+ Antworten
Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 17 bis 32 von 40

Thema: Idee für Tank-Kontroll-Lämpchen


  1. #17
    Simsonschrauber
    Registriert seit
    23.04.2003
    Beiträge
    1.442

    Standard

    Hab mir mal Masters Bild hergenommen und nochmal bearbeitet. Hab das mit dem Ventil weggelassen und wie oben beschrieben verändert.

    MfG Tilman

  2. #18
    Moderator Chefkonstrukteur Avatar von Richy
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Datschiburg
    Beiträge
    2.849

    Standard

    Original von tilman81:

    Andere Idee: In den Benzinschlauch nen T-Stück und vorn ans Knieblech so eine Füllstandsanzeige von Behältern, diese Glasröhrchen. Wenn man das dann an das T-Stück mit anschließt sollte das doch eigentlich ne gute Anzeige abgeben oder?


    Hatte ich das nicht mal vorgeschlagen? Vor ´ner halben Ewigkeit. Sogar mit Bild...
    Sollte jedenfalls funzen.

    Ich find die Idee vom Meister Pille auch nciht so schlecht. Ob sie Sinn macht, brauch man sich hier nicht zu fragen. Wenns Spaß macht, ist doch gut, oder?

  3. #19
    Simsonschrauber
    Registriert seit
    23.04.2003
    Beiträge
    1.442

    Standard

    Über den Sinn braucht man hier ja wohl eh nicht nachzudenken, oder? Wenn ich auf Reserve schalte muss ich eben Tanken, nichts anderes würde mir die Lampe (oder Hupe) auch nicht sagen. Ob das schon mal geposted wurde weis ich nicht (mehr). Aber lieber 2x geposted als gar nicht.

    MfG Tilman

  4. #20
    Tankentroster
    Registriert seit
    13.05.2003
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    179

    Standard

    Ich weis nicht, ob das schon einmal irgendwo diskutiert wurde...

    Ist die praktikabelste Lösung nicht ein am Tankdeckel befestigtes Schwimmergehäuse mit Schwimmerstandsensor? Das würde einem die Kabel-im-Tank-Geschichte ersparen....

    Konnes

  5. #21
    Simsonschrauber
    Registriert seit
    23.04.2003
    Beiträge
    1.442

    Standard

    Original von Konnes:
    Ich weis nicht, ob das schon einmal irgendwo diskutiert wurde...
    Wurde schon diskutiert, aber wegen der Fummelei beim Tanken verworfen.

    MfG Tilman

  6. #22
    Flugschüler
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    234

    Standard

    HI
    Ich hab mal mit dem gdanken gespielt mir nen alten tank-geber von unsrem käfer einzubauen.des würde recht gut funzen,da hätte man dann nen wiederstandsdraht drann,mit dem man irgendwie nen transistor oder so ansteuern könnte(wer lust hat kann auch direkt damit ein birnchen verbinden )kann mir dazu jemand vielleicht was berechnen? so am besten mit ner led-anzeige.

    mfg
    SCHWALBENHEIZA

  7. #23
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    26.04.2003
    Beiträge
    35

    Standard

    Hallo Leute,

    unschlagbar, aber meiner Meinung nach nur sehr kompliziert bei der Schwalbe verwendbar ist doch immernoch die Tankanzeige vom Duo: durchsichtiger Schlauch, einmal oben und einmal unten in den Tank, fertig.

    Grüße aus Magdeburg.

  8. #24
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    72

    Standard

    Ich hab jetzt grad den Leitwert von Benzin nicht im Kopf, aber könnte man das Ganze nicht auch einfach Ohmsch messen?

    Also der Tank liegt auf Masse, und eine oder mehrere Schrauben in Tank dienen als Pluspol.
    Ist die Schraube von Beinzin umspült, kann man nen Widerstand messen, und die Lampe ist aus.

    Hängt die Schraube nicht mehr im Benzin, ist der "Kontakt" zwischen Schraube und Tank unterbrochen, und das Lämpchen schreit nach einer Tankstelle.

    Hängt natürlich davon ab, wie gut Benzin den Strom leitet, und davon, wie man disch Schraubein den Tank bekommt, ohne die Seitenwände zu berühren... und davon, wie gut man überhaupt sachen IM Tank befestigen kann und wie man die Löcher wieder dicht bekommt... aber wenn man das wirklich will, kann man das bestimmt auch bauen :)

  9. #25
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    72

    Standard

    Bild vergessen ->

  10. #26
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    20.09.2003
    Beiträge
    41

    Standard

    Der Leitwert von Benzin ist so ziemlich zu vernachlässigen. Nicht umsonst werden Kunststoffe (Isolator) aus Minaralöl hergestellt. Außerdem währen mir elektrische Leitungen mit blanken Enden im Tank ziemlich suspekt, da ein kleiner Funke manchmal eine große Wirkung hat.
    Die einzige Möglichkeit, indirekt den Benzinstand zu messen, währe ein kapazitiver Fühler, wie bei Leckwarnern für Heizöltanks. Ich bin am rechnen, wie das wohl funktioniert. So einfach wie der Blinkgeber von swallowking wird das aber wohl nicht.

    -----------------------------------------------------------------
    Sagt der Raucher an der Tankstelle:" Ich habe da eine zündende Idee..."

  11. #27
    Moderator Museumsdirektor Avatar von Baumschubser
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    6.551

    Standard

    Am ehesten dürfte meiner Meinung nach ein Optokoppler funktionieren. Der hätte zwar auch so seine Macken, wenn der Sprit hin und her schwappt, aber es wäre recht einfach zu bewerkstelligen und man kann eine beliebige Regelelektronik nachschalten. Außerdem ist er in puncto Feuergefahr unkritisch.

    Dazu müsste man nur an geeigneter Stelle zwei voll gekapselte Kunstoffröhrchen in den Tank einbauen, an deren unterstem Ende in der entsprechenden Tiefe der Optokoppler eingebaut ist. Mittels Schwellwertschalter muss der auf den Sprit einreguliert werden. Das lässt sich sicher noch recht einfach bewerkstelligen.

    Na ja und dann braucht man oben nur noch eine LED dranbauen an passender Stelle im Tacho oder Lampengehäuse. Vielleicht geht da auch was zu regeln, dass man die Fehler durch hin und her schwappen etwas reduzieren kann. Dazu muss ja nur eine Art Zeitschalter dran, also dass die LED erst angeht, wenn der Optokoppler mindestens für 2 sek. anspricht oder so in der Art.

  12. #28
    Moderator Chefkonstrukteur Avatar von Richy
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Datschiburg
    Beiträge
    2.849

    Standard

    Original von Motzki:
    Die einzige Möglichkeit, indirekt den Benzinstand zu messen, währe ein kapazitiver Fühler, wie bei Leckwarnern für Heizöltanks. Ich bin am rechnen, wie das wohl funktioniert. So einfach wie der Blinkgeber von swallowking wird das aber wohl nicht.
    Einfachste, und auch in der KFZ-industrie verwendete Variante ist diese:
    Man baue einen Kondensator mit mehreren Platten, der die Höhe des Tanks hat. Da die Dieletrizitätskonstante von Benzin etwa doppelt so hoch ist wie die von Luft, kann man dann über die Kapazität ganz einfach die Füllhöhe bestimmen. Über eine Schaltung, die den Kondensator lädt und entlädt, kann über die Lade-/Entladezeit die Kapazität berechnet werden.

    Wenn also der Sprit fast alle ist(Position 0 im Bild), hat der Kondensator die halbe Kapazität wie wenn der Tank voll ist(Position 1). Bei halbvollem Tank dann eben die 1,5fache Kapazität wie wenn der Tank leer ist. Damit ist die Kapazizität proportional zum Tankpegel.
    Und das alles ohne anfällige Mechanik...

    Da der Tank der Schwalbe unten schmaler ist als oben, ist das Genze natürlich nicht proportional zum Tankinhalt, aber das ist es bei Autos ja auch nicht immer..

    Den Kondensator kann man ja auf einer dünnen Kunststoffplatte aufbauen und innen an den Tank kleben, die Kabel kann man ja neben den Tankdeckel durch eine kleine Öffnung rausführen...
    Ganz einfach ist die Herstellung des Teils aber bestimmt nicht.

  13. #29
    Moderator Chefkonstrukteur Avatar von Richy
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Datschiburg
    Beiträge
    2.849

    Standard

    Ich Depp!

    hier ist das Bild:

  14. #30
    Zahnradstoßer Avatar von pater-brown
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    896

    Standard

    Moin,
    Eure Kreativität ist bemerkenswert.
    Es ist erstaunlich wieviel Energie hier aufgewendet wird für diese Idee.
    Wie wäre es noch ein Mäusekino aus nem Wartburg als Anzeige zu nehmen?

    Ich hatte mal nen Wartburg Turist. Soviel Spaß hatte ich bisher mit keinem meiner Autos.
    Macht weiter Jungs. Ich brauch Abwechselung.

    DER
    PATER

  15. #31
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    20.09.2003
    Beiträge
    41

    Standard

    Original von Richy:

    Einfachste, und auch in der KFZ-industrie verwendete Variante ist diese:
    Man baue einen Kondensator mit mehreren Platten, der die Höhe des Tanks hat. Da die Dieletrizitätskonstante von Benzin etwa doppelt so hoch ist wie die von Luft, kann man dann über die Kapazität ganz einfach die Füllhöhe bestimmen. Über eine Schaltung, die den Kondensator lädt und entlädt, kann über die Lade-/Entladezeit die Kapazität berechnet werden.

    Wenn also der Sprit fast alle ist(Position 0 im Bild), hat der Kondensator die halbe Kapazität wie wenn der Tank voll ist(Position 1). Bei halbvollem Tank dann eben die 1,5fache Kapazität wie wenn der Tank leer ist. Damit ist die Kapazizität proportional zum Tankpegel.
    Und das alles ohne anfällige Mechanik...

    Da der Tank der Schwalbe unten schmaler ist als oben, ist das Genze natürlich nicht proportional zum Tankinhalt, aber das ist es bei Autos ja auch nicht immer..

    Den Kondensator kann man ja auf einer dünnen Kunststoffplatte aufbauen und innen an den Tank kleben, die Kabel kann man ja neben den Tankdeckel durch eine kleine Öffnung rausführen...
    Ganz einfach ist die Herstellung des Teils aber bestimmt nicht.
    Geile Idee,

    Die Kapazität ist zwar ziemlich gering, sollte sich aber mit jedem Wald_und_Wiesen_Wandler messen lassen. Mit relativ hochfrequenter Wechselspannung sollte sich doch ein meßbarer Strom einstellen. Der Rest ist nur eine Frage des Abgleichs. Der Kondi sollte sich doch aus Kupferbeschichtetem Epoxid-Platinenmaterial herstellen lassen. Wird aber trotzdem komplizierter als der Blinkgeber.

    Vielleicht kann man das ja mit der Regelelektronk von Gizzmos Lima
    hier verbinden.

    Danke Richy

    sagt Mirko

  16. #32
    Flugschüler Avatar von druidentor
    Registriert seit
    02.07.2007
    Ort
    Eichenbarleben
    Beiträge
    334

    Standard

    fahr doch einfach zu hein gericke und kauf die die universal tankeinzeige mit geber...

+ Antworten
Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. meine lämpchen brennen ständig durch
    Von Pittiplatsch im Forum Technik und Simson
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 27.09.2006, 14:58
  2. Lämpchen zur Tachobeleuchtung!?
    Von derSchinken im Forum Technik und Simson
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 25.05.2003, 14:58

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.