+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 27

Thema: Kabelbrand massekabel der Batterie


  1. #1
    Glühbirnenwechsler Avatar von bumblebeeman
    Registriert seit
    08.05.2008
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    61

    Standard Kabelbrand massekabel der Batterie

    Hallo,

    Heute Morgen habe ich meine Batterie die ich über Nacht aufgeladen habe wieder eingebaut.
    Dann habe ich meine kleine Kr51/2 N angeschmissen und es qualmte schnell aus und nachgeschaut das Massekabel der Batterie bis zum Massepunkt am Stirnrohr wahren verschmort.

    Woran könnte es gelegen haben?
    Batterie habe ich richtigrum angeschloßen.

    mfg

  2. #2
    Tankentroster Avatar von Jens
    Registriert seit
    14.06.2004
    Ort
    Duisburg
    Beiträge
    246

    Standard

    Wie alt sind Deine Kabel ?

    Hattest Du eventuell irgendwo Brüche in den Isolierungen 2er Kabel (wovon eines Dein Batterie "-" Kabel war) ? Schau mal nach, ob und wenn welche(s) Kabel noch beschädigt ist...
    Gruß vom Jens

  3. #3
    Chefkonstrukteur Avatar von olympiablau
    Registriert seit
    03.03.2010
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    3.545

    Standard

    hast vielleicht zu doll angekickt?? :-)


    nee mal Scherz beiseite. Für mich hört es sich so an, als würde der Pluspol der Batterie direkt auf Masse liegen. Also direkt am Rahmen bzw. an anderen leitenden Karosserieteilen. Alles andere würde ja eigentlich zuerst die Sicherung zum durchbrennen bringen (vorausgesetzt eine solche ist vorhanden)

  4. #4
    Glühbirnenwechsler Avatar von bumblebeeman
    Registriert seit
    08.05.2008
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    61

    Standard

    Danke für eure Antworten.

    Die Kabel waren alle Okay und die Steckverbindungen alle Isoliert.
    Kann es vielleicht sein das die Batterie einen weg hat?
    Ich meine das einzige was ich verändert hatte war die Ladung.

    Ich muss dazu sagen dass die Batterie Tiefen-entladen war.

  5. #5
    Chefkonstrukteur Avatar von olympiablau
    Registriert seit
    03.03.2010
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    3.545

    Standard

    das denke ich nicht. entweder fließt strom bzw. liegt ne spannung an oder nicht. sicher dass nicht irgendwelches werkzeug im spiel war? ne vergessene arterienklemme der letzten operation? man hört ja sowas ab und zu ;-)

  6. #6
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von totoking
    Registriert seit
    05.04.2007
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    5.945

    Standard

    hast du eine sicherung verbaut??? ich habe mal eine spaxschraube statt sicherung verwendet und bei dem versuch, das zündschloss mit einem schraubendreher auf position "zündung an" zu stellen ist mir dasselbe passiert. zusätzlich ist noch das komplette kabel zur tachobeleuchtung weggeschmort und es super geraucht. diese lektion hat mich einiges gelehrt... vom pfuscher zum edelpfuscher eben.

    es grüßt sirko

  7. #7
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.247

    Standard

    Zitat Zitat von olympiablau
    . Für mich hört es sich so an, als würde der Pluspol der Batterie direkt auf Masse liegen.
    Dieser Meinung schliesse ich mich an. Denn sonst hätte auch das Plus-Kabel zur Sicherung Schaden nehmen müssen.

    Peter

  8. #8
    Glühbirnenwechsler Avatar von bumblebeeman
    Registriert seit
    08.05.2008
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    61

    Standard

    Nochmals Danke für die guten Antworten,

    Also Sicherung ist vorhanden. Ich hätte in Physik besser aufpassen sollen.
    Das der Plus Pol Masse bekommen hat ist für mich nachvollziehbar.

    Ich hätte nur gedacht das dieses schon in der Batterie passiert sein müsste da alles andere EIGENTLICH Isoliert war.

  9. #9
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.856

    Standard

    Das ist eben der Unterschied zwischen "eigentlich richtig" und "wirklich richtig".

    Hätte die Batterie selbst intern einen Kurzschluss, würde nur sie selbst warm - oder du hättest sie schon gar nicht erst laden können.

    Der Strom muss schon durch die Kabel geflossen sein, außerhalb der Batterie. Es ist auch gar nicht mal so schwer, einen Kurzen zu bauen, wenn man die Batterie bei der Schwalbe Pluspol voraus ins Loch schiebt und das Massekabel schon dranhat - so viel Platz zur Rahmenstirn ist da nicht, als dass ein blanker Kabelschluss nicht mal Kurzschluss machen könnte.

    Deswegen macht man auch immer (immer!) beim Einbau den Anschluss des Massepols als allerletztes dran, und beim Ausbauen als allererstes ab.

  10. #10
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.247

    Standard

    Zitat Zitat von Schwarzer_Peter
    Deswegen macht man auch immer (immer!) beim Einbau den Anschluss des Massepols als allerletztes dran, und beim Ausbauen als allererstes ab.
    Das macht man immer bei allen Batterien, egal ob Mopete, Motollad, PKW, LKW, Trecker, Schiff oder Flugzeug.

    Beim Ausbau immer zuerst den Masseanschluss entfernen und
    beim Einbau immer zuletzt den Masseanschluss herstellen.


    Egal welcher Pol der Batterie an Masse geht, immer den Masseanschluss wie oben beschrieben behandeln!
    Bei unseren kontinentaleuropäischen Fahrzeugen ist das der Anschluss am Minuspol der Batterie.
    Bei alten Engländern ist das meistens der Plus-Pol. (Ich sag nix :wink: )

    Peter

  11. #11
    Glühbirnenwechsler Avatar von bumblebeeman
    Registriert seit
    08.05.2008
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    61

    Standard

    Ich schiebe immer zuerst die Batterie rein.
    Dann klemme ich Plus an schieb den schutz rüber dann mach ich das gleiche mit dem Minusanschluß. Soweit hab ich doch in Pyhsik aufgepasst.

    Nein aber mal im ernst ich kontrolliere noch mal das Plus Kabel und neue Batterie hab ich mir auch schon Bestellt denn die alte hatte es sowie so schon hinter sich.

    Noch mal vielen dank

    Achja die Batterie war Heiß als ich sie raus holte.

  12. #12
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.856

    Standard

    Natürlich war sie heiß ... je mehr Strom sie nach außen liefern muss, umso mehr schlägt auch ihr Innenwiderstand zu.

  13. #13
    Glühbirnenwechsler Avatar von bumblebeeman
    Registriert seit
    08.05.2008
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    61

    Standard

    Eine Frage hätte ich noch könnte es sein....oder anders....wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit dass die Ladeanlage einen weg bekommen hat?

    Achja Kabel wahren alle gut.

  14. #14
    Chefkonstrukteur Avatar von olympiablau
    Registriert seit
    03.03.2010
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    3.545

    Standard

    50:50 (orakelende) :-)

    das problem ist, dass wir nicht die ursache des fehlers kennen. Ich sag mal ganz vorsichtig : Nein Ladeanlage ist nicht betroffen.

  15. #15

    Registriert seit
    15.01.2015
    Beiträge
    5

    Standard

    Hallo. Habe mich jetzt auch einmal angemeldet.
    Ich habe solch ähnliches problem.
    Habe eine neue 6V 4,5A Bleibatterie gekauft.
    Säure aufgefüllt am nächsten tag verbaut.
    Alles funktionierte blinker geil voll gefreut hupe leider nicht warum auch immer :(
    aufeinmal qualmt es. Habe schnell alles abgeklemmt und gesehen Masse kabel war durchgeschmorrt.
    Ok Habe das kabel ausgetauscht alles erneut angeschlossen alles abisoliert mit schutzkappe über der Batterie usw alles gut alles geht außer die Hupe.
    Doch mir fällt auf und jetzt kommt mein eigentliches problem:
    Die Kabel werden dennoch Warm und die Batterie macht komische knister geräuche.
    was könnte das sein ?
    Besitze eine Simson KR51/2
    Geändert von Zschopower (15.01.2015 um 17:47 Uhr) Grund: zwei Beiträge zusammengefasst

  16. #16
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.247

    Standard

    Da ist ein "Kurzer" eingebaut, der dort nicht hingehört.
    Ist die Sicherung i.O. und nicht durch eine zu starke oder durch einen Nagel o.ä. ersetzt?
    Wenn ja, dann wird der Kurze beim Einbau der Batterie durch irgendetwas was beim Einbau im Wege ist ausgelöst.
    Ansonsten lies mal hier:
    Schraubär-Tip: Sicherung fliegt immer raus
    und bau die Lampe in die Plusleitung zur Batterie ein und versuche den Kurzen damit zu finden.

    Peter

+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Batterie mit Kabelbrand
    Von Mint-Schwalbe im Forum Technik und Simson
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 25.07.2009, 05:48
  2. Geladene Batterie rein -> Kabelbrand
    Von Hexxagon im Forum Technik und Simson
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 24.05.2007, 07:01

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.