+ Antworten
Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: hydraulische Stoßdämpfer regenerieren


  1. #1

    Registriert seit
    03.10.2005
    Beiträge
    4

    Standard

    Moin!

    Nachdem ich nun schon einiges über das regenerieren von Stossdämpfern gelesen habe, hab ich das auch mal versucht. Leider bin ich nur so weit gekommen, dass ich die Mutter aus dem Dämpfereinstz gedreht bekommen habe. Dann sollte man, wenn ich das richtig verstanden haben, einfach an der Kolbenstange ziehen können und das Teil geht auseinander. Und da fängt mein Problem an: Da geht nix auseinander. Jetzt frage ich mich, wo der Trick ist, das ganze zu zerlegen.

    MfG metti

  2. #2
    Tankentroster Avatar von Willundkannnicht
    Registriert seit
    14.08.2005
    Ort
    Coburg
    Beiträge
    223

    Standard

    der trik ist kraft...
    wenn de wirklich alle schrauben gelöst hast dann halt ma ausschau nach ringen die das noch halten... ansonsten..
    2 personen und jeder zieht in die entgegengesetzte richtung...
    des klemmt gelegentlich etwas...
    man muss bedenken wie lange die da schon drinn sind...

  3. #3
    Chefkonstrukteur Avatar von experimentator
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    01662 Meißen
    Beiträge
    4.205

    Standard

    Hallo,

    Bevor du den Stoßdämpfer mit Gewalt auseinanderreißt, hast du die benötigten Simmerringe da, mit den alten wird der nie wieder dicht.
    Wenn ich mich recht entsinne gibts da auch zwei verschiedene Ausführungen der Abdichtung zur Kolbenstange hin.
    Ist in der Mutter (die große mit den vier Schlitzen) die du abgeschraubt hast ein Simmerring drin?
    Das regenerieren mit Hausmitteln beschränkt sich sowieso nur auf das reinigen, neues Öl auffüllen und Wechsel der Simmerringe.

    mfg Gert

  4. #4

    Registriert seit
    03.10.2005
    Beiträge
    4

    Standard

    Nee, in der Mutter die ich da abgeschraubt habe war kein Simmering drin.
    Dafür is da drunter so ne Art Blechkonus oder Trichter, wo in der kleinen Öffnung en Simmering drin is, und die grosse Öffnung irgendwie mit dem Dämpfergehäuse abschliesst. Zum Regenerieren, ja Ich wollte auch nur mal Öl und Simmeringe wechseln, da in beiden Dämpfern merklich Öl fehlt. Wenn man die nämlich mal mit der Hand bewegt, gehts er schwer, als ob das Teil dämpft und dann plötzlich leicht, als ob da Luft drin wär.
    MfG metti

  5. #5

    Registriert seit
    03.10.2005
    Beiträge
    4

    Standard

    Soo,
    Projekt abgeschlossen. Der Trick beim Zerlegen war wirklich geziehlte Gewaltanwendung. Nach Lösen der Mutter ging das Teil, unten im Schraubstock eingespannt und oben ne Schelle durchs Befestigungsloch gegogen und da dran nen Gleithammer gehängt, mit einigen Schlägen auseinander. Dann Öl und O-Ring gewechselt und wieder zu die Teile.
    Is also wohl machbar.

    MfG metti

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Schwalbe: Hydraulische Stoßdämpfer regenerieren
    Von TO im Forum Technik und Simson
    Antworten: 69
    Letzter Beitrag: 09.04.2017, 20:12
  2. Kr51/1 hydraulische Stoßdämpfer regenerieren
    Von Flixo im Forum Technik und Simson
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 22.06.2008, 12:34

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.