+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2
Ergebnis 17 bis 30 von 30

Thema: Hochgeschwindigkeitspendeln


  1. #17
    Zahnradstoßer Avatar von philipp
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Göttingen
    Beiträge
    864

    Standard

    @ benjamin: ich fahre jetzt seit fast 10 jahren schwalbe und kann dich beruhigen. das berüchtigte lenkerpendeln tritt nur bei wirklichen defekten auf. lose steckachse (siehe swallowking) auch am der hinteren schwinge, unwucht im vorder- oder hinterreifen, spiel im lenkkopflager oder in den radlagern (auch das lager des hinteren mitnehmers kann verschleissen) etc. aber das auftretende pendeln ist immer sehr gut zu beherrschen und mehr störend, als gefährlich. wo es mich aber mal fast auf die klappe gelegt hat, war als mein vorderer schwingenträger gerissen war. da war die schwalbe bei ca 45 km/h wirklich unbeherrschbar. aber sowas passiert ja nicht alle tage. also mach den lappen, kauf dir ne gutgepflegte schwalbe und sei ein zufriedener mensch.
    so, genug geschichten für heute vo eurem erfahrenen
    opa philipp

  2. #18
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    59

    Standard

    Meine Schwalbe wird immer ruhiger, je schneller ich werde (nicht leiser).
    Wenn be 75 das Geräusch nicht wäre, dann würd ich denken ich sitz auf nem Liegestul unter Palmen...
    alex

  3. #19
    Moderator Museumsdirektor Avatar von Baumschubser
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    6.551

    Standard

    Ich kenne dieses Pendeln von meiner ES 150, die wiegt ja bekanntlich etwas mehr als die Schwalbe. Das war immer richtig unangenehm, die Fuhre dann auf Kurs zu halten. Es reichte übrigens schon, wenn sich der Mitfahrer (war meisten eine Mitfahrerin) nicht richtig rangekuschelt hat oder was auf dem Gepäckträger war.

  4. #20
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    23.04.2003
    Beiträge
    50

    Standard

    Ich hatte früher die alten reibungsgedämpften Stossdämpfer (allerdings rieb da nichts mehr und dämpfte auch nicht) und zwei Achter. Da schaukelte sich die Schwalbe bei Lastwechseln ganz schön auf. Seit ich die Räder zentriert habe und auf hydraulische SD umgestiegen bin, hatte ich kein Pendeln mehr.

  5. #21
    Tankentroster
    Registriert seit
    19.04.2003
    Beiträge
    144

    Standard

    bei mir ist das auch so wie bei ritchy...
    wenn ich aus hoher geschwindigkeit stark vorne bremse ruckelt es auch
    aber meine bremsen sind alt und das lenkkopflager hab ich mir noch nicht genauer angesehn...

    ich dachte wenn ich neue backen reinmach ist das weg...
    aber scheint ja nicht so....

    ich brauch dann noch ein neues lenkkopflager und gewuchteten reifen?

  6. #22

    Registriert seit
    25.04.2004
    Beiträge
    8

    Standard

    Genau danach habe ich gesucht. Hatte gestern auch dieses Pendeln. Das wurde so extrem, dass die Schwalbe wirklich nicht mehr zu halten war. Der Vorderreifen hat solche Geräusche von sich gegeben, wie das normalerweise nur bei einer Vollbremsung mit der Rückbremse der Fall ist. Das Lenkkopflager ist also kaputt? Jetzt sag mir doch mal bitte einer, wie ich das auswechseln tue.

    Vielen Dank.

    - Stephan .-

  7. #23
    Simsonfreund
    Registriert seit
    24.05.2003
    Ort
    Sulzbach-Rosenberg
    Beiträge
    1.971

    Standard

    Original von KamikazeFliegerX:
    Genau danach habe ich gesucht. Hatte gestern auch dieses Pendeln. Das wurde so extrem, dass die Schwalbe wirklich nicht mehr zu halten war. Der Vorderreifen hat solche Geräusche von sich gegeben, wie das normalerweise nur bei einer Vollbremsung mit der Rückbremse der Fall ist. Das Lenkkopflager ist also kaputt? Jetzt sag mir doch mal bitte einer, wie ich das auswechseln tue.

    Vielen Dank.

    - Stephan .-

    hast du auch die schraube vom vorderrad richtig fest? das war bei mir neulich mal so, dass ich die schraube nach dem ausladen aus dem auto vergessen hatte anzuziehen. mann hat das geeiert.

  8. #24
    Flugschüler
    Registriert seit
    28.04.2003
    Beiträge
    274

    Standard

    Jetzt bin ich aber stolz wie Oskar
    Mein erster Post hier im Schwalbennest wird nach fast 15 Monaten noch verwendet und hat einem Neuen Mitglied Freude bereitet.



    MFG Benjamin

  9. #25
    Phoenix
    Gast

    Standard

    das erlebnis mit dem pendeln hatte ich allerdings auch schon auf einer schwalbe!

    auf der tschechien tour haben votum und ich kurz die moppeds getauscht und da durfte ich beim gas wegnehmen bei der hinten schwer beladenen schwalbe das pendeln auch erleben. kam überraschend und ich fand es gar nicht witzig... wobei ich die miserablen bremsweg noch spaß-freier fand X(

    was war ich froh, wieder auf meiner perfekten s51 zu sitzen (*wink-zu-simmiopi*)

    mfg
    fön

  10. #26
    Tankentroster
    Registriert seit
    01.08.2003
    Ort
    Greifswald
    Beiträge
    147

    Standard

    Original von Benjamin:
    Jetzt bin ich aber stolz wie Oskar
    Mein erster Post hier im Schwalbennest wird nach fast 15 Monaten noch verwendet und hat einem Neuen Mitglied Freude bereitet.



    MFG Benjamin

    Mit dem Unterschied, dass ich kein neues Mitglied bin, sondern der Server mir das Passwort irgendwann einmal mit einer Verspätung von einer halben Stunde schickte und ich mich folglich neu anmeldete, weil ich es eilig hat.

    So nun aber zum Thema zurück: Ich habe jetzt mal die beiden Lager ausgewechselt. Vorher kam mir das vor wie eine Drei-Stufen-Lenkung oder so. Da gab es die Mitte, rechts und links, als ob das irgendwie einrasten würde. War auch nicht einfach, damit um die Kurve zu fahren. Lager sind jetzt ausgewechselt und jetzt ist dieses Einrasten weg. Allerdings habe ich vorhin nochmals versucht freihändig auf ebener Strecke zu fahren und verlor erneut die Kontrolle, bin aber nicht auf die Fresse geflogen.
    Das Vorderrad habe ich ausgewechselt und die Schraube sitzt felsenfest. Wollte das Fahrzeug ohnehin lackieren, werde also die Lenksäule ebenfalls noch auswechseln. Hat jemand noch eine bessere Idee? Was mir helfen würde, wäre eine Zeichnung oder ein Bild, am besten vielleicht eine Explosionszeichnung von der gesamten Konstruktion, damit ich überprüfen kann, ob die Lager richtig eingesetzt sind und auch nichts fehlt.

    Danke

    -s-

  11. #27
    Tankentroster
    Registriert seit
    01.08.2003
    Ort
    Greifswald
    Beiträge
    147

    Standard

    Original von Phoenix:

    was war ich froh, wieder auf meiner perfekten s51 zu sitzen (*wink-zu-simmiopi*)

    mfg
    fön

    Dazu erwähnen muss man allerdings, dass eine S51 im Gegensatz zu einer Schwalbe optisch nicht perfekt ist.

  12. #28
    Moderator Chefkonstrukteur Avatar von Richy
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Datschiburg
    Beiträge
    2.849

    Standard

    Überprüf mal, ob die Schwinge selber krumm ist, in dem du sie ausbaust und auf eine Glasplatte legst. Hast du die Räder gewuchtet?


    Gruß,
    Richard

  13. #29
    Flugschüler Avatar von Schrauber
    Registriert seit
    22.04.2003
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    378

    Standard

    @Richy

    Wie Räder gewuchtet?????
    Muss man das???

    Gruss vom ratlosen Schrauber

  14. #30
    Tankentroster
    Registriert seit
    01.08.2003
    Ort
    Greifswald
    Beiträge
    147

    Standard

    Original von Richy:
    Überprüf mal, ob die Schwinge selber krumm ist, in dem du sie ausbaust und auf eine Glasplatte legst. Hast du die Räder gewuchtet?


    Gruß,
    Richard

    Wie schon gesagt, will ich das gesamte Gestänge ausbauen. Die Federn sind ohnehin nicht so sonderlich. Ich mache die von der 51/1 rein. Da weiß ich, dass die i.O. sind und wenn dann noch irgendwas sein sollte, liegt es am Rahmen, obwohl es schwer fällt mir dies vorzustellen. Was bedeutet wuchten?

    -s-

+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.