+ Antworten
Ergebnis 1 bis 16 von 16

Thema: Kaputte Telegabeln


  1. #1
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    02.01.2007
    Ort
    Lensahn
    Beiträge
    26

    Standard Kaputte Telegabeln

    Mein Bruder hat eine S 51 C. Bei der mir aufgefallen ist, das die Vorderfederung hin ist. Denn der Rückstoßeffekt ist fast gar nicht vorhanden. Man kann sie bis zum Anschlag runter drücken, wenn man sich auf den Lenker lehnt. Bei der Fahrt merkt man das besonders, wenn man über ein kleines Schlagloch fährt spürt man förmlich wie die Federung anschlägt. Das hat wohl damit zu tun, dass er einmal mit einen zweiten hinten drauf über einen Acker gefahren ist. Ich denke es könnte an einer gebrochenen Federaufnahme liegen oder das irgendetwas ausgeschlagen ist. Ich will die Telegabeln auch nicht erst auseinanderbauen um zu sehen was kaputt ist, da er die s 51 täglich braucht und ich ihm ungern meine neu aufgebaute S 51B zur Verfügung stellen möchte. Daher muss ich wissen was kaputt ist damit ich das Teil schon da habe wenn ich die Telegabel auseinanderbaue. Vielen Dank im Voraus für die Antworten.

    Mit freundlichen Grüßen Ralf.

  2. #2
    Museumsdirektor Avatar von Airhead
    Registriert seit
    13.10.2003
    Ort
    zwischen Apfelbäumen
    Beiträge
    5.049

    Standard

    Die Federn werden verschlissen/gebrochen/gekürzt sein.
    DU brauchst 2 Federn (evt. gleich zwei Verstärkte vom SD50 Albatros, welche wie ich finde ein wirklich besseres fahrverhalten ergeben).
    2 Simmerringe, 2 Dichtringe für die untere Aufnahmen.
    SOwie insgesamt 0,068L Gabelöl.
    Evt. auch zwei neue Stäbe, jenachdem ob sie krumm sind oder nicht..

    Es sollte auch darauf geachtet werden ob die Staubabstreifer beschädigt oder verschlissen sind. Sind ist sie das halten die neuen Simmerringe auch nicht lange.

    So neu bestückt sollte die Telegabel wieder einwandfrei funktionieren und das auch längere Zeit.
    Wer schneller schraubt steht länger in der Werkstatt.

  3. #3
    Kettenblattschleifer
    Registriert seit
    05.02.2005
    Ort
    Visbek
    Beiträge
    647

    Standard

    Hallo.
    Auch ich kann zu verstärkten Federn raten, die es inzwischen in fast jedem Onlineshop gibt, vor allem, wenn man gerne mal zu zweit über nen Acker bricht :wink:.

    Schaue beim Demontieren der Gabel auf die oberen Gabelfederaufnahmen, in die ein Gewinde geschnitten (M8 ) ist. Diese halten meiner Erfahrung nach nicht so besonders lang. Evt. solltest du da gleich zwei neue für rund ~6 € mitbestellen.

    Eine Telegabel zu regenerieren lohnt sich in jedem Fall, und das Fahrverhalten danach ist einfach traumhaft.

  4. #4
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    22.02.2004
    Beiträge
    52

    Standard

    Moin Moin!

    Kommt da nicht Getriebeöl anstelle von Gabelöl rein? Ich meine, dass ich das mal in einem Simsonbuch gelesen habe.

    Gruß

  5. #5
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Eigentlich ist das Öl egal. Es hat nur Schmierwirkung der Telegabel und dient als Endanschlag der Gabel.

  6. #6
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    22.02.2004
    Beiträge
    52

    Standard

    Ich bin der Meinung, das spezielle Gabelöle die es für Motorräder gibt für die Simsontelegabel zu dünnflüssig sind. Das Getriebeöl hingegen ist zähflüssig und dasshalb genau richtig ist.

  7. #7
    Kettenblattschleifer
    Registriert seit
    05.02.2005
    Ort
    Visbek
    Beiträge
    647

    Standard

    Zitat Zitat von Shadowrun
    dient als Endanschlag der Gabel.
    Und gerade deswegen ist das Öl eben nicht egal.
    Das Gabelöl ist wesentlich viscoser als Getriebeöl, wodurch es nicht so schnell zum Endanschlag kommen kann (siehe Bild!)

    Ein Endanschlag ist aus dem Grund ja zu verhindern, da dann Metall auf metall haut. Deswegen nimmt man eben Gabelöl.
    Angehängte Grafiken

  8. #8
    Kettenblattschleifer
    Registriert seit
    05.02.2005
    Ort
    Visbek
    Beiträge
    647

    Standard

    Zitat Zitat von Moppedfahrer79
    Ich bin der Meinung, das spezielle Gabelöle die es für Motorräder gibt für die Simsontelegabel zu dünnflüssig sind. Das Getriebeöl hingegen ist zähflüssig und dasshalb genau richtig ist.
    Hmm, in der Regel eigentlich nicht.

    Gabelöle liegen in den Viscositätsklassen von etwa 5W-15W. Es ist deswegen wesentlich dickflüssiger als das Getreibeöl SAE80W. :)
    EDIT: Oder hab ich jetzt grad einen Zahlendreher drin?

  9. #9
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Es gibt Gabelöle nur sind diese für "richtige Gabeln" mit Stoßdämpfer usw.

    Nicht die einfach Holm + Rohr + Federtechnik der S51. Da muß nur ein Öl rein was schmiert und nicht zu zähflüssig ist damit dre Endanschlag nicht zu hart ist.

    Aber besondere Ansprüche sind da nicht durch die Hartverchromte Tauchstange

  10. #10
    Urgestein
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    südl. Niedersachsen
    Beiträge
    11.404

    Standard

    Um nix neues zu öffnen, hier mein Problem....

    Hab mir ne schicke S50 zugelegt, naja, schick ist eigtl. geprahlt!!!

    Die Telegabel ist fix und fertig, muss also "regeneriert" werden!!!

    Was muss ich dabei beachten, welches Öl kommt rein, und wieviel???

    Airhead schreibt was von 0,068ml, in der Skizzenzeichnug steht was von 0,04ml
    HLP 36....???

    Hab in nem anderen Thread etwas von tordieren gelesen, was genau heißt das?

    In anderen Threads wird geklagt, das hartere Federn nicht richtig passen, oder klappern, was stimmt, wie kann ich das verhindern? Wie sieht es aus mit den SD50 Albatros-Federn???

    Vor allem, wie beurteile ich die alten Teile auf Tauglichkeit, um nicht vergammelte Teile zu verbauen?

    Klar ist das auf jeden Fall härtere Federn verbauen will (weil 110kg Lebendgewicht), und die SiRi´s auch neu gemacht werden sollten....

  11. #11
    Chefkonstrukteur Avatar von experimentator
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    01662 Meißen
    Beiträge
    4.206

    Standard

    Hallo,

    Pro Telegabel kommen 34 ccm ÖL rein, insgesamt für beide also 68 ccm oder 68ml oder 0,068 Liter.
    Kipp 2 kleine Schnapsgläser voll rein.

    mfg Gert

  12. #12
    Urgestein
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    südl. Niedersachsen
    Beiträge
    11.404

    Standard

    Hm, was mich daran irritiert.....

    Wieso steht da nun was anderes, oder kommt es auf genauigkeit nicht an?????

    Wo stammt dein genannter Wert her????

  13. #13
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Der genaue Wert ist nicht so entscheidend da es einfach den Endanschlag nur um ein paar mm nach oben verschiebt.

  14. #14
    Chefkonstrukteur Avatar von experimentator
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    01662 Meißen
    Beiträge
    4.206

    Standard

    Hallo,

    Mein genauer Wert stammt aus der echt orschinoolen DäDäRä-Literatur.
    "Ich fahre ein Kleinkraftrad...." und auch " Simson-Reparaturanleitung"
    Die paar mL mehr machens aber auch nicht aus.

    mfg Gert

  15. #15
    Chefkonstrukteur Avatar von Harlekin
    Registriert seit
    01.01.2005
    Beiträge
    4.858

    Standard

    was ist den dädärä literatur??
    ich kenn nur DÄDÄÄR
    Jetzt auch mit H Kennzeichen

  16. #16
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    Ich denke auch, ob 34 ml oder 40 ml ist letztlich egal. Wichtig erscheint mir aber, daß in beiben Rohren gleichviel Öl drin ist. Nicht das der eine Holmen unten anschlägt und der andere noch Luft hat. Dann könnte sich nämlich an der Gabel vielleicht was verbiegen.
    Ich meine man sollte ein Hydrauliköl nehmen. HLP 46, das beim DUO und der KR%1/1S im Getriebe ist, ist dafür jedenfalls bestens geeignet.

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Marzocchi Telegabeln
    Von Pirazzi im Forum Technik und Simson
    Antworten: 163
    Letzter Beitrag: 27.04.2017, 21:08
  2. Alle SR 50 Telegabeln länger?
    Von roadrunner222 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 27.11.2008, 08:17

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.