+ Antworten
Seite 3 von 7 ErsteErste 1 2 3 4 5 ... LetzteLetzte
Ergebnis 33 bis 48 von 106

Thema: [HILFREICH] Gasgriff montieren


  1. #33
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    21.08.2008
    Ort
    Glottertal
    Beiträge
    17

    Standard

    Zitat Zitat von poss
    Ich würde es erst am Griff montieren. :wink: :wink:
    Danke für den Tip

    Gruß hubertus

  2. #34
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    21.08.2008
    Ort
    Glottertal
    Beiträge
    17

    Standard

    Hallo Freunde,

    ich habe beim Zusammenbau immer noch Probleme. Mein Problem ist wenn ich den Drehgriff montiere und versuche den zu drehen geht der Drehgriff in Richtung links bis der am Gehäuse vom Haltegriff ansteht und erst dann bewegt sich der Schieber. Ist das normal? Dadurch geht der Gasgriff ziemlich schwehr und geht natürlich auch nicht von selbst zurück. Gibt es hier vielleicht eine Diestanzscheibe zwischen dem Drehgriff und dem Haltegriff? Ich denke etwas Spiel muss doch dazwischen sein, das hier nicht der Gummi vom Drehgriff am Gehäuse ansteht. Bitte um Hilfe.

    Gruß Hubertus

  3. #35
    Glühbirnenwechsler Avatar von Glücksrabe
    Registriert seit
    29.08.2008
    Ort
    Bei München
    Beiträge
    60

    Standard

    Hallo,
    dann stimmit irgendwas nicht, vielleicht verhakt sich der Gleitschlitten wo
    der Bowdenzug eingehängt ist im Kabel vom Blinker oder er sitzt zu streng.
    Normal soll sich der Schlitten nach rechts bewegen und nicht der Griff nach
    links.
    Gruß Ritschi

  4. #36
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    21.08.2008
    Ort
    Glottertal
    Beiträge
    17

    Standard

    Zitat Zitat von Glücksrabe
    Hallo,
    dann stimmit irgendwas nicht, vielleicht verhakt sich der Gleitschlitten wo
    der Bowdenzug eingehängt ist im Kabel vom Blinker oder er sitzt zu streng.
    Normal soll sich der Schlitten nach rechts bewegen und nicht der Griff nach
    links.
    Gruß Ritschi
    Hallo Rischi,

    danke für deinen Tip. Ich habe jetzt das Gehäuse etwas verschoben damit mehr spiel zwischen Drehgriff und Gehäuse ist. Jetzt geht es besser, der Drehgriff geht leichter aber halt nicht von alleine zurück. Aber das ist ja bekannt

    Gruß Hubertus

  5. #37

    Registriert seit
    20.09.2008
    Ort
    Essen
    Beiträge
    1

    Standard Gleiches Problem

    Hallo Leute,


    ich habe momentan das gleiche Problem, deswegen habe ich auch prombt diesen Threat gefunden.

    Wenn ich die Problematik mal zusammenfassen darf:

    - Das Problem ist den Gasgriff in die Schnecke bzw. diese in den Schlitten/Schieber einzuharken (Fummelei)
    - Der Gasgriff ist nach dem Einharken locker, beim Gas wegnehmen bis min und weiterdrehen gerät der Schieber aus der Schnecke
    - Fixierung des Griffs durch den Blinker auf der rechten Seite
    - Gasgriff wird durch die Kraft der Feder im Schiebervergaser nicht von alleine nach dem Gasgeben auf min zurückgeschoben (nur durch neue Feder oder gar nicht zu lösen)

    Mein Problem:

    Mit dem letztgenannten Problem kann ich leben. Hoffe nie, dass ich bei Vollgas von Moped falle und dieses mit Vollgas von alleine weiterfährt...

    Mein Problem ist, dass ich den Blinker auf der rechten Seite nicht mehr festbekomme. Da dieses Problem aus dem Gasgriff- Problem resultiert denke ich schon, dass das hier mit reingehört.

    Wie bekommt man den Blinker fest? Wird der eingepresst oder verschjraubt? Bei mir hängt er nur noch wabelig im Lenkerrohr und der Gasgriff springt beim Gaswegnehmen immer wieder aus der Führung.

    Was ist zu tun?


    VG vom StalinmopedFahrer

  6. #38
    Glühbirnenwechsler Avatar von Glücksrabe
    Registriert seit
    29.08.2008
    Ort
    Bei München
    Beiträge
    60

    Standard

    Hallo Stalin.
    Die Blinker haben im Rohr eine Kralle mit Gewinde.(Fehlt wahrscheinlich bei dir, mal reinschaun)
    Mit einer Schraube durchs Lenkerrohr wird die dann am Lenker verspannt.
    Wenn dein Blinker fest ist wird hoffentlich auch dein Gasgriff mehr Stabilität
    haben

    Gruß Ritschi

  7. #39
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    28.02.2009
    Ort
    im schönen Rheinland
    Beiträge
    34

    Standard

    Zitat Zitat von Prof
    Das ist bei der Schwalbe relativ normal. Die einzige Feder, die da ein wenig dran zieht, ist die überm Kolbenschieber im Vergaser. Da hilft nur ordentlich fetten und ggf. die ausgeleierte Feder auswechseln.

    Oder man macht's wie die meisten anderen und freut sich, dass man auch mal die Hand vom Gas nehmen kann, ohne dass das Moped stehen bleibt :wink:

    MfG
    Ralf
    Dumdidum... also, ahhm, es sieht so aus, dass ich meinen Lenker auseinandergenommen hab zwecks entrosten par Teile austauschen usw :) Jedenfalls bin ich im Moment am Montieren und ich stelle mir gerade - jetzt euch - die Frage, was denn eigentlich dafür sorgt, dass der Gasdrehgriff zurückschleicht?! Reicht die Feder im Vergaser die "ein wenig dran zieht" aus um die zurückschleichen zu lassen oder welches Bauteil sorgt dafür?

  8. #40
    Flugschüler Avatar von Bummipol
    Registriert seit
    02.02.2009
    Ort
    Fürth/ Bay.
    Beiträge
    315

    Standard

    Wenn du vollgas fährst und den Gasdrehgriff loslässt, bleibt der Griff auf vollgas, das meinst du, oder?
    Wenn ja:
    Das ist ganz normal, weil an dem Bowdenzug NUR die Feder im Vergaser sorgt. Die ist natürlich nicht stark genug, den Griff in Ruhestellung zu bringen. Wenn du den Griff selbst zurück drehst, kommst du auch wieder in Leerlaufumdrehung.

    Ich hoffe, ich konnte dir helfen

  9. #41
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    28.02.2009
    Ort
    im schönen Rheinland
    Beiträge
    34

    Standard

    Ging zwar nicht nur um Vollgas sondern grundsätzlich um das Prinzip aber die Feder kann das ja wohl auch bei Halbgas. Danke :)

  10. #42
    Simsonschrauber Avatar von Castaneda
    Registriert seit
    17.11.2008
    Ort
    Potsdam
    Beiträge
    1.484

    Standard

    Wenn die Feder nicht zu ausgenuddelt ist und alles schön geschmiert wurde, rutscht der Gasgriff auch ein gutes Stück von selbst zurück. Bei mir jedenfalls...

  11. #43
    Flugschüler Avatar von Bummipol
    Registriert seit
    02.02.2009
    Ort
    Fürth/ Bay.
    Beiträge
    315

    Standard

    Bei mir nicht, auch nicht von Halbgas oder wenig gas...
    Sollte aber vielleicht auch mal ein bischen nachschmieren...

  12. #44
    Simsonschrauber Avatar von Castaneda
    Registriert seit
    17.11.2008
    Ort
    Potsdam
    Beiträge
    1.484

    Standard

    Ja. Bau mal ab, mach alles ordentlich sauber (alle Dreckkrümel) und fette großzügig ein. Vor allem den Schlitten. Dann noch die kleine Schraube auf der Unterseite verstellen. Die bestimmt den nötigen Kraftaufwand am Gasgriff.

  13. #45
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    18.03.2009
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    29

    Standard

    Hallo! Bin dabei meinen Gaszug (Simson SR 4-2) neu zu richten und habe nun folgedes Problem:

    An meinem Lenker sind zwei Schlitze für das Widerlager. Ein größerer rechts und gleich danben einen kleineren links. Wenn ich das Widerlager in den linken Schlitz einhäng, hat mein Gasgriff zu viel Spiel (Er rutscht von links nach rechts und andersrum, Abstandshalter und Blinker sind montiert) . Pack ich es aber in den rechten größeren Schlitz, rutscht das Widerlager in den Lenker und verliert so eine Funktion.

    Welcher Schlitz ist denn für das Widerlager gedacht und gibt es noch mehr relevante Teile beim Gasgriff als Widerlager, Schieber, Gasgriff, Lenker, Abstandshalter und Blinker?

    Eben ist mir bei der Fummellei auch noch das nagelneue Widerlager zerbrochen, werde da nun erstmal ein neues bestellen müssen.

    Gruß, Tobias

  14. #46
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    13.04.2008
    Ort
    Essen
    Beiträge
    16

    Standard

    Zitat Zitat von Bummipol
    Wenn du vollgas fährst und den Gasdrehgriff loslässt, bleibt der Griff auf vollgas, das meinst du, oder?
    Wenn ja:
    Das ist ganz normal, weil an dem Bowdenzug NUR die Feder im Vergaser sorgt. Die ist natürlich nicht stark genug, den Griff in Ruhestellung zu bringen. Wenn du den Griff selbst zurück drehst, kommst du auch wieder in Leerlaufumdrehung.

    Ich hoffe, ich konnte dir helfen
    Habe ein ähnliches Problem und zwar:
    Wenn ich Gas gebeund dann vom Gas lasse bzw. sogar noch das Gas versuche zurückzudrehen, kommt die Schwalbe nicht von den Touren runter.
    Was kann es sein?

  15. #47
    Restaurateur Avatar von Macschwalbe
    Registriert seit
    01.03.2009
    Ort
    Neu-Ulm
    Beiträge
    2.070

    Standard

    Gasschieber im Vergaser läuft wahrscheinlich etwas schwer...

  16. #48
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    13.04.2008
    Ort
    Essen
    Beiträge
    16

    Standard

    Joah, könnte passen die Antwort, der Vergaser ist neu.
    Das Problem ist aber auch, dass als ich den Gaszug noch nicht am Vergaser montiert hatte, der Bowdenzug auch nur sehr spärlich "zurückgekommen" ist, als ich den Gasgriff zurückgedreht habe, also quasi das Gas weggenommen habe. Ist das zurückkommen des Gaszugs in die ursprüngliche Form erst dann gewährleistet wenn der Gaszug am Gasschieber etc. montiert ist, oder ist das ein Denkfehler von mir?!

+ Antworten
Seite 3 von 7 ErsteErste 1 2 3 4 5 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. gasgriff RICHTIG montieren??
    Von halbmenschhalbtier im Forum Technik und Simson
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.06.2009, 00:00
  2. Warum ein E-Starter hilfreich ist ...
    Von Sargent im Forum Smalltalk
    Antworten: 46
    Letzter Beitrag: 16.05.2008, 22:14

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.