+ Antworten
Ergebnis 1 bis 12 von 12

Thema: Info: Tankrisse mit Epoxidharz reparieren


  1. #1
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    26.05.2011
    Ort
    Fürstenwalde/Spree
    Beiträge
    59

    Standard Info: Tankrisse mit Epoxidharz reparieren

    Hallo Leute,

    der Thread soll nur zur Info dienen.

    Ausgangszustand:
    Immer nach dem Tanken hatte ich Ölflecken auf der Straße, auf welcher ich die Schwalbe abstellte. Hatte den Verdacht, dass der Benzinhahn undicht ist. Habe mir also einen neuen Benzinhahn bestellt und wollte mich daran machen den Benzinhahn zu wechseln.
    Da dachte ich mir, kannste auch gleich mal den Tank lackieren, wenn du das gerade machst. Gesagt, getan. Tank ausgebaut. Dabei fiel mir auf, dass mein Tank einen circa 5 cm langen Riss an der Verbindung von Ober- und Unterhälfte hatte. Dieser war direkt an der oberen Aufhängung hinten unter Sitzbank.

    Lösungsansatz:
    Da ich es mir persönlich nicht zugetraut habe den Tank zu schweißen, kam mir die Idee den Riss mit Glasfasermatten und Epoxidharz abzudichten.
    Zunächst also kompletten Tank abschleifen (wollte ihn ja auch lackieren) und säubern. Danach den Riss mit Epoxidharz zugekleistert, Glasfasermatte angelegt und wieder mit Epoxidharz zugekleistert.
    Am Ende habe ich die abgedichtete Stelle wieder leicht angeschliffen und kompletten Tank lackiert.


    Hält bis dato (2 Wochen) komplett dicht, muss aber auch sagen, dass ich ja zusätzlich den Benzinhahn gewechselt habe.

    LG
    Tim

  2. #2
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    29.01.2011
    Beiträge
    71

    Standard

    an genau der selben stelle hat mein tank auch ein leck ich glaub ich versuch das mal mit wig schweißgerät oder kann man auch einfach nur Epoxidharz nehmen ohne Glasfasermatten

  3. #3
    Chefkonstrukteur Avatar von olympiablau
    Registriert seit
    03.03.2010
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    3.545

    Standard

    Das bekommt man auch mit einer Tankversiegelung dicht. Der Thread dazu ist vielleicht ne Woche alt oder so. Ist Epoxidharz eigentlich benzinfest?
    Liegt des Bauern Uhr im Mist, weiß er nicht, wie spät es ist.

  4. #4
    Chefkonstrukteur Avatar von tagchen
    Registriert seit
    24.08.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2.738

    Standard

    Hält 14Tage , sinnlos.
    Entweder schweißen oder gleich neues Design holen.
    KR51/1S 75´/ S51 B2-4 81´/ S70C 86´/ S70C 87´ / Star 69´

  5. #5
    Chefkonstrukteur Avatar von olympiablau
    Registriert seit
    03.03.2010
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    3.545

    Standard

    Zitat Zitat von tagchen Beitrag anzeigen
    Hält 14Tage , sinnlos.
    Epoxidharz?
    Liegt des Bauern Uhr im Mist, weiß er nicht, wie spät es ist.

  6. #6
    Flugschüler
    Registriert seit
    15.08.2008
    Ort
    München -Süd
    Beiträge
    484

    Standard

    Ich habe mal einen Riss am Tank mit Kaltmetall abgedichtet
    Meine S51 hat einen Vierventilzylinderkopf vom Trabant 500

  7. #7
    Kettenblattschleifer Avatar von midi
    Registriert seit
    16.06.2006
    Ort
    Essen
    Beiträge
    676

    Standard

    Mit Kaltmetall hab ich es auch bei meinem Star gemacht.Es war ein ca 0,7cm großes Loch unterhalb des Tankes.Kaltmetall drüber, glattgeschliffen, überlackiert fertig!!!
    Hält nun schon seit über 4Jahren.Das sollte reichen, jedoch glaub ich nicht das man bei einem Riss im Tank mit Kaltmetall arbeiten sollte.Wird wohl nicht wirklich halten.

    Grüße midi
    Ob Kr51,S50,Duo oder Star, der midi fährt schneller als 50km/h:)

  8. #8
    Chefkonstrukteur Avatar von tagchen
    Registriert seit
    24.08.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2.738

    Standard

    Zitat Zitat von olympiablau Beitrag anzeigen
    Epoxidharz?
    ja. es bricht nach einer Weile wieder genauso, warum der Tank an der Stelle gerissen ist.
    KR51/1S 75´/ S51 B2-4 81´/ S70C 86´/ S70C 87´ / Star 69´

  9. #9
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    26.05.2011
    Ort
    Fürstenwalde/Spree
    Beiträge
    59

    Standard

    Davon werde ich dann berichten, bis jetzt ist alles wunderbar...
    Kann mir aber eigentlich nicht vorstellen, dass es bricht, denn das ist ja brachial fest.

  10. #10
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    03.06.2011
    Ort
    Grenchen (CH)
    Beiträge
    40

    Standard

    Zitat Zitat von tagchen Beitrag anzeigen
    es bricht nach einer Weile
    Das wahrscheinlich nicht. Es wird jedoch vom Riss ausgehend ab platzen und vom Benzin unterwandert werden, bis es wieder irgendwo raus tropft.

  11. #11
    Urgestein
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    südl. Niedersachsen
    Beiträge
    11.404

    Standard

    Zitat Zitat von Sputnik88 Beitrag anzeigen
    denn das ist ja brachial fest.
    Ja, das war das Blech des Tanks auch, bis es gerissen ist.
    Ob das nun wieder einreißt kann ich nicht beurteilen, hätte es aber in jedem Fall mit einer Tankversiegelung verschlossen.
    Mal bist du Hund, mal bist du Baum...

  12. #12
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    26.05.2011
    Ort
    Fürstenwalde/Spree
    Beiträge
    59

    Standard

    Naja, wie gesagt...ich werde das ganze natürlich berichten, wenn es wieder zu Undichtigkeiten kommt...
    Bis dato...alles schick.

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Info über neue Schaltpläne...
    Von net-harry im Forum Technik und Simson
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 14.04.2010, 11:43
  2. hilfreiche seite mit cds und info material
    Von krankhawk im Forum Technik und Simson
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 13.09.2009, 13:15
  3. Wer hat info´s über Krause Duo/3
    Von naturkrause im Forum Technik und Simson
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 21.01.2008, 22:08

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.