+ Antworten
Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Hoher Verschleiß/Ausbrüche bei Gegenlager innerer Schalthebel M53


  1. #1
    Flugschüler Avatar von Vogelfreund1983
    Registriert seit
    08.01.2010
    Ort
    Lindlar
    Beiträge
    396

    Standard Hoher Verschleiß/Ausbrüche bei Gegenlager innerer Schalthebel M53

    Hallo zusammen,

    ich habe im Rahmen einer großen Winterinspektion eine Entdeckung gemacht. Glücklicherweise habe ich mir für solche Fälle im Sommer einen Austauschmotor (M53) aufgebaut.

    Ich hatte mir den Motor ausgebaut (auch um den „Raum“ vor dem Luftberuhigungskasten ordentlich zu säubern) und auf die Werkbank gelegt, da ich nach der Kupplung und vor allem der Mitnehmerverzahnung schauen wollte.

    Dann fiel mir –aus jetziger Sicht- glücklicherweise einer der kleinen Teller, welche von oben auf die Feder des Kupplungspaketes kommt, aus der Hand und genau durch das Loch im Gehäuse, durch das man den Schaltmechanismus sehen kann.

    Im ersten Moment dachte ich „Sche**e, wenn du Pech hast musst Du den Motor spalten“.

    Dann fiel mir die folgende Risslandschaft im „Auge“ auf, worin der innere Schalthebel läuft:



    Hatte jemand von euch auch schon mal ein solches Verschleißbild?

    Den Motor wird ich wohl nicht mehr einbauen und den Austauschmotor einbauen.

    Übrigens konnte ich den kleinen Teller mit Hilfe von Taschenlampe und Inbusschlüssel bergen.

    In diesem Sinne

    Gruß

    Daniel

  2. #2
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.376

    Standard

    Zitat Zitat von Vogelfreund1983 Beitrag anzeigen
    Hatte jemand von euch auch schon mal ein solches Verschleißbild?
    Ich wusste doch, dass ich sowas letztes Jahr schonmal gesehen hatte. Kurze Suche: Riss im Motorblock

    Ralf
    Disclaimer: Beiträge können Ironie und unsichtbare Smileys enthalten.

  3. #3
    Flugschüler Avatar von Vogelfreund1983
    Registriert seit
    08.01.2010
    Ort
    Lindlar
    Beiträge
    396

    Standard

    Hallo Ralf,

    ich muss gestehen dass ich in diesem Fall die SuFu nicht genutzt habe.Aber Du bist echt ein Fuchs was Dein Gedächtnis bzgl. schonmal dagewesener Themen angeht (das ist ehrlich gemeint und soll keine Beleidigung sein)!

    Toto schrieb damals dass diese Stelle nicht problematisch ist. Da der innere Schalthebel jedoch schon recht viel Spiel in der "aufgerissenen" Bohrung bin ich mir nicht sicher ob der andere Motor nicht doch die bessere Wahl ist.

    Viele Grüße

    Daniel

    Edit:

    Andererseits- wo will der Hebel auch hin. Er ist ja ein gutes Stück in der Motorhälfte geführt, und auf der gegenüberliegenden Seite im Kupplungsdeckel. Mal schauen!

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. innerer Schalthebel
    Von JCS1981 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.07.2007, 14:24
  2. Innerer Schalthebel
    Von Mr.T im Forum Technik und Simson
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 09.11.2006, 18:07
  3. innerer schalthebel
    Von HaAn im Forum Technik und Simson
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 29.10.2003, 00:12

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.