+ Antworten
Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Juhu meine S51 läuft wieder, aber....


  1. #1
    Flugschüler Avatar von trashtalker
    Registriert seit
    24.10.2005
    Ort
    Mülheim an der Ruhr
    Beiträge
    327

    Standard Juhu meine S51 läuft wieder, aber....

    Folgendes:

    Ich habe damals meine s51 erstanden bin damit gefahren ging so bis 57 kmh...
    bin dann 2-3 kilometer gefahren, hab getankt wieder 2-3 km gefahren....
    auf einmal ging nichts mehr auf einmal akuter leistungseinbruch. bis zum aus.
    sprung danach wieder nur kaum an, musste anschieben.
    dann aber fuhr sie kurz danach wieder leistungseinbruch... ich schalttete runter und fuhr im niedrigen drehzahlbereic, ging abewr ging immer wieder aus.

    ende vom lied.
    ich habe den tank entrostet, luftfilter gereinigt, auspuss ausgebrann, schalldämpfer gereinigt.
    vergaser gereinigt. neue isolator 260er


    heute war ich fertig hab auch direkt angekickt... 3-4 malö beim ersten mal kicken müssen, denke mal sprit musste ankommen... jedes weitere male klappte es nach dem 1-2 kicken manchmal 3 mal kicken.
    nur wenn ich fahre hab ich im ersten gang kaum spiel ich fahre grad 10 kmh und dann geht nix mehr muss schalten. wenn ich schalte merke ich wie die leistung schwächer wird.... sie zieht irgendwie nicht.
    der auspuff klingt jetzt total dumpf röhrend.... beim gasgeben kommmt etwas qualm aus der schelle verbindun auspuff schalldämpfer....
    leichtes ungewöhnliches???? knattern bei 15 minuten fahre hatte ich 1 laute fehlzündung, ansonsten klingt der auspuff schon komischter knatter knatter röhr röhr röjhr ^^ das knattern iss anders als vorher... hmmmmm

    auf jeden fall weiss ich nicht wie ich vorgehen könnte.... hmmm

    vielleicht ist es noch relevant zu erwähnendas ich den luftfilter ohne die abdeckung / seitendeckel gefahren bin... aber nur 800 meter ca.... der rest war im stand an....
    hab ich den schalldämpfer falsch eingebaut? stimmt was mit dem zündzeitpunkt nicht? ist der leistungseinbruch durch die kleine undichtigkeit am übergang auspuff - schalldämpfer zu erklären?

    jeder rat hilft mir weiter und ich kann spätestens montag wieder basteln ^^

  2. #2
    Museumsdirektor Avatar von Airhead
    Registriert seit
    13.10.2003
    Ort
    zwischen Apfelbäumen
    Beiträge
    5.049

    Standard

    Ist der Aupuff frei wirds daran nicht liegen.
    Was sagt denn die Kerze zu dem dem ganzen?
    Der Vergaser ist wohl richtig eingestellt hoffe ich.
    Ja nach dem auschließen kanns dann wohl nur die Zündung sein.
    Einmal zuheiß macht die Kerze den arsch zu .

    Also nochmal überall grundeinstellung und weiter schauen.
    Wer schneller schraubt steht länger in der Werkstatt.

  3. #3
    Flugschüler Avatar von trashtalker
    Registriert seit
    24.10.2005
    Ort
    Mülheim an der Ruhr
    Beiträge
    327

    Standard

    also ich habe bishe rdie vergasereinstellung gelassen wie sie wahr....
    beim standgas war sie sehr ruhig, von anfang an aber drohte nicht abzusaufen....
    hab auch ohne choke gestartet bei dem wetter ^^
    meinst du das das fette röhren des auspuffes vom vergasser kommen kann?
    komisch?

  4. #4
    sXe
    sXe ist offline
    Flugschüler Avatar von sXe
    Registriert seit
    17.03.2006
    Ort
    Mülheim an der schönen Ruhr
    Beiträge
    399

    Standard

    kerze ist neu ist ne beru (isolator) 260 spezial, an der wirds dann wohl nicht liegen, vergaser neu einstellen hab ich auch schon vorgeschlagen, zündung war vorher eigentlich okay, die hat auch vorher gezogen die maschine deshalb wunderts mich ... bin vorbesitzer und helfe mit beim wiederaufbau deshalb mein post

  5. #5
    Museumsdirektor Avatar von Airhead
    Registriert seit
    13.10.2003
    Ort
    zwischen Apfelbäumen
    Beiträge
    5.049

    Standard

    Stell den vergaser neu ein! Grundeinstellung und dann bist optimun einregulieren.

    Und hängt euch nicht so an den neuen Zündkerzen auf. Die gehen auch schon mal nach den ersten 2km hoch.

    Wenn die Zündung nicht beweg oder demoniert wurde ist noch den richtigen zzp hat und die kontackte auch nicht abgebrannt sind oder verdreckt (Kontackfeile) is doch alles garnicht so schlimm.
    Deinauspuff wird wolh einfach nciht dicht sein. Besonders wenn er mal ab war, ruckelt sich die krümmermutter gerne mal wieder los, sicherungsblech hin oder her.
    Wer schneller schraubt steht länger in der Werkstatt.

  6. #6
    Flugschüler Avatar von trashtalker
    Registriert seit
    24.10.2005
    Ort
    Mülheim an der Ruhr
    Beiträge
    327

    Standard

    gut ich check dann mal die dichtigkeit und schaue dann nach dem vergaser...
    dann mal wietersehen th x 4 nfo ^^

  7. #7
    Flugschüler Avatar von trashtalker
    Registriert seit
    24.10.2005
    Ort
    Mülheim an der Ruhr
    Beiträge
    327

    Standard

    jetzt mal was anderes, ich hab bemerkt das der vergaser total schwach zusammengeschraubt war (muttern ließen sich mit den fingern drehen)
    ich weiss das man den vergaser nicht anknallen soll aber das bezin auf beinem motorblock sagt mir was anderes....
    kann das meinen leistungseinbruch ausgelöst haben? ( test ich morgen mal )

  8. #8
    Museumsdirektor Avatar von Airhead
    Registriert seit
    13.10.2003
    Ort
    zwischen Apfelbäumen
    Beiträge
    5.049

    Standard

    Ähm das benzin wird wohl aus der schimmerkammer kommen. Wenn der vergaser nciht fest am Zylinder ist heißt das neben luft, was sich natürlich auf das Laufverhalten auswirkt. und das nicht zum guten.
    Wer schneller schraubt steht länger in der Werkstatt.

  9. #9
    Flugschüler Avatar von trashtalker
    Registriert seit
    24.10.2005
    Ort
    Mülheim an der Ruhr
    Beiträge
    327

    Standard

    ist das normal das der krümer ziemlich locker sitzt(drehbar, ohne weiteres) obwohl die befestigung angeknallt ist bzw fest ist?

  10. #10
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.376

    Standard

    Zitat Zitat von trashtalker
    ist das normal das der krümer ziemlich locker sitzt(drehbar, ohne weiteres) obwohl die befestigung angeknallt ist bzw fest ist?
    Nein. Da wird wohl mindestens ein Dichtungsring fehlen.

    MfG
    Ralf

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Meine kleine läuft wieder
    Von Kurt im Forum Technik und Simson
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 25.10.2003, 23:39
  2. Sie läuft wieder aber sie qualmt unheimlich
    Von Sommervogel im Forum Technik und Simson
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 20.05.2003, 01:47

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.