+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 19

Thema: Hinterreifen ausbauen/wechseln


  1. #1
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    01.11.2012
    Ort
    Burglengenfeld
    Beiträge
    50

    Standard Hinterreifen ausbauen/wechseln

    Servus,
    ich bräuchte bevor ich mich an die Arbeit mach noch eine kurze Anleitung.
    Wie ist die Vorgehensweise beim Ausbau des Hinterreifens meiner Schwalbe, möcht einen neuen Gummi aufziehen ??????

    Gruß Markus

  2. #2
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.245

    Standard

    Hallo Markus,

    Rad ausbauen nur durch Lösen der Achse links. Die Mutter rechts bloß nicht lockern.
    Natürlich muss auch das Bremsgestänge gelöst und das Kabel vom Bremslichtkontakt abgezogen werden.
    Dann den Reifen von der Felge nehmen. Das Werkzeug und die Vorgehensweise ist ähnlich wie beim Fahrrad, nur in der Dimension etwas größer. Die Montierhebel aus dem Bordwerkzeug vorher auf scharfe Kanten prüfen.

    Siehe DAS BUCH, Seite 162ff.

    Peter

    P.S. wenn Du das beim Fahrrad beherrschst, dann sollte das klappen.
    Aber kauf Heidenau K36/1, damit geht es leichter als mit Enduro-Profil oder Import-Reifen.
    Wiki:
    http://www.schwalbennest.de/simson/w...=Reifenwechsel
    http://www.schwalbennest.de/simson/w...p?title=Reifen

  3. #3
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    01.11.2012
    Ort
    Burglengenfeld
    Beiträge
    50

    Standard

    danke für die schnelle Hilfe. Hab den Heidenau K36/1 gekauft.
    Muß ich auch den Panzer und den Kettenschutz abbauen ?

    Gruß Markus

  4. #4
    Avatar von Nailik
    Registriert seit
    05.09.2013
    Ort
    kurz vor Bodenseekreis
    Beiträge
    6

    Standard

    Hallo
    Nein die musst du nicht abbauen. Nachdem du das Gestänge, das Kabel und die Achse raus hast, musst du das Alu Disstanzstück zwischen Schwinge und Bremsankerplatte nach hinten rausziehen. Nun kannst du das Rad vom Mitnehmer ziehen und unter dem Panzer rausnehmen. Dabei ist eine zweite Person nicht schlecht, weil man das Moped hinten anheben muss, dass genug Platz ist um das Rad rauszunehmen.

    LG Nailik

  5. #5
    Restaurateur Avatar von y5bc-der alte Sack
    Registriert seit
    27.08.2007
    Ort
    Rodenberg
    Beiträge
    2.326

    Standard

    wenn man das mopped auf die rechte seite kippt, geht es auch.
    manche kennen mich, manche können mich

  6. #6
    Museumsdirektor Avatar von Kai71
    Registriert seit
    28.03.2014
    Ort
    Bardowick
    Beiträge
    6.815

    Standard

    Zitat Zitat von y5bc-der alte Sack Beitrag anzeigen
    wenn man das mopped auf die rechte seite kippt, geht es auch.
    ..oder ne mind. 5cm starke Bohle unter den Ständer legen.
    Ich bin nicht perfekt, aber ich arbeite dran.. ;)

  7. #7
    Super-Moderator Chefkonstrukteur
    Registriert seit
    16.01.2006
    Ort
    Nähe Chemnitz
    Beiträge
    2.874

    Standard

    Der Vorschlag vom "alten Sack" hat mehrere Vorteile. Erstens ist es für den Helfer leichter zu halten. Zweitens steht das Moped immer noch auf dem Vorderrad und dem rechten Teil vom Hauptständer. Nicht zuletzt ist auch das Anfädeln des Rades auf den Gummiring leichter.

    Vielleicht noch zwei Tipps für den Einbau des Hinterrades:
    - Gang einlegen!
    - Hinterrad lose einlegen, Steckachse durchstecken, Hinterrad in Elastikring einfädeln, Steckachse wieder raus und erst dann Distanzstück einsetzen. Das braucht weniger Zeit, als ich zum Schreiben dieses Beitrages benötigt habe.

    qdä

  8. #8
    Museumsdirektor Avatar von Kai71
    Registriert seit
    28.03.2014
    Ort
    Bardowick
    Beiträge
    6.815

    Standard

    Dem Vorteil "leichteres Anfädeln" habe ich nichts entgegenzusetzen.
    Allerdings braucht die von mir beschriebene Methode keinen Helfer und
    auf Vorderrad und dem ganzen Hauptständer steht das Mop auch stabil.

    Danke für den Tip mit der Steckachse als Einfädelhilfe.

    LG Kai d:)
    Ich bin nicht perfekt, aber ich arbeite dran.. ;)

  9. #9
    Super-Moderator Chefkonstrukteur
    Registriert seit
    16.01.2006
    Ort
    Nähe Chemnitz
    Beiträge
    2.874

    Standard

    @kai,

    das mit dem schräg legen des Mopeds geht übrigens sogar ohne Helfer. Ist nur um einiges mühsamer, weil man rechts neben dem Moped steht. Ich habe das schon so praktiziert. Ist allerdings nur für den Notfall (unterwegs) sinnvoll.

    qdä

  10. #10
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    01.11.2012
    Ort
    Burglengenfeld
    Beiträge
    50

    Standard

    danke für eure Hilfe, wurde von mir Gestern erfolgreich durchgeführt.

    Gruß Markus

  11. #11
    Restaurateur Avatar von y5bc-der alte Sack
    Registriert seit
    27.08.2007
    Ort
    Rodenberg
    Beiträge
    2.326

    Standard

    Zitat Zitat von Quacksderaeltere Beitrag anzeigen
    @kai,

    das mit dem schräg legen des Mopeds geht übrigens sogar ohne Helfer. Ist nur um einiges mühsamer, weil man rechts neben dem Moped steht.
    qdä

    ich mach das jedesmal so. meine frau würde mir einen vogel zeigen wenn ich sie in die Werkstatt beordern würde. und mühsamer ist es auch nicht wirklich. es sei denn man macht einen film von
    manche kennen mich, manche können mich

  12. #12
    Super-Moderator Chefkonstrukteur
    Registriert seit
    16.01.2006
    Ort
    Nähe Chemnitz
    Beiträge
    2.874

    Standard

    @kahnversenker,

    mach mal (den Film).

    qdae

  13. #13
    Museumsdirektor Avatar von Kai71
    Registriert seit
    28.03.2014
    Ort
    Bardowick
    Beiträge
    6.815

    Standard

    Ja bitte, ich würde zu gerne sehen,
    wie ein distinguierter Herr mit einer Hand das Moped schief hält
    und mit der anderen Hand das Hinterrad einfädelt.

    LG Kai d:)
    Ich bin nicht perfekt, aber ich arbeite dran.. ;)

  14. #14
    Super-Moderator Chefkonstrukteur
    Registriert seit
    16.01.2006
    Ort
    Nähe Chemnitz
    Beiträge
    2.874

    Standard

    @kai,

    das Moped wird in diesem Fall nicht mit einer Hand gehalten, sondern liegt schräg auf den Oberschenkeln. Schon hat man beide Hände frei zum Arbeiten.

    qdae

  15. #15
    Restaurateur Avatar von y5bc-der alte Sack
    Registriert seit
    27.08.2007
    Ort
    Rodenberg
    Beiträge
    2.326

    Standard

    Zitat Zitat von Kai71 Beitrag anzeigen
    wie ein distinguierter Herr

    kennen wir uns??
    wie kommst du drauf das ich mich von anderen leuten
    besonders abhebe ?

    aber der sächsisch sprechende hat recht. die Sitzbank liegt auf den Oberschenkeln und mit der plautze stabilisierst du das ganze. schon hast du beide Hände frei und du kannst in aller ruhe das rad einführen. wenn es erstmal drin ist, kannst du den rest zusammentüddeln
    manche kennen mich, manche können mich

  16. #16
    Museumsdirektor Avatar von Kai71
    Registriert seit
    28.03.2014
    Ort
    Bardowick
    Beiträge
    6.815

    Standard

    @y5bc-...: Nein, wir kennen uns wohl noch nicht persönlich
    Mit distinguiert meine ich einfach nur vornehm und nicht "sich durch gepflegtes Auftreten besonders abheben" . Ich hatte da son Bild im Kopf von einem Gentleman im Anzug, der mit einer Hand..na ja, wäre lustig gewesen.
    Aber mit eurer Beschreibung hab ich jetzt auch eine Vorstellung, wie das mit dem kippen funktioniert.

    ..und falls es jemanden interessiert: auch ich spreche von Geburt her sächsisch.

    LG Kai d:)
    Ich bin nicht perfekt, aber ich arbeite dran.. ;)

+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 06.07.2010, 21:14
  2. Blinker ausbauen und Gaszug wechseln
    Von schwalbino im Forum Technik und Simson
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 23.01.2008, 19:37
  3. Star50 Bj. 1998 Hinterreifen wechseln?
    Von sosuabeach im Forum Technik und Simson
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 05.06.2006, 09:54

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.