bin ein bischen verwirrt...

  5. #5
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    07.09.2005
    Ort
    LDS
    Beiträge
    49

    Standard

    Hallo,

    ja die Einstellung habe ich vor dem Überlaufen gemacht. Teillastnadel hing Original in der 3.Kerbe,jetzt in der 2. Kann ich aber erst bei einer erneuten Probefahrt sehen ob's was gebracht hat.
    Erstmal muss ich das Problem mit dem Schwimmer lösen. Düse ist sauber...jetzt wird es dunkel, melde mich dann morgen wieder. Was anderes als der Schwimmer kann es demnach nicht sein,oder?

    Gruß Jens

  6. #6
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von net-harry
    Registriert seit
    11.04.2005
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    7.208

    Standard

    Hi Jens,
    Also wenn der Vergaser richtig und mit passender Dichtung verschraubt wurde fällt mir außer Schwimmer (mal schütteln, ist da vielleicht Sprit drin?) bzw. dem Ventil, das die Spritzufuhr durch den Schwimmer abregelt, nichts ein.
    Is ja auch an sich ne ganz einfache, nachvollziehbare Mechanik, die da abläuft; das muß doch zum laufen zu kriegen sein...
    Schönen Abend aus Braunschweig

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Hilfe! 1970er KR51/1 läuft nur noch im Leerlauf! Hilfe!
    Von beckfrosch im Forum Technik und Simson
    Antworten: 59
    Letzter Beitrag: 30.06.2010, 14:57
  2. HILFE...KR51/2 neubesitzer braucht hilfe mit Zündkabeln
    Von gilb1976 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 10.04.2009, 16:36

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.