+ Antworten
Ergebnis 1 bis 14 von 14

Thema: Hinterer Kettenrad-Mitnehmer oh oh o. ok


  1. #1
    Kettenblattschleifer Avatar von RaumZeit
    Registriert seit
    24.05.2010
    Ort
    Lüneburg
    Beiträge
    715

    Standard Hinterer Kettenrad-Mitnehmer oh oh o. ok

    Tag auch

    Zum sommer is ja nicht mehr lange hin, also vogel aufgebockt und alles cheken.

    So, und jetzt hinterer kettenrad mitnehmer, (oh was ist das,) der zahnkranz läst sich minimal bewegen. (wurde letztes jahr erst ausgetauscht)
    Normal? oder soll ich einen bestellvorgang machen?

    lg aus LG

    Nathaniel


  2. #2
    Flugschüler Avatar von Helmes
    Registriert seit
    27.11.2011
    Ort
    Raum Stuttgart
    Beiträge
    353

    Standard

    Ich hab letztes Jahr auch den Mitnehmer getauscht incl. der Gummipufferscheibe. Ich hab nach Prüfung wieder den alten Puffer verbaut, weil die Löcher genauer und mit weniger Spiel gefertigt waren. Also ich Glaube etwas Spiel ist hier nicht tragisch und fertigungstechnisch bei Nachbauteilen in gewisser Weise normal.

    Grüßle

    Helmes

  3. #3
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.376

    Standard

    Ich hab nicht den Hauch einer Ahnung, was jetzt überhaupt für ein Problem vorliegt. Kann ich die Beschreibung nochmal auf deutsch und im ganzen Satz haben?
    Disclaimer: Beiträge können Ironie und unsichtbare Smileys enthalten.

  4. #4
    Chefkonstrukteur Avatar von southpole
    Registriert seit
    02.09.2006
    Ort
    BW (Bodensee)
    Beiträge
    2.865

    Standard

    zahnkranz lässt sich bewegen? also gelöst vom guss? würde ich ersetzen.

  5. #5
    Flugschüler Avatar von Helmes
    Registriert seit
    27.11.2011
    Ort
    Raum Stuttgart
    Beiträge
    353

    Standard

    Ich bin von einem Spiel zwischen Zahnkranz und Rad (Übertragung) ausgegangen. Beim Motorrad führen ausgeschlagene Gummipuffer im Hinterradantrieb bei Lastwechseln zu unangenehmen Rucklern. Beim Moped dürfte das wohl beim Fahren weniger auffallen.

    Grüßle

    Helmes

  6. #6
    Kettenblattschleifer Avatar von RaumZeit
    Registriert seit
    24.05.2010
    Ort
    Lüneburg
    Beiträge
    715

    Standard

    Kettenrad-Mitnehmer, 34 Zahn mit SKF-Kugellager Simson Antriebsteile hintere Kettenrad-Mitnehmer

    und da lässt sich der äußere zahnkranz 2mm hin und her bewegen. leider weiss ich nicht ob das normal ist oder ein tausch nodwendig ist.

    danke euch schon jetzt

    Nathaniel

  7. #7
    Chefkonstrukteur Avatar von southpole
    Registriert seit
    02.09.2006
    Ort
    BW (Bodensee)
    Beiträge
    2.865

    Standard

    nein ist nicht normal, hab ich noch nie gesehen. das ist ja normalerweise fest eingegossen

  8. #8
    Tankentroster Avatar von Highwaystar
    Registriert seit
    08.05.2005
    Ort
    Wuppertal
    Beiträge
    230

    Standard

    Guten Morgen Leute,

    ich meine mich zu erinnern, dass der Zahnkranz mit 8? oder 12? Schrauben befestigt ist. In jedem Falle darf der Zahnkranz gar kein Spiel haben, sonst arbeitet das Ganze und gibt Bruch, evtl. mit Sturz!

    Wenn die Mitnehmer des Rads in den Gummipolstern Spiel haben, müssen die Polster raus. Alles was im Antrieb unnötiges Spiel hat zieht und zerrt bis ins Getriebe und belastet z.B. die Lagerung der Ausgangswelle, wird alles teuer und macht im Sturzfalle Aua!

    Viele Grüße, Uli aus Wuppertal
    Spektakuläre Aktionen sind meistens sinnlos !

  9. #9
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von totoking
    Registriert seit
    05.04.2007
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    5.945

    Standard

    Zitat Zitat von RaumZeit Beitrag anzeigen
    und da lässt sich der äußere zahnkranz 2mm hin und her bewegen. leider weiss ich nicht ob das normal ist oder ein tausch nodwendig ist.

    Nathaniel
    brrrr. nicht mehr weiterfahren und sofort tauschen. ich habe es zwar selbst noch nie erlebt jedoch schon gehört, dass einige kettenräder aus den letzten beiden jahren auch solche probleme hatten. da hat sich das stahlkettenrad durch den aluguss gearbeitet und löste sich komplett ab. das kann und darf nicht sein. dem damaligen verkäufer würde ich das umgehend zurückschicken selbst wenn du keine kosten rückerstattet bekommst. es sollte nur darum gehen, dass die großhändler sehen, was für eine scheiße da teilweise von ihnen ausgeliefert wird und dass sowas lebensgefährlich ist.

    also nicht mehr fahren und neu kaufen. momentan erscheint mir der mitnehmer von almot (über mza bestellbar) der qualitativ hochwertigste zu sein. der hat die nummer 10134-B-S. zumindest liefen die beiden von mir letztens gekauften rund und ohne seitenschlag (das ist nicht immer so) und sahen soweit ganz brauchbar aus.

    @highwaystar: die zahnkränze der mitnehmer sind mit selbigem vergossen. verschraubte mitnehmer gibt es beim ms50 und sr50M und ganz alte versionen des mitnehmers sind verschraubt
    Ich wünschte ich wäre eine Lorbeere, dann hätt ich nichts zu tun als auf mir auszuruhn!!!

  10. #10
    Tankentroster Avatar von Highwaystar
    Registriert seit
    08.05.2005
    Ort
    Wuppertal
    Beiträge
    230

    Standard

    @highwaystar: die zahnkränze der mitnehmer sind mit selbigem vergossen. verschraubte mitnehmer gibt es beim ms50 und sr50M und ganz alte versionen des mitnehmers sind verschraubt
    Ich hatte den "verschraubten" Fall an einer KR51/1, Bj. 67

    In jedem Falle ist es gruselig, wenn so ein Schrott ausgeliefert wird. Ich persönlich würde die verschraubte Lösung vorziehen, da weiß ich wenigstens, was ich wie montiert habe. Sind die vergossenen und die verschraubten Teile kompatibel?

    Viele Grüße aus Wuppertal, Uli
    Geändert von Highwaystar (04.03.2012 um 10:14 Uhr) Grund: Tippfehler
    Spektakuläre Aktionen sind meistens sinnlos !

  11. #11
    Kettenblattschleifer Avatar von RaumZeit
    Registriert seit
    24.05.2010
    Ort
    Lüneburg
    Beiträge
    715

    Standard

    Alles klar! danke euch!

    Gute Fahrt!

    Nathaniel

  12. #12
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.968

    Standard

    Zitat Zitat von Highwaystar Beitrag anzeigen
    Ich hatte den "verschraubten" Fall an einer KR51/1, Bj. 67

    In jedem Falle ist es gruselig, wenn so ein Schrott ausgeliefert wird. Ich persönlich würde die verschraubte Lösung vorziehen, da weiß ich wenigstens, was ich wie montiert habe. Sind die vergossenen und die verschraubten Teile kompatibel?

    Viele Grüße aus Wuppertal, Uli
    Die verschraubten sind aus frühen Baujahren, korrekt. Soweit ich weiss, passen die Schraubkränze, die es als Nachbau für den SR2 gibt. Die haben zumindest genauso 34 Zähne.

    MfG

    Tobias

  13. #13
    Chefkonstrukteur Avatar von southpole
    Registriert seit
    02.09.2006
    Ort
    BW (Bodensee)
    Beiträge
    2.865

    Standard

    Zitat Zitat von Highwaystar Beitrag anzeigen
    Sind die vergossenen und die verschraubten Teile kompatibel?
    nein! außer vielleicht mit viel arbeit

  14. #14
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.968

    Standard

    Zitat Zitat von southpole Beitrag anzeigen
    nein! außer vielleicht mit viel arbeit
    Ne umarbeiten geht nicht. Man muss schon ein Altteil zum verschrauben haben.

    Mfg

    Tobias

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. kettenrad-mitnehmer
    Von almdudler im Forum Technik und Simson
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 12.07.2008, 19:04
  2. Lager im hinteren Kettenrad-Mitnehmer
    Von Fabimoped im Forum Technik und Simson
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 15.07.2007, 20:02

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.