+ Antworten
Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Hinterradwechsel


  1. #1

    Registriert seit
    01.08.2004
    Beiträge
    5

    Standard

    Ich habe den Reifen meines Hinterrades ausgebaut und nach dem Handbuch wieder eingebaut. Folgendes Problem taucht auf: 1. Hinterrad "eiert", was wohl nicht an der Spur liegt 2. verminderte Beschleunigung und Geschwindigkeit, was wohl nicht am Motor liegt. Habe mehrfach das Hinterrad ein-und ausgebaut, habe das Kugellager überprüft, scheint ok zu sein (kein Pendeln beim seitlichen Hin-und herschieben).
    Die Probleme traten erst nachdem ich den Reifenwechsel vollzogen habe.
    Hoffe auf gutgemeint Ratschläge
    mfg parkleuchte

  2. #2
    Flugschüler
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    373

    Standard

    also wenn man alle lager drinhat (die vergisst man ja eigentlich auch nicht), auf beiden seiten die schraube bzw mutter festgezogen und dieses distanzstück von bremstrommel und rahmen nciht vergessen hat, könnte es eigentlich nur an folgendem liegen:

    - kette zu krass gespannt oder was
    muss sich 2-3 cm (geschätzt) nach oben und unten bewegen lassen, aufgebockt

    - die beiden spanner um die spur einzustellen (heisst das so? also die längstachse des rades im verhältnis zur längstachse der schwalbe) sind zu krass unterschiedlich eingestellt oder was



    hm... mehr fällt mir grad net ein

  3. #3
    Zahnradstoßer Avatar von Schwalbe51-2
    Registriert seit
    27.04.2003
    Ort
    Uelzen
    Beiträge
    919

    Standard

    moin
    am besten nimmst du das rad nochmal raus, dann spannst du die kette!
    und besfetigst die einstellungen auf der rechten seite mit der mutter !

    jetzt setzt du das rad mit Bremsschild usw ein, den bolzen rein und leicht anziehen, dann die Kettenspanner so fest drehen, das da gewinde soweit rausschaut wie auf der rechten seite (Gliedermaßstab)

    MFG Bastian

  4. #4
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    Entweder hast du beim Aufziehen des Reifens die Reifenwulst gesprengt (Drahtgeflecht gerissen, Unfallgefahr!!, auswechseln!! ) oder du hast den Reifen einfach nur schief und nicht zentriert montiert, so daß er jetzt deshalb eiert.
    => Reifen noch mal runternehmen und neu montieren

    Eine zu stramme Kette kann durchaus eine Ursache für Leistungsverlust sein. Ansonsten schleifende Bremsbacken oder irgend etwas anderes.Große Unterlegscheibe im Kettenkasten fehlt vielleicht..
    => Moped aufbocken, Hinterrad von Hand drehen und lauschen, wo es schleift.

+ Antworten

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.