+ Antworten
Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Hintere Steckachse sitzt fest


  1. #1
    Glühbirnenwechsler Avatar von Cried
    Registriert seit
    17.05.2007
    Ort
    Siegen
    Beiträge
    61

    Standard Hintere Steckachse sitzt fest

    Hallo,
    ich wollte gerade das Hinterrad wechseln. Also erst mal Reparaturhandbuch gekuckt wie es geht, sollte ja nicht schwer sein. Also erst Panzer samt Lampe ab und dann Steckachse raus... Nur: Die Mutter auf der rechten Seite krieg ich zwar ab, nach dem ich ne Menge WD 40 drauf gepackt hab, aber auf der linken Seite ist nichts zu holen. Hab sogar als ich es mit aller Gewalt versucht hab meine Knarre kaputt gemacht. In der Achse ist auch ein Loch zum Hebeln, aber ich hab leider keine Stange die ich zum Hebeln durchstecken kann die nicht verbiegt. Bin ich also einfach nur zu blöd/ schwach oder gibt es da einen Trick?

  2. #2
    Simsonfreund
    Registriert seit
    25.04.2005
    Beiträge
    1.988

    Standard

    Hallo,

    zuerst links die Steckachse lösen, rechts die Mutter muß fest sein !!!!
    Zum lösen der Steckachse Ringschlüssel nehmen oft Schlüsselweite 18mm.
    Den Panzer muß man nicht abbauen zum Hinterrad ausbau.
    Sollte der Steckachsenkopf vergrießgnaddelt sein, irgendwas passendes durchs Loch stecken und lösen.

    Gruß
    schrauberwelt

  3. #3
    Tankentroster Avatar von DerLutz
    Registriert seit
    24.01.2007
    Ort
    München Pasing Obermenzing
    Beiträge
    163

    Standard

    Hi,

    also eigentlich gibt's da keinen Trick. Hebel doch mal mit so nem großen Schraubenzieher. Oder noch besser: Da müsste doch ein 17" Schlüssel auf die Achse passen. Oder ein 19"? Egal, beide sind in der Regel an einem Kreuz dran, mit dem man am Auto die Radschrauben losdreht. Das hat fast jeder Haushalt, leih dir das mal, da kannste dich draufstellen dann sollte das losgehen. Mehr Hebel kann man kaum kriegen. Nur dran denken dass jemand dein Moped festhält.
    Viel Erfolg!

  4. #4
    Glühbirnenwechsler Avatar von Cried
    Registriert seit
    17.05.2007
    Ort
    Siegen
    Beiträge
    61

    Standard

    Danke für den Tip mit der Radkreutz!!!! Werds mal damit versuchen! So sollte ich genug Kraft draufkriegen... HA! Jetzt geht`s dem Schwein an den Kragen, ich muss mich schließlich für die Kaputte Knarre rächen!

  5. #5
    Zahnradstoßer Avatar von Kifferliesel
    Registriert seit
    24.04.2003
    Ort
    Groß-Berlin
    Beiträge
    979

    Standard

    ... und nicht vergessen, was Schrauberwelt schrieb.
    Die Mutter rechts muß drauf und fest angezogen sein, wenn du links die Steckachse löst und rausdrehst !!!!

  6. #6
    Glühbirnenwechsler Avatar von Cried
    Registriert seit
    17.05.2007
    Ort
    Siegen
    Beiträge
    61

    Standard

    jup! wird beachtet!

  7. #7
    Museumsdirektor Avatar von H.J.
    Registriert seit
    22.06.2007
    Ort
    Pirmasens / Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    5.936

    Standard

    ...oder etwas Cola dran, über Nacht einwirken lassen.
    Oder Rostlöser über Nacht wirken lassen.
    Und/oder mit einem großen Durchschlag/Stahlschraube einige Prellschläge auf den Kopf (der Steckachse natürlich!)
    ...drum fange nicht elektrisch an, was man mechanisch lösen kann...

  8. #8
    Zahnradstoßer Avatar von pater-brown
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    896

    Standard

    Moin,

    Vielleicht solltet Ihr ihm vielleicht auch erklären, das diese Konstruktion aus 2 Teilen besteht.
    Die Mutter auf der Rechten Seite hält nur den Kettenkasten und das Radritzel.
    Der vermeindliche Bolzen, auf der Linken Seite, geht nicht ganz durch.
    Da hilft, wie meine Vorredner zum Teil schon sagten, nur schmieren und unter ständigem Drehen versuchen den Bolzen herauszuziehen.
    Also: Rechts, die Mutter angezogen lassen und Liks, unter ständigen Ziehen und Drehen den Bolzen herausbringen.
    Wenn die Achse sich nicht bewegen will, nen Ringschlüssel ansetzen und mit geziehlten Schlägen versuchen Den Hund anzulösen.

    Gruß
    DER
    PATER

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Hintere Steckachse klemmt.
    Von Mautix im Forum Technik und Simson
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 01.09.2010, 11:56
  2. Radnabendeckel fest an der Steckachse (gelöst!)
    Von Fishkopp im Forum Technik und Simson
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 23.09.2009, 15:10
  3. Steckachse fest!
    Von schwalbeschrauber im Forum Technik und Simson
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 14.11.2005, 16:27

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.