+ Antworten
Ergebnis 1 bis 12 von 12

Thema: Kaufberatung KR51/1


  1. #1
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    24.12.2014
    Beiträge
    10

    Standard Kaufberatung KR51/1

    Moin Moin Leute und Frohe Weihnachten :)

    ich bin neu hier und ich suche zurzeit nach einer Simson Schwalbe
    Heute habe ich mir angeschaut bin aber total hin und her gerissen ob es das richtige für mich ist.

    Die Maschine stand wohl etwas länger und sprang jetzt leider nicht sofort an. Der Vergaser muss wohl nochmal gereinigt werden. Aber sie läuft sonst, was mir das Wichtigste bei der Suche ist/war.

    Ich weiß, dass ich sie neu lackieren muss (was ich selber machen mag) und das ein oder andere Teil tauschen muss.
    Trotzdem würde ich gerne von den Profis hier wissen was ihr dazu sagt und ob es das richtige für einen blutjungen Anfänger ist.

    Danke schon im vorraus


    image.jpg

    image.jpg

    image.jpg

    image.jpg

    image.jpg

  2. #2
    Kettenblattschleifer Avatar von christophsschwalbe
    Registriert seit
    05.06.2012
    Ort
    vs
    Beiträge
    548

    Standard

    Was will den der verkäufer für die schwalbe? Ich würde nicht mehr als 100 bis 150 euro für zahlen, in dem zustand. Sind die verkleidungsteile auch dabei?
    Mach es lieber selbst, dann weisst du was du hast.

  3. #3
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    24.12.2014
    Beiträge
    10

    Standard

    300 + ein paar Ersatzteilen und "Lehr"bücher zur Schwalbe mit nützlichen Infos und Tricks etc.

  4. #4
    Kettenblattschleifer Avatar von christophsschwalbe
    Registriert seit
    05.06.2012
    Ort
    vs
    Beiträge
    548

    Standard

    Find ich persönlich zu viel in dem zustand.

    Kettenkasten fehlt
    Kettenschläuche fehlen
    Reifen sind sicherlich noch ddr wahre
    Motor neu lagern
    Mach es lieber selbst, dann weisst du was du hast.

  5. #5
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.377

    Standard

    Ne Schwalbe, die nicht "am Stück" ist, ist immer schwer zu beurteilen, da man so ja auch kaum ne anständige Probefahrt machen kann. Es ist auch immer Vorsicht geboten, wenn der Verkäufer erklärt, da müsse "nur" der Vergaser eingestellt oder die Zündkerze gewechselt werden. Das ist ne prima Ausrede für Mängel, die erst im Nachhinein auffallen. Wenn die Ursache wirklich eine solche Kleinigkeit wäre, würde das der Verkäufer selbst in Ordnung bringen, um für ein funktionsfähiges Fahrzeug einen höheren Preis zu erzielen. Also immer skeptisch bleiben.

    Ob so ein Fahrzeug, wo auf jeden Fall was zu machen sein wird, das richtige für dich ist, hängt auch ein wenig davon ab, was du an Schraubererfahrung hast bzw. was du zu erlernen bereit bist. Anfänger waren wir alle mal, aber man darf bei einem Oldtimer eben nicht erwarten, dass der das ganze Jahr durchschnurrt, ohne dass man mal Hand anlegen muss. Gerade bei so einem unrestaurierten Fahrzeug wie im hier besprochenen Fall kann durchaus einige Arbeit nötig sein, bevor die Schwalbe wirklich zuverlässig läuft.

    Beste Grüße und ne frohe Weihnacht
    Ralf
    Disclaimer: Beiträge können Ironie und unsichtbare Smileys enthalten.

  6. #6
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    24.12.2014
    Beiträge
    10

    Standard

    Oh dann fehlt ja mehr als gedacht :(

    Ja Prof das sind auch so die Dinge welche mir Kopfzerbrechen bereitet haben.

    Was das schrauben angeht da bin ich drauf gefasst und ich hab auch richtig Lust drauf selber viel zu schrauben und tun und machen, deshalb würde ich auch eine Schwalbe kaufen an der etwas mehr zu tun ist.
    Wenn denn der Preis stimmt.

    Leider ist es sehr schwierig eine Schwalbe in einem dem Preis entsprechendem Zustand zu bekommen :/

  7. #7
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.377

    Standard

    Zitat Zitat von Holzi Beitrag anzeigen
    Leider ist es sehr schwierig eine Schwalbe in einem dem Preis entsprechendem Zustand zu bekommen :/
    Naja, die Preise sind eben auch nicht mehr so wie vor drei oder vier Jahren. 300€ sind zwar ne Stange Geld, aber auch kein völlig utopischer Preis. Und über den nassen Daumen gepeilt, wirst du mindestens die selbe Summe nochmal reinstecken müssen; wenn auch der Motor gemacht werden muss, eher das doppelte. Du musst wissen, ob das dein Budget zulässt.

    Übrigens: Was mir eben noch verdächtig vorkam, ist der Motordeckel. An den Anschlüssen für den Kettenschläuche klebt der Siff, während der Rest schön poliert ist. Wenn da mal nicht einer nachgeholfen hat, um über die Optik nen besseren Zustand vorzugaukeln...
    Disclaimer: Beiträge können Ironie und unsichtbare Smileys enthalten.

  8. #8
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    24.12.2014
    Beiträge
    10

    Standard

    Hm, soweit ich weiß hat der Besitzer den Motor selber zusammen gesetzt und eingebaut.
    Der Herr kam mir auch nicht wie ein Betrüger vor, er hatte eine schöne Werkstatt mit vielen Ersatzteilen für die Schwalbe und er schien auch recht viel Ahnung von der Materie zu haben.

    Das ich hier und da noch einiges reinstecken muss + die nächsten Jahre immer wieder ist mir klar und damit habe ich eigentlich kein allzu großes Problem.

  9. #9
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    11.12.2013
    Beiträge
    72

    Standard

    achte auf die hintere motoraufhängung, da reisst es an der schweißnaht zum rahmen gerne. ansonsten wirst du mindestens 300,- reinstecken müssen

  10. #10
    Museumsdirektor Avatar von Kai71
    Registriert seit
    28.03.2014
    Ort
    Bardowick
    Beiträge
    6.821

    Standard

    Zitat Zitat von ea2873 Beitrag anzeigen
    achte auf die hintere motoraufhängung, da reisst es an der schweißnaht zum rahmen gerne. ansonsten wirst du mindestens 300,- reinstecken müssen
    Die Motoraufhängung der 51/1 ist durch die vordere Aufnahme wesentlich weniger anfällig gegen reißen.
    Und selbst wenn, dann schweißt Dir das jede kleine Autowerkstatt für 20€.
    Ich bin nicht perfekt, aber ich arbeite dran.. ;)

  11. #11
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.970

    Standard

    Zitat Zitat von Kai71 Beitrag anzeigen
    Die Motoraufhängung der 51/1 ist durch die vordere Aufnahme wesentlich weniger anfällig gegen reißen.
    Und selbst wenn, dann schweißt Dir das jede kleine Autowerkstatt für 20€.
    Schön wärs, der M53 vibriert aber wesentlich mehr. Das sind alles Schwingungsrisse.

    MfG

    Tobias

  12. #12

    Registriert seit
    24.12.2014
    Beiträge
    3

    Standard

    diese sieht ahnlich "schlecht" aus wie die, die mein Weib ;-) zu Weihnachten geschenkt bekommen hat.

    habe 200 dafür bezahlt...ist ne 68er und ohne linkes Trittblech, Kickstarter und Schaltwippe.
    Kettengummi's sind auch hinüber, Reifen von 97... Blinker und Batteriefachblech fehlen... mein Motor schaut nicht so blank aus wie deiner... hab ihn noch nicht zu laufen bekommen... von daher scheint 200-250 nicht schlecht als Preis zu sein, finde ich ...

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Kaufberatung KR51
    Von Lernwillig im Forum Technik und Simson
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 25.03.2014, 07:23
  2. Kaufberatung KR51/2 gesucht
    Von beres im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 14.08.2012, 23:15
  3. Kaufberatung Schwalbe KR51/1s
    Von Januschka im Forum Technik und Simson
    Antworten: 101
    Letzter Beitrag: 22.02.2011, 00:15
  4. Bitte um Kaufberatung KR51
    Von Phil im Forum Technik und Simson
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 14.08.2003, 10:02

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.