+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 20

Thema: Hinterradbremse S51 schleift bei Anzug der Steckachse


  1. #1
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    23.07.2012
    Ort
    Rhein
    Beiträge
    64

    Standard Hinterradbremse S51 schleift bei Anzug der Steckachse

    Hallo!

    Ich versuche schon seit Tagen das Hinterrad meiner S51 richtig einzustellen.
    Zuerst wollte ich nur die Spur einstellen, dann ist mir aber aufgefallen, dass irgendwas am am Rad schleift, wenn ich die in Fahrtichtung linke Seite derAche fest anziehe. Wenn ich sie lockere läuft das Rad leicht, aber ich kann ja nicht mit einer halb angezogenen Achse rumfahren. Ich habe das gefühl, dass der Bremsteller dann an der Nabe schleift. Wie kann ich das verhindern?

    Danke schonmal im voraus

  2. #2
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    23.07.2012
    Ort
    Rhein
    Beiträge
    64

    Standard

    Es wäre auch schon hilfreich wenn ihr berichtet, wie fest ihr eure achsen festzieht, bzw. ob ihr das Problem auch kennt. Danke:)

  3. #3
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    23.07.2012
    Ort
    Rhein
    Beiträge
    64

    Standard

    IMAG0039.jpgIMAG0040.jpgIMAG0041.jpgIMAG0042.jpgIMAG0043.jpg IMAG0038.jpg

    Hier auch mal ein paar Bilder. Vielleicht könnt ihr ja was entdecken.

  4. #4
    Simsonfreund
    Registriert seit
    26.05.2010
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    1.646

    Standard

    Zwei Ideen:
    Bremse treten während die Achse festgezogen wird...
    Löst das das Problem nicht, finde raus, ob es überhaupt die Bremsen sind - indem du die Bremsbacken demontierst und erneut probierst. Ist das Problem noch da, schau dir die Radlager an. Insbesondere das Distanzstück zwischen den Lagern könnte fehlen oder die Lager sind schlecht ausgerichtet.
    Suche Bilder für HP. Fotos bitte an simson.24.eu@t-online.de

  5. #5
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    23.07.2012
    Ort
    Rhein
    Beiträge
    64

    Standard

    Ok danke für die Antwort! Das Distanzstück müsste dasein, aber ich habe auch nach 3Stunden rumschrauben das Rad einigermassen freilaufend hinbekommen, nachdem ich das mit der bremse gemacht hab. Mir ist auch aufgefallen, dass beim Reinschrauben der steckachse, sich beim drehen der Bremsteller "eiernd" bewegt (schwer zu beschreiben).
    Wenn es wieder schwer geht werde ich auf jeden fall die bresmbacken abbauen und schauen was los ist.

  6. #6
    Simsonschrauber
    Registriert seit
    11.09.2005
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    1.407

    Standard

    Mach erst mal deine Achsen richtig sauber und deine Lager. So wie das aussieht ist das Rost und Standgammel eine innige Verbindung eingegeangen!
    HS1 12 Volt 35/35 Watt, electronikzündung.4 Gang. Sr 50 /1 c

  7. #7
    Museumsdirektor Avatar von moeffi
    Registriert seit
    03.04.2006
    Ort
    4630 Bochum
    Beiträge
    5.566

    Standard

    dann ist wahrscheinlich deine ankerplatte (von dir als bremsteller bezeichnet) aussermittig gebohrt.
    ..shift happens

  8. #8
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Das Distanzrohr wird gestaucht sein


    mfg
    Immer schön den Auspuff freihalten

  9. #9
    Zahnradstoßer Avatar von tacharo
    Registriert seit
    25.05.2006
    Ort
    29320 Hermannsburg
    Beiträge
    766

    Standard

    Oftmal schleift auch ein (Knubbel) von den Speichen an der Ankerplatte. Schau dir die mal genau an und achte auf Schleifspuren
    Hinterhofbastler :-D

  10. #10
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    23.07.2012
    Ort
    Rhein
    Beiträge
    64

    Standard

    da habe ich keine spuren entdeckt, aber ganz zufrieden bin ich mit der leichtgängigkeit noch nicht. ich glaube mittlerweile dass es am kettenkasten liegt. Ich werde heute mal die Bremsbacken ausbauen und schauen ob es dann weg ist, aber wenn das nicht der fehler ist, was kommt sonst noch in frage als schleifquelle?
    Die wären doch zusammengefasst: zwischen bremsteller und nabe, Kettenkasten und distanzrohr zu kurz??

    Außerdem mekrt man wenn man die hinterradbremse betätigt dass die bremse unregelmäßig bremst..

    ..puh ganz schön viel auf einmal.hoffe ihr blickt durch

    gruß

  11. #11
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    23.07.2012
    Ort
    Rhein
    Beiträge
    64

    Standard

    achso saubermachen der lager mache ich auch. dabei guck ich dann auch gleich was mit dem distanzrohr los ist.

  12. #12
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    23.07.2012
    Ort
    Rhein
    Beiträge
    64

    Standard

    Distanzrohr und Lager scheinen nicht das Problem zu sein, sonder man sieht tatsächlich reibspuren auf der Nabe, die vom bremsteller kommen. Da es nur an einer bestimmten Stelle ist, wüsste ich gerne, wie man den Kontakt verhindern kann. Am besten wäre es doch mit einer unterlegscheibe etwas Abstand zu gewinnen, aber wo mach ich die am besten hin und welche masse sollte Sie haben?

    Gruß

  13. #13
    Museumsdirektor Avatar von moeffi
    Registriert seit
    03.04.2006
    Ort
    4630 Bochum
    Beiträge
    5.566

    Standard

    ich würd einfach mit der feile an der ankerplatte ein wenig material abnehmen.
    ..shift happens

  14. #14
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    23.07.2012
    Ort
    Rhein
    Beiträge
    64

    Standard

    ok probiere ich mal. jetzt hab ich beim rummontieren was ganz tolles erreicht: der kettenkasten ist gebrochen -.-

    Wisst ihr ob sich die teure bakelit version lohnt oder nicht? weil die billige aus plastik ist ziemlich leicht gebrochen und hat auch schon vorher geschliffen.

  15. #15
    Restaurateur Avatar von Restaurator
    Registriert seit
    29.04.2009
    Ort
    Köln
    Beiträge
    2.120

    Standard

    Zitat Zitat von qtype Beitrag anzeigen
    Wisst ihr ob sich die teure bakelit version lohnt oder nicht? weil die billige aus plastik ist ziemlich leicht gebrochen und hat auch schon vorher geschliffen.
    Damit beantwortest du die Frage doch schon selbst, oder nicht?
    Perfekte Arbeit macht dauerhaft Spaß. Murks schafft dauerhaft Verdruss!

  16. #16
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    23.07.2012
    Ort
    Rhein
    Beiträge
    64

    Standard

    @restaurator: wenn du so willst ja. ich weiß aber trotzdem nicht ob die bakelit version besser ist, das wollte ich ja wissen.

+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Drehmoment anzug
    Von Schwalbe kr51 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 12.12.2011, 10:04
  2. Schlechter anzug
    Von Simson Kr 51/1 S im Forum Technik und Simson
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 01.11.2011, 06:23
  3. Schwalbe / S51 Anzug
    Von Jules822 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 26.06.2009, 17:46
  4. Hinterradbremse schleift wenn Achse mit 38 Nm angezogen wird
    Von chris79 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 05.06.2009, 14:33

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.