+ Antworten
Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 38

Thema: inwiefern ist schwalbe modern aufrüstbar


  1. #1

    Registriert seit
    09.11.2004
    Beiträge
    6

    Standard

    hallo,

    ich bin seit zig jahren autofahrer und überlege mir nun aus kostengründen im sommer auf eine schwalbe auszuweichen.
    das gefährt kenne ich noch aus SBZ zeiten und habe das noch mit recht archaischer technik und müder leistung in erinnerung.

    ist, und wenn ja inwiefern, die schwalbe umbaubar auf moderne technik, sprich andere zylinder, cdi zündung etc. ?

    viele grüße
    toni

  2. #2
    Zahnradstoßer Avatar von Jupp
    Registriert seit
    25.10.2004
    Ort
    Saalfeld
    Beiträge
    811

    Standard

    Typisch Wessi! "Sowjetisch Besatzungszone" , außerdem wird eine Schwalbe nicht getunte. Das einzige, was man verändern sollte, ist sie sicherer zumachen, wie Bremse Licht Zündung! Mit deinen Tuningfragen wirst du in diesem Forum nicht weit kommen. Warum müsst ihr alles kaputt spielen? Wenn du ein schnelleres Gefährt willst, dann kauf dir doch ne MZ, Jawa, Awo oder so, aber lass bitte die Schwalbe zufrieden. Unsere Roller hatten wenigsten stil und sahen nach etwas aus!

  3. #3
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.376

    Standard

    Muss man denn neue User gleich so verschrecken? Er will doch gar nichst tunen. Und gegen dezente Modernisierungen wie z.B. die verbesserte Ladeanlage vom SwallowKing (s. www.swallowking.de.vu ) oder die verschiedenen grad bei robbikae in Entwicklung befindlichen neuen Zündungen hat keiner was.

    Aber grundsätzlich läuft die Schwalbe auch ohne neumodischen Schnickschnack

    MfG
    Ralf

  4. #4
    Tankentroster
    Registriert seit
    04.06.2003
    Beiträge
    248

    Standard

    Guten Morgen Luni,

    Original von Lunikoff:
    Typisch Wessi! "Sowjetisch Besatzungszone" , ....
    Warum müsst ihr alles kaputt spielen? ...
    Verallgemeinern klappt ja schon recht gut bei Dir am fruehen Morgen.

    [/quote]
    Unsere Roller hatten wenigsten stil und sahen nach etwas aus!
    [/quote]

    Ausserdem ziehe ich meinen Hut vor Deinen Leistungen im DDR- Staat.
    In den ersten 2 Lebensjahren schon kraeftig im sozialistischen Produktionsprozess mitgemacht (so Deine Altersangabe stimmt)
    Alle Achtung.

    Allzeit bereit

    Alexander

  5. #5
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    30.09.2004
    Beiträge
    82

    Standard

    So, dann will ich auch mal meinen Senf dazugeben.

    Erstmal willkommen im Forum ;-)

    Also, die Schwalbe ist wie alle Simson-Fahrzeuge bis 89 ein tolles Gefährt welches den aus gleicher Zeit stammenden "West-Produkten" überhaupt nicht nachsteht. (was man ja von den DDR-Autos z.B. nicht behaupten kann aber bei den Mopeds ist das durchaus so).

    So, jetzt ist die Enwicklung der Schwalbe schon einige Zeit her und ergo sind die Fahrzeuge technisch auch nicht "modern". Wenngleich sie in gutem Originalzustand auch gut funktionieren, mann kann schon einiges machen um die Technik Leistungsfähiger und zuverlässiger zu machen.

    Ich würde Dir folgendes empfehlen:

    Eine ordentliche, junge KR51/2 Schwalbe kaufen, das ist die Version mit dem moderneren Motor. Im Westen ist eine wirklich gute Schwalbe bei eBay nicht unter 500 EUR zu haben.
    So, eigentlich ist das zum fahren ausreichend.

    Wenn Du mehr zuverlässigkeit und so willst kannst Du noch manches verändern, ich habe z.B. folgendes gemacht:

    -Bing-Vergaser anbauen
    -elektronische Zündung mit sehr sarker Lichtmaschine nachrüsten (VaPe)
    -besseres Licht mit HS1-Reflektor
    -Bremslichtschalter vorne und hinten mit Mikroschaltern nachrüsten
    -die originalen Trommelbremsen durch *leichte* Modifikationen verbessern
    -evtl. hinten noch Blinker nachrüsten

    Spätestens dann fährt die Schwalbe aber 1a zuverlässig und originale 60 km/h. Alles was Du darüberhinaus verändern würdest würde den Charakter der Schwalbe zu sehr ändern. Mit nem Variomatik-Motor wäre es ja keine Schwalbe mehr. (Mir wird übel bei dem Gedanken!)
    Alles andere wäre aber auch zu aufwändig und ausserdem trägt dir das auch kein TÜV-Prüfer mehr ein.

    Also, eine gute (evtl. an details verbesserte) Schwalbe nehmen und lieben wie sie ist oder gleich was anderes kaufen, ist meine Meinung.

    Eine gute Schwalbe zusammen mit den anschliessenden Kosten für Vape, Bing-Vergaser, neue Reifen+Schläuche+Stossdämpfer und diverse Kleinigkeiten wirst Du dir alles in allem kaum unter 1000 eur aufbauen (wenns eben perfekt sein soll). Dafür bekommst du auch nen neuen Baumarkt-Roller.
    Billiger ist es also net unbedingt, aber für manche ist die Schwalbe - auch und gerade mit Ihren kleinen fehlern - eben VVIIIIEEEEELLLL schöner und alles neue aus plastik einfach indiskutabel ;-)

    so sehe ich das. bin gespannt was noch kommt...

    mfg thomas

  6. #6
    Flugschüler
    Registriert seit
    02.08.2004
    Beiträge
    335

    Standard

    1986 wurde dann die 22 Jahre alte Schwalbe vom neuen, modernen Roller SR50 oder SR80 abgelöst. Diesen gab es später wie die S51 mit 12V, Halogenlampen und viel anderer Elektronik.

    Das sagt doch eigentlich alles.

    2 taktigen
    Vize, der Krach 50 fährt !

  7. #7
    IWL
    IWL ist offline
    Simsonschrauber Avatar von IWL
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Schleswig-Holstein
    Beiträge
    1.128

    Standard

    Was sagt das "alles" ? Die Schwalbe hat sich sooo lange gehalten, nicht weil sie so eine super geile Konstruktion war, sondern weil einfach das Geld fehlte. 1972 sollte die KR51 eigentlich schon durch die KR52 abgelöst werden... das sollte man als König der Schwalben doch wissen

  8. #8
    Flugschüler
    Registriert seit
    02.08.2004
    Beiträge
    335

    Standard

    Danke für den Hinweis. Doch bedenke ich bin nur VIZE-Schwalbenkönig.

    2 taktigen
    Vize

  9. #9
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    War die DDR denn nicht die SBZ?
    Ich dächt, ich hätt da früher mal den einen oder anderen stationierten Russen gesehen (es können aber auch durchaus ein ganzer Sack mehr gewesen sein ).
    Oder meine ich das nur? ?(

  10. #10
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.376

    Standard

    Original von Dummschwaetzer:
    War die DDR denn nicht die SBZ?
    Hat das jemand bestritten? Allerdings lass ich auch gern die Argumentation zu, dass die SBZ de facto nur bis zum 7.10.49 existierte und danach unter der Bezeichnung "DDR" firmierte... Ist alles Ansichtssache, aber wenn du ne Chance für unnötige (und zuweilen unqualifizierte) Kommentare siehst, nutzt du sie, das ist ja bekannt...

    MfG
    Ralf

  11. #11
    Chefkonstrukteur Avatar von experimentator
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    01662 Meißen
    Beiträge
    4.206

    Standard

    Hallo,

    Genauso könnte man die sogenannte Bundesrepublik als amerikanische Besatzungszone definieren, was sie ja auch immer noch ist (hihihi)

    mfg gert

  12. #12
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.376

    Standard

    Original von experimentator:
    Genauso könnte man die sogenannte Bundesrepublik als amerikanische Besatzungszone definieren, was sie ja auch immer noch ist (hihihi)
    Nein, das wären ja nur Bayern, BaWü und Hessen...

    BRD ~ Trizone (seit Aug. '48)

    MfG
    Ralf, mitten in seinem Lieblingsthema

  13. #13
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    Das "unqualifiziert" weise ich dann aber doch energisch zurück.
    Und Prof, du selbst solltest doch früher noch, damals als kleiner Bub, die Unmengen von rollenden Russenpanzern, und das Donnern der Geschütze von Schießübungen (und das fast vor deiner Haustür) alle Tage erlebt haben. Oder ist das schon sooooooo lange her, daß du dich mehr daran nicht erinnerst? ?(
    Ich weiß, daß du dich erinnerst. Gibs zu!

  14. #14
    Zahnradstoßer Avatar von Jupp
    Registriert seit
    25.10.2004
    Ort
    Saalfeld
    Beiträge
    811

    Standard

    Falsch, die BRD setzte sich aus der ABZ, FBZ und der EBZ und bildete zusammen die Trizone

  15. #15
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.376

    Standard

    Original von Dummschwaetzer:
    Das "unqualifiziert" weise ich dann aber doch energisch zurück.
    Da ich von "zuweilen unqualifiziert" sprach, stehe ich weiterhin voll hinter der Aussage.
    Und Prof, du selbst solltest doch früher noch, damals als kleiner Bub, die Unmengen von rollenden Russenpanzern, und das Donnern der Geschütze von Schießübungen (und das fast vor deiner Haustür)
    Direkt vor der Haustür, bittschön
    Ich weiß, daß du dich erinnerst. Gibs zu!
    Natürlich erinnere ich mich. Es ging mir um eine Statusfrage, nicht um den Fakt, dass es die GSSD (Gruppe der sowjetischen Streitkräfte in Deutschland) gab...

    MfG
    Ralf

    P.S. @Lunikoff: Sag ich doch

  16. #16
    Chefkonstrukteur Avatar von experimentator
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    01662 Meißen
    Beiträge
    4.206

    Standard

    Hallo,

    Wieso bildete die Trizone? die Besatzungstruppen hocken doch noch immer hier rum. Das mit der Trizone ist mir schon klar war ja auch nur ironisch auf die SBZ-Bemerkung gemünzt.
    Man könnte auch sagen die DDR hat sich vom Joch der Sowjets befreit während die alte BRD immer noch unter dem Stiefel der Besatzer steht. :-)

    mfg gert

+ Antworten
Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.