+ Antworten
Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Kaltstarthebel


  1. #1
    Glühbirnenwechsler Avatar von HanSolo
    Registriert seit
    13.01.2008
    Ort
    oberhausen
    Beiträge
    95

    Standard Kaltstarthebel

    Hallo zusammen, kann mir mal einer den genauen umgang mit dem kaltstarthebel bei ner kr51/1 erklären?(Wann mach ich ihn auf und wann zu)
    Hab da leider keine erfahrungswerte, da ich noch ein etwas älteres modell verbaut habe, nicht den plaste hebel, der nicht mehr so fit ist. Möchte halt nur ausschließen, dass es am kaltstarthebel liegt, dass meine schwalli immer so nach 15min keine lust mehr hat zu fahren, und ich sie auch dann noch kaum wieder ankriege.
    Wird ja eher dass hier so häufig diskutierte wärmeproblem sein!

    Auf jeden fall schon mal vielen dank für ein paar tips!
    Mfg aus oberhausen
    Dennis

  2. #2
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Also , beim geschlossenden Startvergaser sollte der Zug am Startvergaser mindestens 2 mm Spiel haben , achso das Ding heisst Starvergaser , benütze Ihn nur zum Starten.

    .................................................. ........
    Starten

    - Fahrzeug entsichern und Leeergang einlegen.

    - Zündung einschalten - entfält bei Varianten ohne Zündschalter-

    - Starthebel nach rechts ziehen , Gasdrehgriff geschlossen

    - Kickstarter nach unten treten

    - nach dreimaligem erfolglosem Versuch, Startvergaser ausschalten, Gasdrehgriff leicht öffnen und erneut versuchen

    - bei laufendem Motor Startvergaser wieder ausschalten

    - bei den Variantenohne Zünschalter erfolgt die Startbetätigung durch den kickstarter un das Abschalten mittelsKurzschlußknopf

    - Warmstart erfolgt ohne Betätigung des Startvergasers.
    ............................................
    mfg
    Immer schön den Auspuff freihalten

  3. #3
    Tankentroster
    Registriert seit
    05.06.2008
    Ort
    Meeenz
    Beiträge
    232

    Standard

    hi, nicht den choke nutzen wenn man ihn nicht braucht! Im Winter braucht man ihn vlt. ab und an mal aber bei einer gut laufenden MAschine braucht man den so gut wie nie.. Wenn du ihn "öffnest" sollte die Gute ausgehn,,!

    Also nicht nutzen dann fährt se auch bissle länger..

    Ansonsten bevor du nach Wärmeproblem schaust und Kondensator ausbaust, tausch erstmal Zündkerze, Zündkerzenstecker mit Kabel und Zündspule danach is meine auch wieder gerannt..

    mfg

  4. #4
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.856

    Standard

    Ja, immer "von unten" annähern, beim ersten Tritt lieber zuwenig Startvergaser als zuviel, und wenn's nicht zündet, weiter öffnen. Wenn du gleich zuviel Sprit beigegeben hast, hast du sie ersäuft und musst viel weitertreten, um das wieder auszugleichen.
    Beim Tritt Gasgriff in Ruhe lassen - wenn sie zündet, aber ruhig mit einem kurzen Gasstoß "fangen", damit sie nicht gleich wieder ausgeht. Draufsetzen, losfahren, Startvergaser über die ersten paar hundert Meter allmählich wieder schließen, je nach Kälte. In dieser kurzen Erwärmungsphase brauchst du den Startvergaser, damit sie gut zieht und vor allem auch, damit an der ersten Kreuzung ein Leerlauf vorhanden ist.

    Mit der Zeit kriegt man das ins Gefühl, wieviel Startvergaser bei welcher Außentemperatur notwendig ist.

    Merken: Je besser die Leerlaufeinstellung, desto mehr Startvergaser brauchst du. Jetzt bei zweistelligen Plusgraden braucht ihn aber schon bald niemand mehr.

  5. #5
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.248

    Standard

    Hi,

    DAS Wärmeproblem lässt sich wie folgt feststellen:
    wenn es auftritt, Zündung eingeschaltet lassen, dann sofort die Kerze (vorsicht evtl. heiss) rausdrehen, wieder in den Kerzenstecker stecken und die Kerze an den Zylinder halten.

    Wenn jetzt beim Kicken kein Funke zwischen den Kerzenelektroden überspringt, dann hast Du DAS Wärmeproblem.

    Oft reicht es aber, eine geprüfte und für gut befundene andere Kerze mit 0,4mm Elektrodenabstand reinzuschrauben und nach dem Aufstecken des Kerzensteckers weiterzufahren.
    Die alte Kerze wird zum Kolbenstopper umgebaut.

    Peter

  6. #6
    Tankentroster
    Registriert seit
    16.01.2009
    Ort
    Freiburg
    Beiträge
    169

    Standard

    Zitat Zitat von p_tosh08
    hi, nicht den choke nutzen wenn man ihn nicht braucht! Im Winter braucht man ihn vlt. ab und an mal aber bei einer gut laufenden MAschine braucht man den so gut wie nie.. Wenn du ihn "öffnest" sollte die Gute ausgehn,,!
    Ja was jetzt nun? Die Wiki schreibt zum Thema Choke unter anderem folgendes:

    Das Durchführen eines Kaltstarts ohne das Betätigen des Chokes, z. B. wenn ein Fahrer nicht mit der Handhabung vertraut ist, ist eine große Belastung für den Motor und erhöht den Verschleiß beträchtlich, da unter diesen Bedingungen nur durchgehend höhere Drehzahlen verhindern, dass der kalte Motor wieder ausgeht.
    Nachzulesen hier: Vergaser

  7. #7
    Tankentroster
    Registriert seit
    05.06.2008
    Ort
    Meeenz
    Beiträge
    232

    Standard

    Mooin,

    ganz einfach... Die Frage ist wie man den Kaltstart definiert. *g

    Ich handhabe das so, dass ich immer erstmal versuche OHNE Choke zu starten. Klappt das nicht knall ich den Choke rein. Wenn sie dann an ist nehm ich ihn nach ner halben Minute wieder raus...

    Ich brauch den Choke erst so wenn sie ne Nacht bei -5 bis -10 Grad gestanden hat.. Das is dann bei mir Kaltstart

    Das musst du mit Gefühl machen....

    Grüßle

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Reibscheibe Kaltstarthebel - Verschleißteil?
    Von Commander im Forum Technik und Simson
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 05.11.2012, 15:23
  2. Schwalbe läuft nur mit gezogenem Kaltstarthebel
    Von peterhempe im Forum Technik und Simson
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 09.10.2008, 20:27

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.