+ Antworten
Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Hinterrad lässt sich trotz eingelegten gang drehen (S51)


  1. #1

    Registriert seit
    20.10.2014
    Ort
    Seebad Ahlbeck
    Beiträge
    9

    Icon Eek Hinterrad lässt sich trotz eingelegten gang drehen (S51)

    Hallo liebe Gemeinde,
    ich habe ein ziemlich blödes problem.

    Und zwar lässt sich das Hinterrad meiner S 51 B1-4 trotz eingelegten Gang (egal welcher 1. - 4.)
    mit nur geringen wiederstand drehen.
    Des weiteren lässt sie sich auch nicht mehr starten bzw ankicken.
    Ist da eine Welle oder der gleichen gebrochen?
    Wenn ja welche könnte es sein oder welches Bauteil???
    Bitte helft mir
    LG Robin

  2. #2
    Simsonschrauber
    Registriert seit
    11.09.2005
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    1.407

    Standard

    Mach mal den Kupplungsseitendeckel ab.Da dürfte das Problem sichtbar sein.Primärantrieb!
    Denn das ist die einzige Verbindung! Gang eingelegt-Verbindung zum Hinterradantrieb-Primär-Kurbelwelle!
    Nicht ankicken können.Kraft des Kickstarters wird auf Primär übertragen und treibt die Kurbelwelle an.
    Somit sollte dort etwas im Argen sein!(vermutung:vorderes Primärritzel,das kleine, ist kaputt/abgescherrt/rund)
    Oder aber die Kupplung ist so straff eingestellt,daß sie immer trennt!Aber eigentlich nicht möglich!
    Andreas
    HS1 12 Volt 35/35 Watt, electronikzündung.4 Gang. Sr 50 /1 c

  3. #3

    Registriert seit
    20.10.2014
    Ort
    Seebad Ahlbeck
    Beiträge
    9

    Standard

    Ok dann schau ich doch mal nach und sag denn bescheid.
    Die kupplung denke ich würd es nich sein, ich bin kurz vorher noch gefahren, hab gebremst, wollte weiter und siehe da es ging nicht mehr vorwärtz

  4. #4
    Chefkonstrukteur Avatar von Wessischrauber
    Registriert seit
    13.11.2009
    Ort
    Villmar/Lahn
    Beiträge
    3.974

    Standard

    Bau 'mal den Lichtmaschinendeckel ab und schau nach, ob die Mutter, die das Kettenritzel hält, noch an Ihrem Platz und das Ritzel noch auf der Welle ist. Du wärst nicht der Erste, der fährt, ohne dass das Sicherungsblech eingebaut bzw. "angebogen" ist.

    Grüße
    Gerhard
    bevor isch misch uffreesch, isses mir liwwer egal !

  5. #5
    Simsonschrauber
    Registriert seit
    11.09.2005
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    1.407

    Standard

    Dann könnte er sie aber immer noch ankicken,was ja auch nicht geht!
    Andreas
    HS1 12 Volt 35/35 Watt, electronikzündung.4 Gang. Sr 50 /1 c

  6. #6
    Chefkonstrukteur Avatar von Wessischrauber
    Registriert seit
    13.11.2009
    Ort
    Villmar/Lahn
    Beiträge
    3.974

    Standard

    Zitat Zitat von andi-dussel Beitrag anzeigen
    Dann könnte er sie aber immer noch ankicken,was ja auch nicht geht!
    Andreas
    Da haste wahr !
    Dann läuft's doch auf die Kupplung 'raus.

    Grüße
    Gerhard
    bevor isch misch uffreesch, isses mir liwwer egal !

  7. #7

    Registriert seit
    20.10.2014
    Ort
    Seebad Ahlbeck
    Beiträge
    9

    Standard

    hab das problem gefunden!!!
    die mutter vom Primärritzel hat sich gelöst, die sicherungsscheibe ist der kleine nippel weggeflogen und zu guter letzt natürlich auch der halbmond danke für eure hilfe XD

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Polrad lässt sich nicht drehen
    Von Tobi112 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 09.07.2012, 19:55
  2. Kurbelwelle lässt sich schwer drehen
    Von Tuelle91 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 01.07.2012, 13:48
  3. Gasdrehgriff lässt sich schwer drehen!?
    Von msctrialer im Forum Technik und Simson
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 13.02.2010, 18:06

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.