+ Antworten
Ergebnis 1 bis 11 von 11

Thema: Hohlschaltwelle und Fragen


  1. #1
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    27.07.2003
    Beiträge
    45

    Standard

    Bei mir ist die Hohlschaltwelle / innere Gangschaltung gebrochen.
    Das Thema wurde schon behandelt, allerdings habe ich noch ein paar Fragen dazu.
    Habe eine neue in meine 51/2 eingebaut. Allerdings geht der Hebel nicht mehr auf die Neutralposition zurück. Denke dass irgendwo zuviel Reibung ist. Geölt ist das ganze. Somit müßte ich wohl die Dichtung nach aussen verändern.
    Frage 1:
    Fließt dann aber nicht immer Öl aus?
    Wie könnte man das anders lösen?
    HAt da jemand Erfahrung mit.
    Frage 2:
    Seit dem Austauschen geht die MAschine manchmal einfach auf Vollgas im LEerlauf?
    Ich schalt dann immer aus, wegen den NAchbarn.
    Hat sich durch den Umbau der Vergaser verstellt?
    Woran liegt das?
    Liegt das vielleicht am Wetterwechsel, Es ist kälter geworden.
    Frage 3:
    Wenn ich bei diesem Vollgas-Phänomen den Choke ziehe, den ich sonst noch nie benutzt habe, geht sie wieder auf normale Drehzahl.
    Wofür ist dieser Choke denn?
    Frage 4:
    Habe gelesen, dass man nach Hohlwellen-Wechsel die Gangschaltung neu einstellen muß. Ist das korrekt?
    Konnte eben durch zurückziehen des Schalthebels durch Fuß, eine Runde drehen. Alle Gänge gehen. Was tun, sprach Zeus?

    Habe als Anfänger wieder viele Fragen, freue mich auf Antworten.

  2. #2
    Kettenblattschleifer Avatar von Simsonsucht
    Registriert seit
    16.10.2003
    Beiträge
    671

    Standard

    Simmerringe defekt? Wechsele erstemal den hinter der Zündgrundplatte. Der zieht bestimmt Nebenluft. Oder Zwischen den beidem Motorhälften zieht er sich Luft. Hast du keine neuen Simmerrine verwendet? Du hattest den Motor geteilt oder?

    Schaltung mußt einstellen, benötigtest aber spezielles Werkzeug dafür. Kann man auch einfach selber bauen.

  3. #3
    Simsonschrauber
    Registriert seit
    23.04.2003
    Beiträge
    1.442

    Standard

    @sucht
    Wieso soll er denn dien Motor getrennt haben? Er hat doch nur die Hohlschaltwelle gewechselt.

    @tomek
    zu Frage 1:
    Welcher Hebel geht nicht mehr auf "Neutralposition" zurück? Die Schaltwippe? Könnte natürlich am Wediri liegen. Haste mal die Außendurchmesser der beiden Hohlschaltwellen verglichen? Sind die gleich oder unterschiedlich? Wenn die neue größer ist dann wirds wohl darn liegen.
    zu Frage 2:
    durch das Austauschen der Hohlschaltwelle kann das nicht passieren. Muss an was anderem liegen.
    zu Frage 3:
    Der Choke ist dazu da das Starten des Motors zu erleichtern, indem der Kraftstoffanteil im Kraftstoff-Luft-Gemisch erhöht wird. d.h. wenn sie durch ziehen des Choks sich wieder beruhigt, dann wird wohl irgendwie zuviel Luft in den Zyli kommen. (evtl. durch defekten Wediri, siehe s-sucht)
    zu Frage 4:
    Ja ist schon ratsam die Schaltung neu einzustellen. Vor allem wenn es sich bei dem neuen Teil um einen Nachbau handelt und nicht um Original Ersatzteile. Die Fertigungstoleranzen sind doch manchmal erheblich.

    MfG Tilman

  4. #4
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    27.07.2003
    Beiträge
    45

    Standard

    Hallo.
    Danke für die schnelle Hilfe..
    Also.
    Ich hatte den Motor nicht getrennt.
    hab nur die linke Seite abgenommen.
    Diesen Hebel raus. den neuen rein.
    Die schaltwippe soll ja normalerweise durch die Federn da drinne auf eine mittlere Position zurückwippen.. Das macht sie aber nicht mehr.
    Ich gehe davon aus dass irgendwo zuviel Ribung ist.
    Also.. Kann ich die Dichtung nach aussen, die um die Hohlwelle vergrößern, oder tritt dann Öl raus?

    Habe ja eigentlich nur die Seite aufgehabt und die Hohlwelle ausgetauscht. Wie kann denn durch diesen Umbau eine Änderung hervortreten, so dass Luft irgendwo reinkommt?
    Bin ratlos.

  5. #5
    Kettenblattschleifer Avatar von Simsonsucht
    Registriert seit
    16.10.2003
    Beiträge
    671

    Standard

    Entschuldigung für mich ist die Hohlwelle, da wo der Zehkeil drin ist. Das ist eine Welle die hohl ist. Ihr meint die über der Kickwelle steckt mit den Krallenarm. Und Simmerringe können von heute auf morgen nicht mehr dichten. Und dann brachst du die Schaltung eigentlich nicht einstellen.

  6. #6
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    27.07.2003
    Beiträge
    45

    Standard

    So.. Irgend wie werde ich nicht so ganz schlau aus den Antworten. Pardon..
    Ich stelle nochmal einfache Fragen, vielleicht kann mir jemand einfache nicht-kryptische Antworten geben..

    1. Wenn die Schaltwelle nicht wieder in mittelstellung zurückwippt, was sie normalerweise machen sollte, was tue ich dann?
    Ölen, Dichtung austauschen? Dichtungsöffnung vergrößern?
    Würde dann Öl auslaufen?

    2. Wenn ich, wie in meinem Falle geschehen, eine neue "Hohlwelle mit Krallenarm" eingebaut habe. Die Schaltung aber eigentlich funktioniert. Ist es dann trotzdem aus irgendwelchen mir unbekannten Gründen notwendig, die Schaltung neu einzustellen?
    (Logik?)

    3. Wenn mein Motor aus unbekannten Gründen auf Vollgas geht. Es sich wahrscheinlich darum handelt, dass er irgendwoher Luft zieht. Wo suche ich dann am Besten? Gibt es irgendwelche Stellen, die ich überprüfen sollte? Kann so etwas nur vom öffnen des linken Seitendeckels passieren?

    4. Was sind Simmeringe, und wo sind die?

    Entschuldigt, wenn ich nun obwohl ich der unwissende bin und nicht in der Position Forderungen zu stellen, euch bitte, mir Anworten sehr einfach und eher ausführlich zu geben.
    Ich habe leider sehr wenig Ahnung von dem Ganzen. Gebe mir aber größte
    Mühe.
    Vielen Dank im vorraus. Es lebe das Forum.
    Thomas

  7. #7
    Simsonschrauber
    Registriert seit
    23.04.2003
    Beiträge
    1.442

    Standard

    hmm OK 2.Versuch
    zu 1.:
    An der Dichtung rumschnippeln würd ich nicht, da dadurch wahrscheilich die ganze Sache undicht wird und dadurch Öl austreten kann. Einen anderen Dichtring einsetzen würde wahrscheinlich das Problem beheben, es wird aber leider keinen in der passenden Größe geben denk ich. Hast du mal getestet ob die Schaltwippe in ihre Ausgangsposition zurückkehrt wenn der Seitendeckel nicht drauf ist? Evtl. iss die Feder nicht richtig eingesetzt und es liegt gar nicht an der Dichtung? Also einfach mal die Schaltwippe draufsetzen bevor du den Seitendeckel draufmachst und dann testen.

    zu 2.:
    wenn die Schaltung 1a geht ist es natürlich nicht notwendig die Schaltung neu einzustellen. Sollte es aber später zu Schaltfehlern kommen (Gang springt wieder raus, ein Gang wird überschaltet) sollte man dann bei Bedarf die Schaltung neu einstellen.

    zu 3.:
    Vom Öffnen des Seitendeckels kann das nicht kommen. Es wird wahrscheilich Zufall sein das diese Priblem gerade jetzt auftritt.

    zu 4.:
    Die Dichtung die sich im Seitendeckel befindet und den Spalt rund um die Hohlschaltwelle abdichtet heist Simmerring (oder auch Wellendichtring, Wediri, o.ä.) Simmer war früher ein Hersteller für solche Sachen und da hat sich dieser Name für solche Dichtungringe eingeprägt, genau wie die meisten zu einem Papiertaschentuch "Tempo" sagen. Diese "Simmerringe" gibt es außerdem noch an der Kurbelwelle (hinter der Grundplatte und auf der anderen Seite hinter dem Primärritzel) und noch an versch. anderen Stellen an den Simsons. Sie dienen immer der Abdichtung von sich drehenden Wellen oder Achsen

    Ich hoffe das kam jetzt rüber, wenn nicht einfach weiter fragen. Jeder hat mal angefangen. :)

    MfG Tilman

  8. #8
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    17.10.2003
    Beiträge
    76

    Standard

    Hi!
    habe z.Z. das gleiche Problem und auch wenig Ahnung!
    Ich brauche auch ne neue Hohlwelle und ein guter Freund hat mir angeboten (Mechatroniker) die mir neu zu drehen. Dafür bräuchte er jedoch die genauen Maße, so was wie nen Bauplan!(Länge/Breite/Material/etc...)!
    Kann da vielleicht jemand weiterhelfen und das Teil mir per e-mail schicken?

    jan@egowarosh.de

    DANKE schon mal!!!
    PS: und wo gibts denn die Dinger zu kaufen? habs sie bei den Ersatzteilhändlern im internet noch net gefunden! Wieviel kostet das?

  9. #9
    Simsonschrauber
    Registriert seit
    23.04.2003
    Beiträge
    1.442

    Standard

    Ja die Dinger gibts zu kaufen. z.B.: bei www.simson-taubert.de
    unter: --> Motor --> Allgemeines --> Schalthebel innen S51, SR50, KR51/2
    das Teil kostet 13,90€. Das Teil gibts aber auch bei anderen Online-Händlern. Haste wohl nicht ausreichend gesucht.
    Wegen dem Selberdrehen: warum gibst du ihm nicht deine alte, da kann er sich doch alle Maße abmessen.

    MfG Tilman

  10. #10
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    27.07.2003
    Beiträge
    45

    Standard

    Danke tilman.
    1. Werde morgen mal schauen ob die wippe ohne deckel tut.

    2. Wegen dem hochdrehen.. müßte ich da jetzt alle Dichtringe überprüfen?

    3. Falls ich doch irgendwann aufgebe...
    Was würde es kosten bei einem Händler mal alles zu reparieren.
    Das heißt:

    Vergaser neu einstellen, Gangschaltung einstellen, Dichtungen
    komplett tauschen, hintere Bremse einstellen ?

    Kann man sowas überhaupt noch machen lassen?
    Kennt jemand einen Händler in Köln.
    Oder gibt es vielleicht irgend einen Forumsteilnehmer, der so
    etwas gegen Belohnung machen würde?


    Vielen Dank,
    Thomas

    P.S. Habe auch bei Taubert bestellt.
    Er ist anscheinend der günstigste. Allerdings geht es mir tierisch auf die Nerven, dass man obwohl man schon 6 mal bestellt hat, alles pünktlichst (Da sind drei ausrufezeichen dahinter) bezahlt hat, sogar Trinkgeld gegeben hat, Rücksicht nahm (weil angeblich die Postbank für einen verspäteten Versand schuld war), immer noch verdammt lange warten muß bis man Objekte im Wert von 3 Euro dann zugeschickt bekommt.
    Das iss echt schei e, 5 Tage auf ne Ölablassschraube zu warten, die gerade mal n paar Euro kostet.
    Da sollte man als Unternehmer Ausnahmen machen. Man belohnt seinen treuen Kundenstamm indem man Ausnahmen macht, die dinge direktverschickt, Vertrauen hat, oder einfach eine schei-fuc-ing Rechnung schreibt.
    Sorry, mußte mal raus.

  11. #11
    Simsonschrauber
    Registriert seit
    23.04.2003
    Beiträge
    1.442

    Standard

    Nur die Dichtringe der Kurbelwelle must du prüfen. Evtl. ist auch was am Vergaserflansch nicht richtig festgezogen und somit undicht. Die Luft kannn an vielen Stellen reinkommen. Auch die Zylinderfussdichtung iss eine mögliche Fehlerquelle.
    Was das bei einer Werkstatt kostet weis ich leider nicht, da ich nicht zu einer Werkstatt gehe. Und in Köln oder näherer Umgebung wohn ich auch nicht.

    MfG Tilman

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Hohlschaltwelle O-Ring
    Von meingott im Forum Technik und Simson
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 02.07.2010, 20:36
  2. Hohlschaltwelle KR 51/2
    Von jambo im Forum Technik und Simson
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 14.08.2009, 13:54
  3. wie wechsel ich die hohlschaltwelle?
    Von Simon_van_Zorge im Forum Technik und Simson
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 28.01.2004, 11:04

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.