+ Antworten
Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Hinterrad bremst...


  1. #1
    Tankentroster Avatar von redkeintinnefnumber1
    Registriert seit
    17.06.2009
    Ort
    bei Bremen
    Beiträge
    107

    Standard Hinterrad bremst...

    Hi..
    wenn ich die Hinterbremse meiner KR 51/1 betätige, schleift die Bremse noch nach, also sie kommt dann nur schwer in gang....bremszug ist neu ..woran kanns liegen?

  2. #2
    Simsonschrauber Avatar von SimsonSebi
    Registriert seit
    19.02.2007
    Ort
    Recklinghausen
    Beiträge
    1.071

    Standard

    Vielleicht an den Bremsbacken, an der schlecht eingestellten Bremse, an dem nicht-geölten Zug. Ich werde aus der Frage nicht schlau...

  3. #3
    Simsonfreund
    Registriert seit
    01.06.2007
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    1.912

    Standard

    Bremse zentrieren kann auch Wunder wirken.

    -> Hinterradachse lockern.
    -> Bremse anziehen und gezogen lassen.
    -> Radachse anziehen.
    -> Spur kontrollieren.

    Evt. schleift die Bremse nun nicht mehr.

    mfg

  4. #4
    Flugschüler Avatar von s51juppi
    Registriert seit
    01.02.2009
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    435

    Standard

    Hat ich bei meiner S51 auch aber vorne. Bei mit war eine Backe auf diesem Stift wo die aufgesteckt werden festgegammelt. Bitte nicht ölen. Backe runter und den Stift mit der Drahtbürste ein bisschen säubern.

  5. #5
    Flugschüler Avatar von IFLY2low4U
    Registriert seit
    30.08.2009
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    493

    Standard

    @juppi

    dosiert fett auf den stift verhindert aber wirungsvoll das eindringen von bremsstaub in dieses "lager"

    @tinnef

    ich hatte mal billigstbremsbacken (mit den grauen belägen) die waren echt murks...

    da sahen die aufgeklebten beläge aus wie ein vertrocknetes butterbrot, sprich an den rändern hochstehend, son rotz... echt

    da half nur schlichten mit der feile und zwischenkontrolle der tragenden fläche

    das doofe an diesen schundbacken ist, dass sie sich nicht einschleifen sondern ehr zum verglasen der oberfläche neigen...


    also wer billig kauft, kauft doppelt :wink:

    bis denne
    hauste

    andi

  6. #6
    Chefkonstrukteur Avatar von experimentator
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    01662 Meißen
    Beiträge
    4.206

    Standard

    Es gibt auch spezielles Bremsenfett, vielleicht tritt dir eine Autowerkstatt mal einen Teelöffel voll ab. Das ist bei den meisten Reperatursätzen für Autobremsen mit dabei.

    mfg Gert

  7. #7
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Bitte keine Keramikpaste nehmen... Die ist für die Auflagen bei Scheibenbremsen.

    Bei Trommelbremsen und deren Auflagern eignet sich Kupferpaste am besten. Der fettanteil schmiert... der Kupferteil schützt vor Korrosion.

  8. #8
    Flugschüler Avatar von IFLY2low4U
    Registriert seit
    30.08.2009
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    493

    Standard

    jo, kupferpaste hab ich genommen

    hauste

    andi

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Schwalbe bremst schlecht
    Von Polo_16v im Forum Technik und Simson
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 11.02.2010, 20:41
  2. Schwalbe KR51/2 bremst
    Von Polo_16v im Forum Technik und Simson
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 06.06.2009, 19:50

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.