+ Antworten
Ergebnis 1 bis 15 von 15

Thema: Instandsetzung meiner KR 51/2 L nähert sich dem Ende


  1. #1
    Tankentroster Avatar von hierundda
    Registriert seit
    11.08.2010
    Ort
    Bei Kiel
    Beiträge
    150

    Standard Instandsetzung meiner KR 51/2 L nähert sich dem Ende

    Moin, nach etwa 4 Monaten gelegentlichen Bastelns, vielen investierten Euros und noch mehr tollen Tips aus diesem Forum bin ich jetzt auf gutem Wege. Was gemacht wurde:

    Komplett zerlegt
    Rahmen und Anbauteile gestrahlt, grundiert und lackiert
    Blechteile gestrahlt, grundiert und lackiert
    Motor überholt, Verschleißteile ersetzt
    Kupplung neu
    Vergaser überholt, Düsen, Nadel, Schwimmer neu
    Tank entrostet und versiegelt
    Benzinhahn Dichtungen und Filter erneuert
    Luftfiltereinsatz erneuert
    Trittbretter neu
    Schalt- Kickstarterhebel neu
    Vape eingebaut, neuer Kabelbaum, neue Batterie
    Vorder- und Hinterradschwinge ersetzt
    Hydraulische Stoßdämpfer erneuert
    Räder erneuert, Alufelgen mit Edelstahlspeichen und Heidenau Ausstattung
    Hinterradantrieb, vorderes Ritzel, Kette, Kettenspanner erneuert
    Bowdenzüge und Tachowelle ersetzt
    Bremsbeläge gewechselt (EBC), neue Nocken und Bremshebel eingebaut
    Krümmer und Auspuff erneuert
    Fast alle Schrauben, Bolzen (Schwingen, Motor), Achsen erneuert

    Dazu kommt noch eine Menge Kleinkram, den ich hier nicht aufliste.

    Bitte fragt nicht, was das ganze nun gekostet hat ... meine Frau liest mit ...

    Aber ich hoffe nun, ab dem Frühjahr mit einer zuverlässigen, alltagstauglichen Schwalbe im Fast-Originallook durch die Gegend schiggern zu können.

    Und so siehts jetzt aus:

    4.jpg3.jpg1.jpg2.jpg

    Letzten Ende habe ich mich auch noch entschlossen eine neue Sitzbank zu kaufen, da die alte doch ziemlich verrottet war und nicht mehr ins Bild gepasst hätte.

    5.jpg

    Dabei habe ich festgestellt, dass auf der Blechunterseite bei dem Nachbauteil die Aufnahmen für die Originalluftpumpe nicht mehr vorhanden sind. Hat vielleicht jemand diese Aufnahmen schon einmal nachgerüstet oder gibt es dazu alternative Ideen?

    Wünsche noch einen schönen Adventssonntag.
    Viele Grüße, Boris - KR 51/2 L 12/1981 Neuaufbau 09/2010 - 03/2011

  2. #2
    Restaurateur Avatar von Restaurator
    Registriert seit
    29.04.2009
    Ort
    Köln
    Beiträge
    2.120

    Standard

    Hallo Boris,

    sieht ja ganz gut aus, das Werk.

    Was die Sitzbank anbelangt, so nehme ich mal an, das du die alte noch hast. Dann weist du ja, wie es aussehen muss. Die 24er Bohrung kann man am einfachsten mit einer entsprechenden Lochsäge realisieren. Die Aussparung vorne, mit dem "Stachel" am besten anzeichnen, mit einem z.B. 3 mm Bohrer, die Kontur von innen ausbohren, (Bohrung neben Bohrung) die übriggebliebenen Stege wegdremeln, und das Innenteil rausnehmen. Dann die Kontur an der Sitzbank z.B. durch Feilen solange nacharbeiten, bis es passt. Nach dem Entgraten empfiehlt es sich die Kanten mit Lack zu versiegeln.

    Keine schöne Arbeit, aber so ist das leider mit den Nachbau-Sitzbänken.

    Gruß Peter
    Geändert von Restaurator (12.12.2010 um 19:38 Uhr)
    Perfekte Arbeit macht dauerhaft Spaß. Murks schafft dauerhaft Verdruss!

  3. #3
    Restaurateur Avatar von Schwalbenchris
    Registriert seit
    14.03.2010
    Ort
    Wo der Pfeffer wächst
    Beiträge
    2.133

    Standard

    alles selbst gemacht?

    hui!!!

  4. #4
    Flugschüler
    Registriert seit
    30.05.2010
    Beiträge
    397

    Standard

    Ist sehr gut geworden. Mehr kann man nicht dazu sagen.

  5. #5
    Simsonschrauber Avatar von Castaneda
    Registriert seit
    17.11.2008
    Ort
    Potsdam
    Beiträge
    1.484

    Standard

    Sieht sehr sauber aus. Allerdings gefällt mir das /1er-angelehnte Design anna /2er nicht so sehr. Ist Geschmackssache.

  6. #6
    Restaurateur Avatar von Schwalbenchris
    Registriert seit
    14.03.2010
    Ort
    Wo der Pfeffer wächst
    Beiträge
    2.133

    Standard

    ist das ein MZA nachbauauspuff oder ein originaler? ich kann das logo auf dem bild nicht richtig erkennen.

  7. #7
    Flugschüler Avatar von Richi94
    Registriert seit
    20.06.2009
    Beiträge
    382

    Standard

    Ich glaub es ist ein Nachbau-Auspuff wegen diesem ellipsenförmigen Ding auf der rechten Seite. So sieht doch das MZA Zeichen aus, oder ?
    mfg

  8. #8
    Restaurateur Avatar von Restaurator
    Registriert seit
    29.04.2009
    Ort
    Köln
    Beiträge
    2.120

    Standard

    Hallo Boris,

    der Auspuff ist übrigens falsch am Rahmen montiert. Die Schelle wird hinter dem Rahmen befestigt, da in die Aussparung vom Rahmen, der Abstandshalter der Fußraste dort hinein muss.

    Gruß Peter
    Perfekte Arbeit macht dauerhaft Spaß. Murks schafft dauerhaft Verdruss!

  9. #9
    Tankentroster Avatar von hierundda
    Registriert seit
    11.08.2010
    Ort
    Bei Kiel
    Beiträge
    150

    Standard

    @ all: danke für die Kommentare. Ja, es ist der MZA Auspuff, freue mich da nicht wirklich drüber, nach allem was man hier so hört. Den originalen habe ich noch behalten - für alle Fälle.
    @ Peter: Danke für den Hinweis. Ja, das habe ich mir bei der Montage schon gedacht, dass da etwas noch nicht stimmt. Das werde ich mir noch mal genau ansehen. Ist allerdings nicht das einzige Teil, das ich zum wiederholten Mal montieren bzw. demontieren musste; vieles ist nach der Trial-and-Error Methode entstanden - irgendwann wird es dann mal "selbsterklärend" wie hier im Forum gern geschrieben wird.
    Viele Grüße, Boris - KR 51/2 L 12/1981 Neuaufbau 09/2010 - 03/2011

  10. #10
    Schwarzfahrer Avatar von Budschu
    Registriert seit
    20.10.2010
    Ort
    Allgäu
    Beiträge
    19
    Blog-Einträge
    1

    Standard

    Moin Boris!

    Schöne Arbeit. Ich hoffe, dass meine /1 im Sommer nur annähernd so gut aussieht.
    Dirk
    wer nachts schläft, muss sich nicht wundern, wenn er tags arbeitet

  11. #11
    Chefkonstrukteur Avatar von Wessischrauber
    Registriert seit
    13.11.2009
    Ort
    Villmar/Lahn
    Beiträge
    3.974

    Standard

    Hat der Boris fein demacht
    Na, jetzt wird's ja hoffentlich dann auch bald 'mal wärmer, damit man(n) es auch fahren und geniessen kann.

    Grüße
    Gerhard
    bevor isch misch uffreesch, isses mir liwwer egal !

  12. #12
    Kettenblattschleifer
    Registriert seit
    23.12.2008
    Ort
    Bochum
    Beiträge
    697

    Standard

    Es ist doch gerade erst kalt geworden? :P

    Den MZA Auspuff muss man nicht schlechter machen als er ist. Wenn man den ab und zu mal mit Öl einreibt und der nicht dem winterlichen Salzmatsch ausgesetzt wird, hält der auch 2-3 Sommer bevor er wirklich unansehnlich wird. Meiner(der 2.jetzt) hat jetzt 5 Monate weg und hat noch keinen einzigen Pickel angesetzt. Der erste den ich hatte, wurde etwas über ein Jahr gefahren (auch bei Mistwetter) und hätte theoretisch nochmal verbaut werden können. Aber da der Rest nach dem Neuaufbau halt perfekt war, hätte das komisch ausgesehen

    Schöne Arbeit auf jeden Fall!

  13. #13
    Tankentroster Avatar von hierundda
    Registriert seit
    11.08.2010
    Ort
    Bei Kiel
    Beiträge
    150

    Standard

    Zitat Zitat von Restaurator Beitrag anzeigen
    Hallo Boris,


    Was die Sitzbank anbelangt, so nehme ich mal an, das du die alte noch hast. Dann weist du ja, wie es aussehen muss. Die 24er Bohrung kann man am einfachsten mit einer entsprechenden Lochsäge realisieren. Die Aussparung vorne, mit dem "Stachel" am besten anzeichnen, mit einem z.B. 3 mm Bohrer, die Kontur von innen ausbohren, (Bohrung neben Bohrung) die übriggebliebenen Stege wegdremeln, und das Innenteil rausnehmen. Dann die Kontur an der Sitzbank z.B. durch Feilen solange nacharbeiten, bis es passt. Nach dem Entgraten empfiehlt es sich die Kanten mit Lack zu versiegeln.

    Keine schöne Arbeit, aber so ist das leider mit den Nachbau-Sitzbänken.

    Gruß Peter
    Moin Peter,
    ich habe mir die Arbeit vereinfacht. Das 24er Loch habe ich mit einem konischen "Metallbohrer" hergestellt, das nasenförmige Haltestück habe ich mir gespart und die Pumpe auf Länge mit Klettband fixiert - bin mal gespannt, wie lange das hält.
    Viele Grüße, Boris - KR 51/2 L 12/1981 Neuaufbau 09/2010 - 03/2011

  14. #14
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    17.07.2011
    Beiträge
    17

    Standard

    Sehr sauber restauriert, echt Top bis ins Detail:),und dann noch das /2L Modell:) läuft sie gut?, bist du schon viel damit unterwegs gewesen?

    Gruß

  15. #15
    Museumsdirektor Avatar von H.J.
    Registriert seit
    22.06.2007
    Ort
    Pirmasens / Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    5.936

    Standard

    Threadleichenschänder......
    ...drum fange nicht elektrisch an, was man mechanisch lösen kann...

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Instandsetzung Originalvergaser Kr 51/2
    Von wwaracer im Forum Technik und Simson
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 22.04.2010, 19:56
  2. Instandsetzung meiner KR51/1
    Von Skipper im Forum Technik und Simson
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 28.02.2010, 21:50
  3. Instandsetzung Habicht SR 4-4
    Von Stephan1987 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 12.02.2008, 23:03

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.