+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 22

Thema: Hilfe Verliere ÖL


  1. #1
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    25.06.2007
    Ort
    Erfurt
    Beiträge
    13

    Standard Hilfe Verliere ÖL

    Grüsse

    Habe gestern eine Schwalbe KR51/1 bekommen und habe auch schon wieder ein paar kleine Probleme gehabt. Aber heute ist ein größeres Problem gekommen wie ich finde. Und das währe folgendes.
    Als ich heute ein etwas längere Strecke gefahren bin und dann eine Pause gemacht habe ist mir aufgefallen das ich öl verliere. Ich habe dann nachgeschaut wo ich es verliere. Habe dann entdeckt das es bei der Abdeckung des Gebläses auf der rechten Seite austritt und habe dann auch noch bemerkt das der Zylinder nass war. Aber an der Zündkerze war nichts. Habe aber weiter sonst nix gesehen. Der Motor wurde aber 2006 vom Vorbesitzer bei akf gegen einen komplett regenerierten ausgetauscht.
    Und da wollte ich jetzt Fragen was ich da machen kann. Muss ich den Motor jetzt neu Dichten lassen oder ist das vielleicht etwas schlimmeres als nur die Dichtungen???
    Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen.

    Mit freundlichen Grüßen Trooper

  2. #2

    Registriert seit
    01.07.2007
    Beiträge
    5

    Standard

    wo war denn der zylinder nass? dass die motoren aus dem zylinderkopf "süffen" ist nicht allzu selten - da helfen zum beispiel neue stehbolzen mit spezialmuttern (besserer halt durch mehr gewindegänge am bolzen - also dickere muttern). einfach mal nachziehen würde da natürlich aucherstmal was bringen, kommt auf den zustand an...

    wie gesagt: finde mal raus wo genau das öl herkommt

  3. #3
    Museumsdirektor Avatar von H.J.
    Registriert seit
    22.06.2007
    Ort
    Pirmasens / Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    5.936

    Standard

    ...oder der Vergaser ist übergelaufen, das "Öl" könnte also auch Benzin sein.
    Der Motor mag ja neu gemacht sein, aber auch der Versager?? Chek mal, obs nach Benzin riecht, Schuldig könnten z.B. der Schwimmer oder das Schmimmernadelventil sein.

    MfG
    H.J.

  4. #4
    Flugschüler Avatar von Lector
    Registriert seit
    07.08.2006
    Ort
    48607 Ochtrup
    Beiträge
    476

    Standard Wichtig!

    Die Muttern am Zylinder musst du über Kreuz Stück für Stück lösen. Sonst verzieht sich der Zylinderkopf. Beim anziehen das selbe.
    Schwalben sind schon komische Vögel.

  5. #5
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    25.06.2007
    Ort
    Erfurt
    Beiträge
    13

    Standard

    Grüsse

    Habe heute noch mal geschaut wo es genau herkam oder kommt.
    Also das am Zylinder war schon mal kein Benzin und er ist auch nur vorn vom Zylinderkopf bis hin zur Krümmermutter nass.
    Und dann habe ich noch mal nach dem Lichtmaschinendeckel geschaut und da ist auch Öl ausgetreten. Und es war noch Öl unter dem Motor aber ich weis nicht wie man die stelle dort bezeichnet es war aber nicht bei der Ölablasschraube sondern weiter vorn.


    Mit freundlichen Grüßen Trooper

  6. #6
    Chefkonstrukteur Avatar von southpole
    Registriert seit
    02.09.2006
    Ort
    BW (Bodensee)
    Beiträge
    2.865

    Standard

    ja da gibts so ne Bohrung oben am Motor in der Mulde wo das öl dann abläuft und u.a. tretets dann auch aus m limadeckel aus.

  7. #7
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    25.06.2007
    Ort
    Erfurt
    Beiträge
    13

    Standard

    Grüsse

    Habe jetzt noch mal nachgeschaut.
    Also hab den Tunnel abgenommen und habe in der Mulde auf der rechten Seite eine Bohrung gefunden und es war auch ein wenig öl darin.
    Aber gehört da nicht eine Schraube rein??? Das sieht nämlich so aus als währe ein Gewinde darin.







    Mit freundlichen Grüßen Trooper

  8. #8
    Chefkonstrukteur Avatar von southpole
    Registriert seit
    02.09.2006
    Ort
    BW (Bodensee)
    Beiträge
    2.865

    Standard


  9. #9
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    25.06.2007
    Ort
    Erfurt
    Beiträge
    13

    Standard

    Grüsse

    Aber das muss man doch unterbinden können weil das ist ja eigentlich nicht normal das der Motor öl verliert.






    Mit freundlichen Grüßen Trooper

  10. #10
    Chefkonstrukteur Avatar von southpole
    Registriert seit
    02.09.2006
    Ort
    BW (Bodensee)
    Beiträge
    2.865

    Standard

    ja ne, das "Öl" das dort sich in der Mulde sammelt ist nicht normal und das Loch ist sozusagen ein Überlauf.
    Dein Vergaser läuft vermutlich über, ist undicht und somit sammelt sich das Benzin-öl Gemisch in der Mulde am Motor und wie wir wissen verdunstet benzin und somit bleibt nur diese Öl zurück.

    hoffe das war jetzt verstädlich :wink: also aus dem Loch kommt kein Öl...

  11. #11
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    25.06.2007
    Ort
    Erfurt
    Beiträge
    13

    Standard

    Grüsse

    Habe gestern mal den Vergaser abgebaut und übernacht abgelassen.
    Und heute noch mal drunter geschaut und gesehen das die karre immer noch tropft. Also ist es ja schon mal nicht der Vergaser. Da werde ich dann mal den Lichtmaschinendeckel abschrauben und mal reinschauen. Gibt es dabei noch etwas zu beachten wenn ich das mache ???






    Mit freundlichen Grüßen Trooper

  12. #12
    Kettenblattschleifer Avatar von schwalbenstar
    Registriert seit
    28.10.2005
    Ort
    bei Heidelberg
    Beiträge
    588

    Standard

    Guten Abend, das ist beim M53 meist der Kurbelwellendichtring bzw eine undichte Dichtkappe . Dazu musst du allerdings das Polrad mit einem entsprechenden Abzieher abziehen
    Gruss, Martin
    P. S. Bei den Vorarbeiten gibt eigentlich nicht viel zu beachten - nur einen Abzieher solltest du haben ( der prof hat da eine Skizze einer Behelfsvorrichtung - schau mal bei Suche) Vor Demontage der Grundplatte Markierungen machen, falls nicht von Werk aus vorhanden sind, Welldendichtring ist 17-28-7
    P.P.S. Baujahr 71 hat sicher keine Markierungen !

  13. #13
    Kettenblattschleifer Avatar von ivanhoe
    Registriert seit
    05.05.2004
    Beiträge
    525

    Standard

    Ölverlust kann auch bedingt sein durch zuviel Öl. Bei meiner /1 hatte ich genau das Problem.

    Das kannst du relativ einfach feststellen: Warmfahren, Motor aus und sofort Öl ablassen und Menge messen. Was da rauskommt, darf nicht mehr als ein halber Liter sein. Bei mir waren es etwa 800 ml. Bei soviel Öl haut es das überschüssige zur Entlüftungsbohrung auf der rechten Motorseite raus. In meinem Falle waren Polrad und Zündung stark verölt. Auch die Kette war gut geschmiert

    Zuviel Öl ist nicht gut! Ebenso wie zuwenig.

    Ob wirklich was fehlt, oder ob nicht doch zuviel drin ist, kannst du nur durch Ölablassen feststellen. Die Ölstandskontrolle der /1 ist nur sehr ungenau.

    Gruß
    Hendrik
    Variomatik ist geil. Schaltung ist geiler!

  14. #14
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Mit Sicherheit tritt das Öl aus dem Wellendicht hinter den Ritzel aus ,
    würde Öl hinter dem Polrad austreten würde Dein Motor richtig
    Probleme machen .
    mfg
    Immer schön den Auspuff freihalten

  15. #15
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    Zitat Zitat von Deutz40
    Mit Sicherheit tritt das Öl aus dem Wellendicht hinter den Ritzel aus ,
    würde Öl hinter dem Polrad austreten würde Dein Motor richtig
    Probleme machen .
    mfg
    Warum sollte der Motor da "richtig Probleme" machen?
    Das Öl kann genau so gut hinter dem Polrad austreten. Es kann aber auch, selbst wenn der Vergaser nachts ab war, Zweitaktöl vom Gemisch sein, dass durch den Ablaufkanal in Richtung Kettenritzel abgelaufen ist und nun unten am Loch im Kettenführungsgehäuse abtropft.

  16. #16
    Museumsdirektor Avatar von H.J.
    Registriert seit
    22.06.2007
    Ort
    Pirmasens / Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    5.936

    Standard

    Einfach mal dran riechen könnte uns weiterbringen. Richt es nach Benzin, Getriebeöl, Abgasen, Himbeereis.....
    ...drum fange nicht elektrisch an, was man mechanisch lösen kann...

+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Hilfe! 1970er KR51/1 läuft nur noch im Leerlauf! Hilfe!
    Von beckfrosch im Forum Technik und Simson
    Antworten: 59
    Letzter Beitrag: 30.06.2010, 14:57
  2. Ich verliere Getriebeöl...
    Von BobSchicksal im Forum Technik und Simson
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 29.07.2005, 17:17

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.