+ Antworten
Seite 5 von 10 ErsteErste ... 3 4 5 6 7 ... LetzteLetzte
Ergebnis 65 bis 80 von 146

Thema: Horst Köhler ist zurückgetreten


  1. #65
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    Zitat Zitat von Prof Beitrag anzeigen
    ... Ich verstehe völlig, dass es immer ein willkommener Anlass ist, auf den Staat einzudreschen, wenn es um Bezüge geht. Aber ganz davon abgesehen, dass ich das generell nicht für klug halte, finde ich es an dieser Stelle noch weniger angebracht als beispielsweise bei den Diäten von Bundestagsabgeordneten oder Regierungsmitgliedern ...
    Weil du es gerade ansprichst, ich finde ja, dass man sich nach der anstrengenden "Sparklausur" am Wochenende eine kleine Diäten-Erhöhung redlich verdient hat.
    Ich bin dafür!

  2. #66
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.376

    Standard

    Zitat Zitat von Dummschwaetzer
    Zitat Zitat von Prof
    ... Ich verstehe völlig, dass es immer ein willkommener Anlass ist, auf den Staat einzudreschen, wenn es um Bezüge geht. Aber ganz davon abgesehen, dass ich das generell nicht für klug halte, finde ich es an dieser Stelle noch weniger angebracht als beispielsweise bei den Diäten von Bundestagsabgeordneten oder Regierungsmitgliedern ...
    Weil du es gerade anprichst, ich finde ja, dass man sich nach der anstrengenden "Sparklausur" am Wochenende eine kleine Diäten-Erhöhung redlich verdient hat.
    Ich bin dafür!
    Also ne Wochenendzulage sollte mindestens drin sein.
    Disclaimer: Beiträge können Ironie und unsichtbare Smileys enthalten.

  3. #67
    Museumsdirektor Avatar von Alfred
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    HH
    Beiträge
    6.123

    Standard

    Nun gibts vielleicht noch Probleme für den Herrn Wulff:
    Trickst Wulff sich ins Amt?
    So ein nahtloser Übergang vom Amt des Ministerpräsidenten zum Bundespräsidenten erinnert mich an das Verhalten mancher geschlechtsreifer Artgenossen, die den fliegenden Wechsel von einem Partner zum nächsten praktizieren, um am Ende bloß nicht allein in dieser furchtbaren Welt dazustehen.

  4. #68
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    Also mal ehrlich, das würde ich an dem Wulff seiner Stelle auch nicht anders machen. Du etwa?

    Stell dir vor der tritt als niedersexischer Ministerpräsident zurück und dann scheißt die Bundesversammlung plötzlich drauf und stopft den Gauckler ins Präsidenten-Ei an der Berliner Siegessäule. Da müßte der Bursche doch mit dem Klammersack gepudert sein, um sich darauf einzulassen. Denkste etwa, der hat Lust im Leben nochmal irgendwann stramm arbeiten zu gehen oder in irgendeiner Hinterhaus-Kanzlei vielleicht 'nen Dreckjob als Rechtsanwalt zu machen, um sich da mit Mieterhöhungsklagen, zerstrittenen Gartennachbarn, nicht genehmigten Wochenendhaus-Anbauten, Simson-Tunern ohne Motorradlappen oder der Strafverteidigung krimineller Migranten rumzuärgern, die dann am Ende noch nicht mal ihre Anwalts-Rechnungen bezahlen?

    Wenn er clever ist, wovon ich mal ausgehe, dann nominiert er den niedersächsischen Landtagspräsidenten Hermann Dinkla mit als Mitglied der niedersächsichen Delegation für die Bundesversammlung und erklärt dem Burschen gegenüber gleich vor Ort im Reichstag, in der Pause auf dem Klo an der Piss-Rinne, nach seiner Wahl zum Bundes-Christian, aber vor der Annahme dieser Wahl seinen Rücktritt als oberster Niedersachse. Dann ist der Keks gebacken.

    So einfach ist das!
    Da braucht man doch keine Heerscharen von Verfassungsrechtlern, sondern lediglich einen fähigen Juristen als Berater, der mal kurz seine Sekretärin vom Schoß absteigen läßt und sich ein paar Gedanken zum Thema macht.

    Notfalls kann er ja hier fragen, da kann er was lernen.
    Geändert von Dummschwätzer (09.06.2010 um 17:43 Uhr)

  5. #69
    Museumsdirektor Avatar von Alfred
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    HH
    Beiträge
    6.123

    Standard

    Die Denkweise vom Wulff kann ich nachvollziehen. Nur was er da in den Medien zum Besten gibt, das nicht.
    Wulff spürt den Frust auf die Regierung: Deutsche würden Gauck wählen
    "Im Fall einer Abstimmungsniederlage würde Wulff gerne Ministerpräsident bleiben." Was labert er in diesem Zusammenhang mit "ehrenhaft" oder "arrogant" aussehen? Das wirkt für mich unglaubwürdig. Selbst wenn er die Wahl verlieren würde und auch kein Ministerpräsi mehr sein würde, hätte er nicht am Hungertuch zu nagen.

  6. #70
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    Zitat Zitat von Alfred Beitrag anzeigen
    ... Selbst wenn er die Wahl verlieren würde und auch kein Ministerpräsi mehr sein würde, hätte er nicht am Hungertuch zu nagen.
    Ist Grischan denn mit seinen Rentenanwartschaften schon durch?

  7. #71
    Museumsdirektor Avatar von Alfred
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    HH
    Beiträge
    6.123

    Standard

    Da ist sicher noch mehr zu holen, als er jetzt schon hat.

    Es gibt da einige Ämter, die er schon seit Jahren bekleidet.
    Christian Wulff - Wikipedia
    Wie seine Nebeneinkünfte genau aussehen, kann ich nicht sagen.
    Immerhin sitzt er im VW-Aufsichtsrat und ist seit 2003 Mitglied
    im Vorstand der Konrad-Adenauer-Stiftung.

  8. #72
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    Zitat Zitat von Alfred Beitrag anzeigen
    Da ist sicher noch mehr zu holen, als er jetzt schon hat. .
    Ganz gewiß ist da noch was zu holen, wird sich der Wulff sicher in seinen Schafspelz flüstern.

    Mich nerven diese Rentenanwartschaften, die da irgendwelche Lollys für lau und lustig lustig trallalallala binnen kurzer Frist einheimsen, wofür bei manch anderem nicht mal 20 volle Arbeitsleben ausreichen würden, um die gleiche Kohle im Alter abzugreifen.
    Der Wulff ist jetzt 50 Jahre alt, wenn er's 10 Jahre als Bundeskasper macht, dann kassiert da schon mal ordentlich ab und danach ist er 60 Jahre alt. Da kommen dann 30 Jahre lang eine fette Pension für eigentlich nix hinzu, bei deren Höhe mir ganz schwindelig wird. Da bekomm ich doch glatt Eileiterkrebs. Und dann ist da noch dem Wulff seine Olle, die ist noch mal 20 Jahre jünger als er und wenn der in die längliche Holzkiste steigt, dann kassiert diese Tante nochmal 30 Jahre lang die fette Witwenrente weiter. Das macht also in rund 50 Jahren wieviel Millionen, die der Wulff samt seiner Brut da abgreift? Rechne doch mal bitte jemand nach !

    Mal ehrlich, da sollten die Wahlleute in der Bundesversammlung doch besser glatt den Gauckler oder meinetwegen auch diese Bolschewistentante von den Linken wählen, wenn sie sich Gedanken um die Staatsverschuldung und die Kosten der Krise machen, denn die beiden sind wenigstens schon im Rentenalter und liegen nach dem Job dem Steuerzahler nicht mehr so lange als Kostgänger auf der Tasche.
    Geändert von Dummschwätzer (16.06.2010 um 14:07 Uhr)

  9. #73
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.376

    Standard

    Zitat Zitat von Matthias1 Beitrag anzeigen
    Ja, richtig, den Paul meinte ich. Guter Mann. Danke für die Aufklärung, da ist die Angie eben mal nicht schuld gewesen. Habe damals nur mitbekommen, dass erst ein großer Rummel mit ihm gemacht wurde, und plötzlich war keine Rede mehr von ihm. Allerdings hast Du mich missverstanden, lies meinen Satz noch mal: Ich meinte nicht, dass er damals keine Lust mehr hatte, sondern dass ihm wegen damals die Lust auf den intriganten Politzirkus heute sicher vergangen ist. Ich dachte, die Angie hat ihn wieder fallen gelassen.
    Hier übrigens ein aktuelles Interview mit Paul Kirchhof:
    Interview mit Paul Kirchhof: "Ein Volk von Steuerakrobaten" - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Wirtschaft
    Disclaimer: Beiträge können Ironie und unsichtbare Smileys enthalten.

  10. #74
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    So nun wurden endlich Zahlen genannt, was der Bundeshorst für seine Fahnenflucht an Kohle zukünftig abgreift.
    Dafür, dass er lächerlichen 6 Jahre im Präsidenten-Ei abgehangen und dann hingesch(m)issen hat, bekommt er nun (neben seiner regulären Rente) auch noch ein Ruhegehalt von jährlich 200000,- €uro bis zum Lebensende. Das macht bei geschätzten 20 Jahren, die er dem Steuerzahler weiter zur Last fällt, etwa 4 Millionen Euro.

    Da wage ich garnicht daran zu denken, was uns der Wulff mit seiner späteren Witwe nach meiner obigen Rechnung in den geschätzten 50 Jahren kosten würde.
    Sage und schreibe 10000000,- €uro alleine an Rentenzahlungen.

    Da kommt mir gleich die Wurst!
    Raus aus der EU ! - Her mit der D-Mark ! - Sofort !

  11. #75
    Simsonschrauber Avatar von Castaneda
    Registriert seit
    17.11.2008
    Ort
    Potsdam
    Beiträge
    1.484

    Standard

    Mir auch! Das geht gar nicht.
    (Dass ich einem Post von dir mal zustimmen würde, überrascht mich ein wenig :-)

  12. #76
    Museumsdirektor Avatar von Alfred
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    HH
    Beiträge
    6.123

    Standard

    Zitat Zitat von Prof Beitrag anzeigen
    Hier übrigens ein aktuelles Interview mit Paul Kirchhof:
    Interview mit Paul Kirchhof: "Ein Volk von Steuerakrobaten"
    Hierzu fällt mir eine wahre Begebenheit aus meinem Bekanntenkreis ein:
    Vater ist Anwalt mit gutem Einkommen, der Sohn des Hauses Student. De facto hat dieser beim Antrag auf Bafög Anspruch auf eine monatliche Summe von schätzungsweise 5-10 Euro. Der Vater jedoch bekommt es hin, sich und seine Sippe derart arm zu rechnen, dass der Junior den vollen Höchstsatz beziehen kann. Hier kann man ihnen eigentlich keinen Vorwurf machen. Wirklich krank ist das System dahinter und das gehört grundlegend reformiert und vereinfacht.

    Was Diäten, Aufwandszahlungen und Pensionen der Volksvertreter betrifft, bin ich der Meinung, dass hier zumindestens alle sonstigen Einkommen angerechnet und abgezogen werden sollten. Dann wäre sie mehr Vertreter des Volkes. Diese Anregung ziehe ich aus der Beobachtung, dass Hartz4-Empfängern auch alle möglichen Bezüge auf ihre Gelder angerechnet werden. Warum sollte das Prinzip nur bei den Kleinen gelten dürfen?
    Geändert von Alfred (17.06.2010 um 01:15 Uhr)

  13. #77
    Museumsdirektor Avatar von Alfred
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    HH
    Beiträge
    6.123

    Standard

    Köhler ist nun Geschichte. Hier ist das Ergebnis der Präsidentenwahl von gestern: Wahl des Bundespräsi

    Hier gibts weitere Hintergrundinfos:
    Bundespräsi - Habemus Papam
    Lammert scherzt sich durch den Wahlkrimi
    Als Bonbon dazu ein kleiner Eklat:
    http://www.youtube.com/watch?v=FMvJcc_yqao

  14. #78
    Museumsdirektor Avatar von Alfred
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    HH
    Beiträge
    6.123

    Standard

    Es gibt unangenehme Nachrichten für Wulff: Der Präsi in der Klemme
    Vielleicht wird ihm Merkel Nachhilfe im Aussitzen von Problemen geben.^^

  15. #79
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    Tja, sowas kommt dann halt dabei raus, wenn der Präsi nicht vom Volk gewählt wird.
    Da wird irgendsoein ... von anderen ... einfach ins Amt gestopft, und der entpuppt sich dann nicht nur als ... sondern auch noch als ...
    Sowas müßte man eigentlich ...
    Raus aus der EU ! - Her mit der D-Mark ! - Sofort !

  16. #80
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Genau so ist es
    Immer schön den Auspuff freihalten

+ Antworten
Seite 5 von 10 ErsteErste ... 3 4 5 6 7 ... LetzteLetzte

Stichworte

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.