+ Antworten
Ergebnis 1 bis 12 von 12

Thema: hycomat nach winterschlaf reaktivieren


  1. #1
    Kettenblattschleifer Avatar von duohh
    Registriert seit
    02.11.2004
    Ort
    Porta mundis
    Beiträge
    577

    Standard hycomat nach winterschlaf reaktivieren

    Hey Ho,

    ich hab hier einen Halbautomatik Motor, ja, den ohne Kupplungszug.

    Der lag jetzt schon lange in widriger Witterung, soll regeneriert sein, das weiß ich nicht, wurde beim Kauf behauptet.
    Nun lag der lange im Frost, einige Zeit sicher auch draussen, ich habe den jetzt im Warmen.
    Nun meine Frage, wie reaktiviere ich den amschonensten ?

    Was sollte cih beachten, um den wieder betriebsbereit zu machen ? Spülen mit Öl ? Ähnliches ?

    Er dreht, recht gut, fühlt sich an, als wäre er fest aber nicht festgerottet, sondern eher stramm fest, wie regeneriert.

    Da aber die Kupplung etwas, naja, sagen wir mal, anders, ist, was wäre da das Beste ?


    Danke für die Hilfe.

  2. #2
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.855

    Standard

    Da ist nicht so viel anders ... die Kupplung hat genauso Reibbeläge und Lamellen - und wenn da Rost drin ist, dann klemmt die Fuhre.

    Das mindeste wäre mal ein Ölwechsel - besser noch, du machst mal links den Deckel ab und schaust nach, wie's da drin aussieht.

  3. #3
    Kettenblattschleifer Avatar von duohh
    Registriert seit
    02.11.2004
    Ort
    Porta mundis
    Beiträge
    577

    Standard

    Ist kein Öl drin, hab schon nachgesehen, ist knochentrocken, ölseitig betrachtet, höchstens etwas Korrosion vom Wetter

  4. #4
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.855

    Standard

    Korrosion wär' dann eben schlecht ... für Kupplung und Getriebe gleichermaßen.

  5. #5
    Kettenblattschleifer Avatar von duohh
    Registriert seit
    02.11.2004
    Ort
    Porta mundis
    Beiträge
    577

    Standard

    Deswegen frag ich ja auch nch der besten Reaktivierungsmethode.

    Sieht allerdings nach Flugrost und kleinen Patina-Schäden aus, nichts Wildes, nur wüßt' ich gern, was mir am besten helfen wird.
    Kann ich das Getrieb spülen und wenn ja, womit, das HP46 ist ja nicht gerade billig genug dafür.
    Oder geht das auch ohne, sozusagen Augen zu und durch ?

    Glaskugel ick hör Dir kullern. Ich weiß

  6. #6
    Museumsdirektor Avatar von Alfred
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    HH
    Beiträge
    6.123

    Standard

    Das Getriebe kannst Du mir Diesel spülen.

  7. #7
    Kettenblattschleifer Avatar von duohh
    Registriert seit
    02.11.2004
    Ort
    Porta mundis
    Beiträge
    577

    Standard

    Zitat Zitat von Alfred
    Das Getriebe kannst Du mir Diesel spülen.
    Und das schadet der Kupplung nicht ? Die soll doch höllisch empfindlich auf falsches Öl reagieren

  8. #8
    Museumsdirektor Avatar von Alfred
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    HH
    Beiträge
    6.123

    Standard

    Probiers aus!

  9. #9
    Kettenblattschleifer Avatar von duohh
    Registriert seit
    02.11.2004
    Ort
    Porta mundis
    Beiträge
    577

    Standard

    Na prächtig, genau die Art Antwort, die ein Unsicherer braucht.

    Du bist nicht zufällig der Alfred aus "Ein Herz und eine Seele" ?

  10. #10
    Moe
    Moe ist offline
    Moderator Simsonschrauber Avatar von Moe
    Registriert seit
    30.07.2004
    Ort
    Hannover-Land
    Beiträge
    1.372

    Standard

    Ahoi!

    Wenn Du Angst um die Kupplung hast, dann demontiere sie doch, schraub alles zusammen und spüle mit Diesel oder sonst nem Motor/Getriebereiniger durch. Solch Suppen kosten aber mehr als das HLP 46. Nach dem Spülen gründlich reinigen, damit nicht die letzten Reste doch noch auf die Kupplung kommen oder sich dann mit dem neuen Oel vermischen.

    Die Demontage des Kupplungspaketes ist nich so dramatisch, nur das Zerlegen der Kupplung ist aufwändiger als bei den normalen Motoren.

    Gruß
    Das Geistige kommt hier zu kurz!

  11. #11
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.855

    Standard

    ... und die Reibscheiben sind ordentlich was teurer, halten aber auch ewig.

    Was du auch immer jetzt gleich tust, plane auf jeden Fall nach ein oder zwei Monaten noch einen Ölwechsel ein.

  12. #12
    Museumsdirektor Avatar von Alfred
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    HH
    Beiträge
    6.123

    Standard

    Zitat Zitat von duohh
    Du bist nicht zufällig der Alfred aus "Ein Herz und eine Seele" ?
    Nicht daß ich wüßte.

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. 4 Jahre Winterschlaf - Was beachten beim Reaktivieren?
    Von Schwalben-Papa im Forum Technik und Simson
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 16.05.2009, 00:12
  2. Probleme nach dem Winterschlaf
    Von marcel90 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 05.03.2009, 20:30

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.