+ Antworten
Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Innen- und Außendurchmesser Ausgleichscheibe Schaltwalze M5x1?


  1. #1
    Simsonschrauber Avatar von Makersting
    Registriert seit
    19.06.2005
    Ort
    Ostfriesland
    Beiträge
    1.247

    Standard Innen- und Außendurchmesser Ausgleichscheibe Schaltwalze M5x1?

    Hallo!
    Ich bräuchte mal den Innen- und Außendurchmesser dieser Distanzschweibe, die zw. Schaltwalze und Sicherungsring sitzt (die, die man in verschiedenen Stärken kaufen kann: 1,0; 1,2; 1,4...)
    Grund: ich habe hier noch verschiedne Größen herumliegen, die vielleicht passen, und muss dann vielleicht keine neuen mitbestellen. Wenn das mal eben einer nachmessen könnte...

    Gruß
    Martin

  2. #2
    Urgestein
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    südl. Niedersachsen
    Beiträge
    11.404

    Standard

    Lege sie doch mal auf den Bolzen, dann siehst du doch selbst ob das passen kann oder nicht.
    Außendurchmesser ist nicht sooo schrecklich wichtig, Hauptsache der Seegerring kann aufliegen.

    Manchmal hilft auch google!!!!!!!!!
    Mal bist du Hund, mal bist du Baum...

  3. #3
    Simsonschrauber Avatar von Makersting
    Registriert seit
    19.06.2005
    Ort
    Ostfriesland
    Beiträge
    1.247

    Standard

    Das habe ich auch gesehen, nur das machte mich stutzig.
    Ich nehme an, dass der Sicherungsring in einer Nut auf dem Bolzen sitzt, und da ist es für mich unlogisch, dass die Distanzscheibe den gleichen Durchmesser hat. Oder habe ich einen Denkfehler?

    Ach so, dass ich vor dem Schrauben Frage hat zwei Gründe. Die Schwalbe steht einige km entfernt, und wenn ich den Motor auseinandernehme, würde ich ihn gerne am selben Tag wieder fertig bekommen, um wieder fahren zu können.

  4. #4
    Urgestein
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    südl. Niedersachsen
    Beiträge
    11.404

    Standard

    Grundsätzlich gut VOR dem Schrauben zu fragen.

    Mein Tip, Rat, wie auch immer, verabschiede dich von dem Gedanken, den Motor an einem Tag zu regenerieren.
    So wie es sich anhört wird das dein erster Patient sein, da wird einiges auf dich zukommen, unvorhergesehenes kann da gerne passieren. Ansich sollte man den Motor zerlegen, alle Verschleißteile begutachten, dann bestellen, einbauen und so weiter und sofort.

    Wenn du das nun an einem Tag bewerkstelligen willst und dies vernünftig über die Bühne bringen willst, müsstest du ALLE evtl. anfallenden Verschleißteile VOR dem zerlegen parat haben.
    Sprich, beide Getriebewellen, mindestens 1. und 2. Gang-Paar, Schaltwalze, Ziehkeil, Rastkugeln, Kurbelwelle (der Wechsel sollte Standard sein!!!), neu geschliffende Garnitur, neuer kompletter Primärantrieb, neue Kupplung u.u.u....)

    Der Sicherungsring hat bei einer 12mm Welle die optimale Spannung und seinen Dienst zu tun. Er hat sicherlich (ich habe das noch nie gemessen) unverbaut einen kleineren Duchmesser.
    Mal bist du Hund, mal bist du Baum...

  5. #5
    Chefkonstrukteur Avatar von Wessischrauber
    Registriert seit
    13.11.2009
    Ort
    Villmar/Lahn
    Beiträge
    3.974

    Standard

    Ausgleichsscheibe Schaltwalze Spezial, LangTuning - Simsontuning und

    hier die gesuchten Maße.
    Ich hab' mir 'nen Schwung davon in 0,3mm Stärke bei Berner besorgt. Da kann man sich durch Addition die benötigte Dicke zusammenstellen.

    Grüße
    Gerhard
    bevor isch misch uffreesch, isses mir liwwer egal !

  6. #6
    Urgestein
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    südl. Niedersachsen
    Beiträge
    11.404

    Standard

    Gerhard, die Maße sind ja nun schon bekannt. Und dann verlinkt er auch noch eine böse Tuning-Ausgleichsscheibe... Wo soll das noch hinführen?
    Mal bist du Hund, mal bist du Baum...

  7. #7
    Chefkonstrukteur Avatar von Wessischrauber
    Registriert seit
    13.11.2009
    Ort
    Villmar/Lahn
    Beiträge
    3.974

    Standard

    Zitat Zitat von Matze Beitrag anzeigen
    Gerhard, die Maße sind ja nun schon bekannt. Und dann verlinkt er auch noch eine böse Tuning-Ausgleichsscheibe... Wo soll das noch hinführen?
    lass' mich doch auch 'mal wild sein...
    bevor isch misch uffreesch, isses mir liwwer egal !

  8. #8
    Simsonschrauber Avatar von Makersting
    Registriert seit
    19.06.2005
    Ort
    Ostfriesland
    Beiträge
    1.247

    Standard

    @Matze: Mein erster Motor ist es nicht. Zwei MZ Motoren, zwei KR51/1 und zwei Honda Dax Motoren habe ich zerlegt und mindestens z.T regeneriert, und einiges dran gelrent. Aber eben noch keinen M541. Von den alten Projekten habe ich noch einige Distanzscheiben herumliegen.

    Spalten wollte ich den Motor übrigens nicht, mein Plan war zunächst einmal nur den Getriebedeckel abzunehmen und dort nach dem Rechten zu sehen. Der Motor läuft bis auf die etwas hakelige Schaltung gut und geräuscharm. Mich interessiert z.B. auch der Verschleiß an der Schaltwalze bzw.am Schwenkarm.

    Aber erstmal wird nur neu ausdistanziert und nach Bedarf die Ziehkeilwelle getauscht. Mit etwas Glück kann man damit einiges an Verschleißspiel in der Schaltung entfernen.
    Ans Spalten gehts frühestens nachstes Jahr; dann kommt der Rest dran.

    @Wessischrauber: Ich habe mir in der Bucht einen Satz 12x18 Distanzscheiben von 0,2-1mm gekauft. Dann bin ich fürs Schaltwalzenspiel für alles gewappnet.

    Gruß
    Martin

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 05.08.2011, 13:07
  2. Ausgleichscheibe Kurbelwelle li nötig???
    Von midi im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 01.08.2011, 08:32
  3. Simmerringeinbaurichtung m5x1
    Von Heinzs51 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 18.10.2007, 21:27

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.