+ Antworten
Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Jipieeee ...und dann ging sie einfach aus


  1. #1
    Flugschüler
    Registriert seit
    30.11.2005
    Ort
    Münster
    Beiträge
    301

    Standard

    Moinsen!!
    verbringen von euch auch soviele mehr Zeit im Forum als mit ihrer Schwalbe? Ich komm ausm schreiben ja gar nicht mehr raus
    Gestern war es ja endlich soweit und ich konnt mit meiner Schwalbe losfahren. Was für ein Supergefühl. Bin immer noch geflasht Habe ja gestern die Kupplung justiert und bin dann erstmal gemütlich umn Pudding gefahren. Alles geil und ich nen riesen Grinsen auf meinem Gesicht. Die Leute hier inner Umgebung müssen schon gedacht haben was ich da zwanzig Minuten immer um unseren Block fahr und ob ich vielleicht high bin, und das war ich auch kann das Gefühl Schwalbe zu fahren gar nicht beschreiben! Einfach saugeil!!! Auf jeden Fall hab ich die Schwalbe dann erstmal abgestellt und bin nachm Mittag zur ersten "längeren" Tour aufgebrochen. Werkzeug dabei und rauf auf die Schwalbe. Und dann stieg die Euphorie bis ins unermässliche. Das Baby lief und die Autos anner Ampel mussten schon Angst haben nicht schnell genug wegzukommen. Im dritten Gang ist sie laut Tacho knapp über sechzig gelaufen. Bin ca. 5-6km gefahren und hab dann ne kurze Fluppenpause gemacht. Kickstarter sanft getreten, schon schnurrte das Baby wieder und die Fahrt konnt weitergehen. Dann nach ca. 3km ging die Leistung leicht zurück und ich konnt nur noch so knapp 55 fahren. Dann kamen zwei kurze Aussetzer und 200m später ging sie einfach aus. Ich hab dann erstmal die Zündkerze rausgeschraubt weil ich dachte, dass der Vergaser immer noch zu fett eingestellt ist und die Kerze dichtgeschmantet ist. Die Kerze war aber richtig schön rehbraun und trocken. Wieder probiert zu starten und nix passiert. bis dahin ist sie immer auf Schlag angesprungen. Dann hab ich erstmal ne neue Isolator reingedreht. Auch kein Erfolg. Okay dann hab ich die Schwalbe erstmal 4km zum Kollegen geschoben. Da haben wir probiert ob nen Funke kommt. Es kam kein Funke an der Kerze, aber man konnt in einer Blechreflektion erkennen, dass sie in der Region funkt in der das steckerkabel an der Zündung sitzt. Hab dann das Kabel aus der Buchse geholt. das Ende des Kabels bestand aus grünen bröselgen kurzen Drahthäärchen und ich dacht schon, dass ich den Fehler gefunden hätt. Aber nachdem ichs neu abisoliert hab und wieder alles angeschlossen hab, zündet sie immer noch nicht. Der Zündkerzenstecker ist auch eigentlich nagelneu. Tja, wär ich nicht immer noch total fasziniert von meiner ersten Fahrt würd ich mich jetzt richtig aufregen. aber jetzt weiss ich ja endlich wofür ich das ganze geschraube auf mich nehm Was meint ihr wodran kann das liegen? Vorher ist sie immer auf Schlag angesprungen und jetzt funzt gar nichts mehr. Und das nach nur zehn Kilometern Fahrspaß. Zündspule verbraten? Aber sie hat nach dem Dilemma ja noch gefunkt. Vergaser dicht? aber ich mein, dass die Kerze feucht wird. Doch der Stecker obwohl er fast neu ist? Ich weiss es nicht Schluchz Danke schonmal und nen schönen Abend, Friesenjung

    P.S. wie füg ich hier eigentlich nen foto ein??

  2. #2
    Simsonfreund Avatar von Ramirez
    Registriert seit
    29.07.2004
    Ort
    LK Cloppenburg
    Beiträge
    1.866

    Standard

    Ne, da kann auch nix funken. Du hast ne KR51/1, die ist mit einer sogenannten Sicherheitsfunkenstrecke ausgerüstet. Sprich, eigentlich sollte das Kabel unten an der Zündung nicht einfach reingesteckt werden. Original sind Zündspule und Zündkabel über ein kleines Blech, in dem 2 Dorne sitzen, verbunden. Am besten machst Du jetzt erstmal das Polrad runter, nimmst die Zündung raus (vorher Stellung markieren, sofern noch nicht geschehen) und schaust Dir die Konstruktion, die in dem schwarzen Plastikteil, welches im Motorgehäuse sitzt, mal an. Da dürfte definitiv der Fehler liegen!

  3. #3
    Flugschüler
    Registriert seit
    30.11.2005
    Ort
    Münster
    Beiträge
    301

    Standard

    Hab mich auch schon gewundert, dass das Kabel scheinbar nur über sone Plastikschraubbuchse, wie bei nem billigen Antennenstecker vom Fernseher, mit der zündung verbunden ist. Da ich es aber bis zu einem spürbaren Widerstand reinschieben konnte und es mit der Plastikkonstruktion fest hielt, dacht ich, dass das doch so muss. Werd mich dann wohl mal dadrum kümmern müssen und das ohne wirkliche Ahnung. wird bestimmt lustig. Den Motor muss ich für die arbeit an der Zündung ja ausm Rahmen holen ne? da freu ich mich ja jetzt schon drauf Wie ist denn das mit dem Funken zu erklären den wir da an der Kabelbuchse entdeckt haben? Wie füg ich hier fotos ein? immer schön munter bleiben Friesenjung

  4. #4
    Restaurateur Avatar von Lebowski
    Registriert seit
    08.02.2004
    Ort
    Kreis Stormarn
    Beiträge
    2.396

    Standard

    moin,

    nee, ne der motor muss ned raus. nur das trittblech kannst abnehmen, damit das ganze gebläse-geraffel leichter abgeht!

    immer nur mut zum schrauben, dat ist alles ned sooo wild.
    wenn du die ganzen blechteile ab hast, brauchst du nen polradabzieher um selbiges von der kurbelwelle ab zu bekommen.

    dann ritzt du dir am rand der grundplatte bis an motorblick nen strich, so musst du die grundplatte dann wider einbauen.

    dahinter findest du dann diese verbindung, mach das mal alles sauber und die drähte wieder blank. das teil erklärt sich eigentlich auch von selbst!

    mfg,
    lebowski

    ps: zu den fotos gabs letztens nen guten threat (vom prof)
    die dürfen halt nur 50kb groß sein. dann über link "Bild" beim erstellen der antwort verwenden.

  5. #5
    Flugschüler
    Registriert seit
    30.11.2005
    Ort
    Münster
    Beiträge
    301

    Standard

    Das stimmt mich jetzt ja glücklich Der Motor kann drin bleiben, was sehr gut ist, da ich nämlich keinen wirklichen Platz zum schrauben hab und das vorm Haus aufm Parkplatz mache. Danke für diese erfreuliche Nachricht. Dann werd ich mir wohl die Tage mal nen Abzieher und nen neues Kabel besorgen. Hab auch das Simsonlehrvideo von emule. Ist ja zwar nen etwas anderer Motor der da gezeigt wird, aber dann bekomm ich schonmal ne Vorstellung wies alles ungefähr aussieht. Hoffentlich tuts dann alles wieder. Denn ich muss unbedingt wieder fahren. Hat gestern richtig süchtig gemacht.

  6. #6
    Restaurateur Avatar von Lebowski
    Registriert seit
    08.02.2004
    Ort
    Kreis Stormarn
    Beiträge
    2.396

    Standard

    na wenn mann sich erst mal durch alle fehlerquellen "durchgeschraubt" hat, ändert sich auch das verhältniss der fahrzeit zur bastelzeit

    viel erfolg

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Hilfe, Zündung ging einfach kaputt!
    Von Motorfriend im Forum Technik und Simson
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 15.04.2008, 23:10
  2. Hab den ZZP Kontriliert, dann ging nichts mehr
    Von Schwalbe51-2 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 26.11.2003, 20:31

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.