+ Antworten
Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Hinterrad


  1. #1
    Moz
    Moz ist offline
    Tankentroster
    Registriert seit
    03.02.2004
    Beiträge
    227

    Standard

    hallo,

    ist das normal wenn das Hinterrad nicht ganz in der Mitte, sondern etwas auf der rechten seite ist?

  2. #2
    Flugschüler Avatar von Master_Pille
    Registriert seit
    26.04.2003
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    465

    Standard

    Das gabs schonmal, vor nich allzu langer zeit.


    http://www.schwalbennest.de/apboard/thread.php3?id=5287


    PS Man achte auf den Namen des Themas

  3. #3
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    Hallo Moz,
    Normal ist das nicht, daß das Rad micht in der Mitte sitzt.
    Entweder ist da die Schwinge verbogen, die Spur falsch eingestellt oder die Haube schief/verbogen.

  4. #4
    Moz
    Moz ist offline
    Tankentroster
    Registriert seit
    03.02.2004
    Beiträge
    227

    Standard

    und wie kann man die Spur richtig einstellen?

  5. #5
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    30.09.2004
    Beiträge
    82

    Standard

    Spur einstellen:

    1.) Könnte sein das das in der FAQ steht bin mir nicht sicher, ist aber auch egal.

    2.) Du machst hinten das Rad an beiden Seiten los so das die Achse und die Mutter am Mitnehmer jeweils ein Paar umdrehungen lose sind. Dann nimmst du eine grade Latte oder ähnliches. Muss so lang sein das es an Vorderrad und Hinterrad je vorne und hinten komplett gleichzeitig anliegen kann, ausserdem natürlich ganz grade sein und darf sich nicht leicht verbiegen (lassen). Dann braucht Du am besten noch einen Helfer der das Moped festhält und den Lenker gradehält.

    Am Hinterread siehst Du an beiden seiten so Teile an denen man das Rad mit Muttern nach hinten ziehen kann, die Kettenspanner. Mit denen must Du das Rad nun so nach hinten ziehen das die Kette richtig gespannt ist (sollte sich mit Kettenschutz zusammen in der Mitte so 1-2 cm nach oben und unten bewegen lassen - wichtig: Leerlauf reintun!) und gleichzeitig musst Du dafür sorgen das die Latte sich an Vorder und Hinterrad insgesammt an 4 Punkten (also je vorne und hinten am Reifen) anlegen lässt ohne das du dazu die Latte verbiegen oder den Reifen eindrücken musst. Dann stehen die Räder in einer Linie.

    Sorry aber ich kanns nicht besser beschreiben :)

    Naja wenn dein Rad immer noch krumm ist danach kann es auch an den Gummibuchsen von der Schwinge liegen. die sind nach 10-20 jahren von der Kette zurechtgedrückt und an einer Seite dünner als an der anderen, damit steht die Schwinge schief. Wenn Du ganz grosses pech hast ist die Schwinge oder der Rahmen krumm aber ich würde erstmal Spur einstellen und Schwingenlager nachsehen.

    mfg thomas

  6. #6
    Moz
    Moz ist offline
    Tankentroster
    Registriert seit
    03.02.2004
    Beiträge
    227

    Standard

    danke, das Problem scheint seit vorgestern gelöst zu sein, ich habe den selben Vorgang durchgeführt welchen Du besschrieben hast (mit dem Kettenspanner).

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. 3,25 x 16 (Hinterrad) auf KR 51/2 ???
    Von McLBourgh im Forum Technik und Simson
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 23.08.2010, 10:06
  2. Hinterrad
    Von nennak im Forum Technik und Simson
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 20.02.2010, 11:52
  3. Hinterrad
    Von Torben_ im Forum Technik und Simson
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 26.09.2004, 15:09

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.