+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2
Ergebnis 17 bis 26 von 26

Thema: Karre verfriemelt-was jetzt?


  1. #17
    Tankentroster
    Registriert seit
    21.10.2008
    Ort
    Emsdetten
    Beiträge
    155

    Standard

    Wie sieht es mit deiner aus?
    Warum schließt du dein Fahrzeug nicht ab, wie es rechtlich von jedem gefordert ist?
    Böse, böse!
    Wenn ich mir mit ansehen müsste, wie ein Mitarbeiter in meinem Betrieb sein Moped auf dem Hof, warscheinlich noch in einer Halle zusätzlich zum Abziehen des Zündschlüssels noch durch das Anlegen eines Sicherheitsschlosses an irgendwas ankettet, um es vor fremden und seinen Arbeitskollegen in Sicherheit zu bringen, würde ich mich tatsächlich fragen.
    Zumindest ist das kein Grund ihn als geistig minderbemittelt hinzustellen.

    Hört sich ja an, als wäre die Möhre schon vor der ungewollten Probefahrt schlecht bis garnicht gelaufen.
    Hörte sich für mich an, als ob er mit der Schwalbe zur Arbeit gefahren ist und nach dem gewaltsamen Entfernen des Mopeds nicht mehr nach Hause fahren konnte, oder habe ich da was falsch gelesen?

    @*Schwalbe*:Rede mit deinem Chef, er muss keine Unruhen zwischen den Mitarbeitern dulden, wenn sie durch das Fehlverhalten deines Kollegen hervorgerufen wurden und dadurch das Betriebsklima leidet und kann ihm drohen die Reparaturkosten von seinem Gehalt abzuziehen, falls er sie nicht selber abstottert. (Die Umsetzung ist nicht ganz rechtens, aber er kann ihm drohen)

  2. #18
    Urgestein
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    südl. Niedersachsen
    Beiträge
    11.404

    Standard

    Was hat der Chef mit den Reparaturkosten zu schaffen?
    Sicher kommt der nicht auf die Idee, solche Drohungen auszusprechen! Wie du schon sagst, wäre das ohnehin nicht rechtens.
    Und sicher zweifel ich an seiner Intelligenz! Gerade weil er die des "Beschuldigten" anzweifelt, hätte er seinen Haufen abschließen müssen!
    Das darf man zurecht als grobe Dummheit betiteln! Peinlich, dann hier auch noch einen Thread darüber zu eröffnen.
    Angenommen, ich würde in Reichweite meiner 14 Monate alten Tochter 50€ Scheine ablegen, muss ich auch damit rechnen, das sie die Scheine in tausend Einzelteile zerlegt und ggf. auch noch die Hälfte vertilgt.
    Was tue ich also? Vorher mal die Birne anstrengen und alles wichtige außer Reichweite oder unter Verschluss halten.
    Wenn sie es dennoch schafft, muss ich mir Vorwürfe machen!

    Stellt euch vor, der Bengel wäre, dusslig wie er vielleicht wirklich ist, bei seiner Probefahrt ernsthaft verletzt worden, wer hätte Schuld?
    Mal bist du Hund, mal bist du Baum...

  3. #19
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    02.05.2010
    Ort
    Olfen
    Beiträge
    87

    Standard

    @Gonzzo:

    Da Du ja rechtlich so bewandert bist... Kennst Du den §248 b StGB?
    Geiler als original? Geht nicht!

  4. #20
    Urgestein
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    südl. Niedersachsen
    Beiträge
    11.404

    Standard

    Und? Was willst du damit nun sagen?
    Das er sein Fahrzeug nicht sichern muss?
    Mal bist du Hund, mal bist du Baum...

  5. #21
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    02.05.2010
    Ort
    Olfen
    Beiträge
    87

    Standard

    § 248b
    Unbefugter Gebrauch eines Fahrzeugs


    (1) Wer ein Kraftfahrzeug oder ein Fahrrad gegen den Willen des Berechtigten in Gebrauch nimmt, wird mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft, wenn die Tat nicht in anderen Vorschriften mit schwererer Strafe bedroht ist.
    (2) Der Versuch ist strafbar.
    (3) Die Tat wird nur auf Antrag verfolgt.
    (4) Kraftfahrzeuge im Sinne dieser Vorschrift sind die Fahrzeuge, die durch Maschinenkraft bewegt werden, Landkraftfahrzeuge nur insoweit, als sie nicht an Bahngleise gebunden sind.


    Rein rechtlich reicht es aus, den Schlüssel abzuziehen...
    Geiler als original? Geht nicht!

  6. #22
    Urgestein
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    südl. Niedersachsen
    Beiträge
    11.404

    Standard

    Sehe ich anders. Da die Schwalbe über ein Lenkerschloß verfügt, auf jeder Fall sollte dies der Fall sein, auch bei *schwalbe*, muss dieses auch genutzt werden, um das Fahrzeug gegen Diebstahl zu schützen.
    Bei einem PKW ist dies ja auch der Fall.
    So ist es versicherungstechnisch, rechtlich wird es sicherlich ähnlich oder gabz genau so sein.
    Mal bist du Hund, mal bist du Baum...

  7. #23
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    02.05.2010
    Ort
    Olfen
    Beiträge
    87

    Standard

    Das ist eben genau nicht so!

    Es reicht aus, wenn die Sicherung so erfolgt, dass kein Starten des Motors ohne Manipulation möglich ist...

    Oben genannte Rechtsnorm meint auch nicht das "Fahren" sondern jede Art der Nutzung, egal wie diese aussieht. Auch ein "vom Ständer nehmen" fällt bereits unter Nutzung!

    Eine Strafverfolgung findet nach Gestellung eines Strafantrages statt (§194 StGB).

    Bezüglich des geschilderten Sachverhaltes kann eine "unbefugte Nutzung" angenommen werden.
    Die zivilrechtliche Seite bleibt davon unbenommen, d.h., dass er sehr wohl darauf hoffen darf, seinen Schaden-sofern einer entstanden ist- ersetzt zu bekommen. Schlimmstenfalls muss er zivil klagen...
    Geiler als original? Geht nicht!

  8. #24
    Urgestein
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    südl. Niedersachsen
    Beiträge
    11.404

    Standard

    Kann ich mir kaum vorstellen, aber weist du, letztendlich ging es mir nicht um Rechtsprechung sondern einfach nur darum, das *schwalbe*, so wie er es schilderte, befürchten musste, das der Typ sein Möp nutzt.
    Aus diesem Grunde hätte er sein Fahrzeug abschließen müssen. Hat er nicht, also soll er hier nicht heulen, schließlich wäre es leicht zu verhindern gewesen.
    Kein Anwalt wird ihm zu einer Zivilklage raten.
    Auch ein "vom Ständer nehmen" fällt bereits unter Nutzung!
    Alls eine Frage der Auslegung! Es ist einfach Schwachsinn hier über Paragrafen zu fachsimpeln, in der Realität sieht es meist anders aus! Bei der Strafbemessung sowieso!
    Mal bist du Hund, mal bist du Baum...

  9. #25
    Simsonfreund
    Registriert seit
    01.06.2007
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    1.912

    Standard

    Zitat Zitat von *Schwalbe* Beitrag anzeigen
    ein Grund z.B. kann sein,dass sie nicht gut zündet: der Auspuff ist voll.
    Durch das ständige Gasgeben, beim vermeindlichen Anfahren, wurde wohl zu viel Sprit in den Auspuff gedrückt.
    Der Mototrblock ist jetzt so voll Sprit, dass das Benzin vorne den Motorblock runterläuft...-.-
    Ja, gut möglich

    Und ja, die Schwalbe ist ja so empfindlich. Drei Runden drehen und zwei mal schalten ohne Kupplung und das Teil ist kautt^^ Geniale Geschichte

    Ich sag ja nicht, dass der Praktikant befugt war, damit zu fahren, aber man muss ja nicht gleich übertreiben, mit Gesetzestexten umherschmeissen und mit Polizei drohen, nur weil er mit der Schwalbe ohne Erlaubniss eine Runde gedreht hat. Also wirklich!

  10. #26
    Urgestein
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    südl. Niedersachsen
    Beiträge
    11.404

    Standard

    Das mit Gesetzestexten war ein anderer Schlaumeier. Er hätte das unter dem Moto "selber Schuld" verbuchen sollen...
    Mal bist du Hund, mal bist du Baum...

+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2

Ähnliche Themen

  1. Na, was habt ihr anner Karre heut gemacht?
    Von Moe im Forum Simson Stammtisch Hannover
    Antworten: 2193
    Letzter Beitrag: 11.08.2016, 20:34
  2. Lohnt Umbau auf LPG für die Karre?
    Von STORM im Forum Smalltalk
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 04.10.2010, 08:33
  3. Warum springt die Karre nicht mehr an?
    Von MopedMattis im Forum Technik und Simson
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 22.08.2010, 01:10
  4. karre läuft nicht
    Von Lexy im Forum Technik und Simson
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 15.08.2003, 13:27

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.