+ Antworten
Seite 3 von 12 ErsteErste 1 2 3 4 5 ... LetzteLetzte
Ergebnis 33 bis 48 von 180

Thema: Kaufen für die Müllhalde...


  1. #33
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von net-harry
    Registriert seit
    11.04.2005
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    7.208

    Standard

    Es ist wohl der tiefe innere Wunsch in uns Allen nach MEHR, der die Kiste so am Laufen hält.

    Es gibt alles auch ökologisch: T-Shirts, in D produziert und gehandelt (zB bei TRIGEMA, weißes T-Shirt 27,50€, nur weil ich gerade danach gesucht habe) oder Nahrungsmittel (BIO-Ware vom Bioladen, Fleisch vom Schlachter) Möbel vom Tischler etc.

    Wenn Du aber so lebst geht vieles an Dir vorbei, da Du es Dir schlicht und ergreifend nicht mehr leisten kannst. Aber jeder möchte alle 2 Jahre ein neues Handy, oder noch ein Moped, das Auto, den Urlaub...

    So sieht ein Jeder zu, möglichst günstig den Lebensunterhalt zu bestreiten.

    Gruß Harald
    Schaltpläne und mehr unter www.moser-bs.de

  2. #34
    Urgestein
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    südl. Niedersachsen
    Beiträge
    11.404

    Standard

    Es gibt alles auch ökologisch: T-Shirts, in D produziert und gehandelt (zB bei TRIGEMA, weißes T-Shirt 27,50€, [....] So sieht ein Jeder zu, möglichst günstig den Lebensunterhalt zu bestreiten.
    Es würde ja schon reichen, wenn man einige seiner Kleidungsstück im Second-Hand-Shop kaufen würde. Dann würde so einiges weniger produziert werden müssen.
    Hier gibts viele Läden in der Nähe, teils nagelneu mit Etikett oder wirklich im Bestzustand für´n Appel unne Ei. Und mitunter gibt es dort Sachen, die ich mir so nicht einfach mal leisten würde, gute Outdoor-Jacken von [....Piep...], Wanderschuhe die keinen Meter im Wald waren, im Outdoor-Ausrüster für 250€(!!!), Second-Hand-Laden ganze 5€...
    Sinnvoll sich da mal umzuschauen, denn die Klamotten zu Putzlappen zu verarbeiten oder nach Afrika zu verschiffen ist ökologisch gesehen auch hinrissig. Aber auch hier lässt sich ja wieder Geld verdienen, die schenken es den armen Negerlein ja auch nichts.

    Sicher ist das nicht jedermanns Sache...

    Ich finde es immer leicht, den Kunden dafür verantwortlich zu machen. Es ist meiner Meinung nach hauptsächlich die schiere Geldgier der Konzerne. Jeder will der bessere sein, an der Spitze der Börse. Das geht halt nur mit immermehr-immermehr-immermehr!
    Früher hielt ein Walkman, wenn man denn schon einen hatte, Ewigkeiten. Und man war damit zufrieden. Oder war man weniger glücklich und zufrieden, nur weil der Walkman des Banknachbarn in beide Richtungen spulen konnte, mein eigener aber nur in eine?

    Der ganze Überfluss an allem macht uns eher unglücklich, als das er uns zufriedener werden lässt.

    Dieses "willichhaben" wird meiner Meinung nach stark von den Herstellern geschürt.
    Mal bist du Hund, mal bist du Baum...

  3. #35
    Kettenblattschleifer
    Registriert seit
    11.01.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    655

    Standard

    Mit meinem Walkman war ich überhaupt nicht zufrieden. Nach einer Kassettenseite waren die Batterien leer, und ich musste eine halbe Gürteltasche voll Batterien auf die Klassenfahrt mitnehmen, um überhaupt die Busfahrt zu überstehen.

    Andererseits gebe ich Matze Recht. Warum gibt es von der Honda Fireblade eine 2010er Version, eine 2009er, eine 2008er usw? Natürlich, sie wird von Mal zu Mal verbessert. Fußrasten hoch, Sitzposition 5cm nach hinten, Lenkerenden veredelt etc. Aber der mit der 2008er Version soll auch denken: Mist, die neue ist besser als meine. Ich verscherbel die lieber und hol mir die Neue. Das ist schon herstellergewollt.

    Anderer Aspekt:
    Da heute mal wieder die Preisexplosion der Lebensmittel Thema in den Medien war: Ich richte mich langfristig darauf ein, dass der Prozentsatz meines Einkommens, den ich für Luxusartikel ausgeben kann, sinken wird, und der Teil, den ich für das Überleben brauche, steigen. Ein Recht auf Luxus habe ich nicht. Und schon fange ich an, mich an den Annehmlichkeiten von Heute zu erfreuen. Und trainiere hier und da meine Fähigkeit, mich von dem das-neuste-Haben-wollen zu lösen. Etwa, wenn ich über Kleinanzeigen fast unbenutzte Motorradstiefel für 0 Euro ergattere und mich einen Kullerkeks freue. Oder vor dem Kauf einer Küchenmaschine mal einen Blick in die Kundenrezensionen werfe, ob da was über Haltbarkeit steht, und gegebenenfalls bei der Handreibe bleibe und nebenbei die Knochen mal bewege.
    Nichts gegen Luxus, aber am besten ist er immer noch, wenn man ihn genießen kann.

    Mist - schon wieder offtopic geraten ...

  4. #36
    Restaurateur Avatar von Schwalbenchris
    Registriert seit
    14.03.2010
    Ort
    Wo der Pfeffer wächst
    Beiträge
    2.133

    Standard

    Zitat Zitat von net-harry Beitrag anzeigen
    Woran es mir fehlt ist eine Idee für ein umgebautes Wirtschaft- bzw. politisches System, in dem wir auch ohne eine derartige exponentielle Entwicklung und ohne Ausbeutung von Menschen in der Dritten Welt vernünftig leben. Und geht das überhaupt ?
    Ich glaube nicht! Da der Mensch als einzelner nichts ausrichten kann, aber zu bequem ist sich zusammenzuschließen und gemeinsam etwas zu verändern. Man schiebt lieber die Verantwortung einer Regierung zu. Und dann kann man sich immer schön über die da oben aufregen...
    Außerdem ist inzwischen das Wirtschafts- und politische System so mächtig, dass die sich nichts mehr freiwillig aus der Hand nehmen lassen, bevor man überhaupt etwas ändern könnte.
    Geändert von Schwalbenchris (15.01.2013 um 19:28 Uhr)
    BLECH STATT PLASTIK!

  5. #37
    Flugschüler Avatar von Vogelfreund1983
    Registriert seit
    08.01.2010
    Ort
    Lindlar
    Beiträge
    396

    Standard

    Zitat Zitat von Blechjack Beitrag anzeigen
    Ein Recht auf Luxus habe ich nicht. Und schon fange ich an, mich an den Annehmlichkeiten von Heute zu erfreuen. Und trainiere hier und da meine Fähigkeit, mich von dem das-neuste-Haben-wollen zu lösen. Etwa, wenn ich über Kleinanzeigen fast unbenutzte Motorradstiefel für 0 Euro ergattere und mich einen Kullerkeks freue. Oder vor dem Kauf einer Küchenmaschine mal einen Blick in die Kundenrezensionen werfe, ob da was über Haltbarkeit steht, und gegebenenfalls bei der Handreibe bleibe und nebenbei die Knochen mal bewege.
    Nichts gegen Luxus, aber am besten ist er immer noch, wenn man ihn genießen kann.

    Mist - schon wieder offtopic geraten ...
    Ich sehe das ziemlich ähnlich. Ich war eigentlich noch nie der Typ, der (wie viele andere) immer das Beste und Neueste haben muss. Die Frage ist für mich "was brauche ich um zufrieden zu sein?". Anstelle mich zu ärgern, dass der Nachbar vielleicht nen neuen BMW hat, freue ich mich, dass ich selbst ein Auto habe, das mich überall dorthin bringt, wo ich möchte, dazu genug Platz hat für meine Frau und meine Tochter und im Bedarfsfall auch jede Menge Gepäck (als sich der Nachwuchs ankündigte, habe ich im Sommer 2011 einen gebrauchten Citroen C5 gekauft).

    Noch ein Beispiel: Mein Handy habe ich jetzt schon seit 5 Jahren, es ist ein Sony Ericsson K800i. Ich wurde schon so oft gefragt, warum ich denn kein Smartphone habe. Meine Antwort: "Weil mein Handy noch funktioniert!"

    Versteht mich nicht falsch, ich bin keineswegs geizig, ich benutze meine Sachen eben gerne so lange es geht. Und wenn das Handy dann doch mal die Biege macht, gibts auch ein Smartphone :-)

    Gruß

    Daniel

  6. #38
    Kettenblattschleifer Avatar von falk205
    Registriert seit
    19.11.2010
    Ort
    berlin Hellersdorf
    Beiträge
    712

    Standard

    Hi,

    Zitat Zitat von Schwalbenchris Beitrag anzeigen
    Ich glaube nicht! Da der Mensch als einzelner nichts ausrichten kann, aber zu bequem ist sich zusammenzuschließen und gemeinsam etwas zu verändern. Man schiebt lieber die Verantwortung einer Regierung zu. Und dann kann man sich immer schön über die da oben aufregen...
    Außerdem ist inzwischen das Wirtschafts- und politische System so mächtig, dass die sich nichts mehr freiwillig aus der Hand nehmen lassen, bevor man überhaupt etwas ändern könnte.
    Wer an diese "Macht" glaubt, wird auch nichts Ändern können.
    Der Staat sind immernoch wir. Ein Gesetzestext der das elektronische Abschalten
    der Drucker untersagen soll und auch andere "Sollbruchstellen" verbietet kann man formulieren
    und einbringen. Wozu giebt es denn Volksvertreter wenn man die nicht mal in die Pflicht nimmt.



    solong...

  7. #39
    Tankentroster
    Registriert seit
    11.11.2010
    Beiträge
    168

    Standard

    Hallo falk205,
    ich stimme Dir 100% zu.
    Gruß
    Holger

  8. #40
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.968

    Standard

    Hi,

    man muss mal die Kehrseite sehen. Viele Produkte sind einfach nach einer Zeit veraltet. Die heutige Technik überholt sich schneller als einem Lieb ist.

    Es gibt genug Leute die nutzen ihr Handy exakt 24 Monate bis der Vertrag ausgelaufen und es eh ein neues gibt für 1€. Da muss der Akku gar nicht so lange halten, der muss exakt beim Endtermin kaputt sein und natürlich recycled werden.

    Analog beim Auto. Der Standart-Auto-User fährt so ein Mobil 7? Jahre. Danach muss das eh kaputt sein, weil braucht ja keiner mehr. Es ist damit völlig sinnlos, das Auto länger haltbar zu machen.

    Wenn sowas eh getauscht wird, darf das nur die Nutzungszeit halten. Wenn technisch veraltet, muss! es auch kaputt sein. Mehr kostet Geld und auch unnötige Ressourcen.

    Und was erwartet ihr von dem Kram aus China für 9,99 für einen Mixer? Dass der Metallgetriebe hat und 25 jahre hält. Träumt weiter.
    Sowas gibt es von Krups, Moulinex, Bosch,Kitchenaid ab 100€ und nach oben offen. Das kann man natürlich ausgeben, dann hält das auch.

    Analog bei Werkzeug, die Preise von Hazet, Geodore und co sind nett. In der Liga mus man aber fast das DDR-Werkzeug sehen.

    MfG

    Tobias

  9. #41
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.245

    Standard

    Zitat Zitat von Rossi Beitrag anzeigen
    Wenn sowas eh getauscht wird, darf das nur die Nutzungszeit halten. Wenn technisch veraltet, muss! es auch kaputt sein. Mehr kostet Geld und auch unnötige Ressourcen.
    Da haben "wir" uns die Suppe aber auch selber einbrocken lassen!
    Weil "wir" der Werbung auf den Leim gehen.
    "Wir" glauben, ohne das Allerneueste, Allerbeste nicht mehr auskommen zu können. Koste es, was es wolle.

    Dass es durchaus auch anders gehen kann, sehen wir doch an unseren Simmen. Man muss es/sie nur wollen.
    Das könnte man nicht nur, das kann man sicherlich auch auf viele andere Bereiche des täglichen Lebens übertragen. Es fängt bei den Lebensmitteln an, die tonnenweise weggeworfen werden woraus die Bewegung der Containerer entstanden ist. Es sind (waren eher) die Hausbesetzer, die sich gegen Hausabrisse und Luxussanierungen gestellt haben. Da gibt es sicherlich noch mehr Beispiele.

    Die Schere, die sich zwischen arm und reich nicht nur im eigenen Land, sondern viel mehr noch zwischen der ersten und der dritten Welt aufklappt, wird, wenn wir dem Leben auf Kosten des Lebens anderer nicht selber Einhalt gebieten, irgendwann mal wieder zuklappen und "uns" erwischen.
    Diejenigen, die uns diese geile Gier eingeredet haben, werden vorgesorgt haben, aber "uns" werden sie dann fallen lassen, wie 'ne heisse Kartoffel.

    Ich geh am kommenden Sonntag hier in Niedersachsen wählen, garantiert nicht diejenigen, die ich für diese Systematik für mitverantwortlich halte. Das haut das System zwar nicht aus den Angeln, ist aber ein kleiner von vielen möglichen Schritten.

    Peter

  10. #42
    Tankentroster
    Registriert seit
    11.11.2010
    Beiträge
    168

    Standard

    Geiz ist Geil
    Der Werbeslogan kam NICHT aus der Bevölkerung!!!!
    Ist ein Werbespruch, der monatelang benutzt wurde.

    Jetzt wird er der Bevölkerung vorgehalten - aber durch das jährlich schrumpfende Nettoeinkommen ???
    manchmal nötig.

    Jedoch sollte man aufwachen und Artikel kaufen, die man wirklich braucht und es wert sind.

    Wie viele schon geschrieben haben: Augen auf - manchmal ergattert man ein Schnäppchen auf Secondhandmärkten, Flohmärkten oder Ebay.
    Da gibt es noch gute Qualität aus älteren Produktionzeiten.

    Habe auch z.B. vor einigen Jahren eine supertolle Lammfelljacke auf einem Flohmarkt erworben, fast ungetragen, für Kleines Geld, hält Jahre !!!! und ist superwarm.
    So etwas kostet neu im Laden.....

    Peter, Du hast auch Recht:
    nicht nur jammern - sondern auch Konsequenz zeigen. Mit Wahlen oder den genannten Volksvertretern haben wir doch noch Möglichkeiten. Sollten die aber auch nutzen.

    Gruß
    Holger

  11. #43
    Restaurateur Avatar von Schwalbenchris
    Registriert seit
    14.03.2010
    Ort
    Wo der Pfeffer wächst
    Beiträge
    2.133

    Standard

    Zitat Zitat von falk205 Beitrag anzeigen
    Hi,



    Wer an diese "Macht" glaubt, wird auch nichts Ändern können.
    Der Staat sind immernoch wir. Ein Gesetzestext der das elektronische Abschalten
    der Drucker untersagen soll und auch andere "Sollbruchstellen" verbietet kann man formulieren
    und einbringen. Wozu giebt es denn Volksvertreter wenn man die nicht mal in die Pflicht nimmt.



    solong...
    Das ist so schön gesagt, halte ich aber für illusorisch! Es ist ja auch die Frage, wie die Wirtschaft dann weiterlaufen soll?! Da hängen ja auch viele Arbeitsplätze dran.
    Denkst du wirklich, dass so ein Gesetz von den Volksvertretern beschlossen werden würde?
    Geändert von Schwalbenchris (15.01.2013 um 23:02 Uhr)
    BLECH STATT PLASTIK!

  12. #44
    Simsonschrauber
    Registriert seit
    11.09.2005
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    1.407

    Standard

    Geiz wurde mal als Todsünde tituliert! Ich kaufe auch nicht bei Amazon,da dort die Mitarbeiter ausgebeutet werden. Schlecker wurde durch die Kunden sabotiert.
    Das große fängt immer im kleinen an. Ich mache es vor und manch einer spricht mich darauf an. Bsp: Simson:
    Ich sage dann immer: Nicht über den Ozean mit Schweröl geschifft.Verbraucht weniger als alle modernen Roller,läßt sich alles reparieren-und wissen sie eigentlich wieviel energie und damit öl verbraucht wird um den Stahl für die Rahmen herzustellen und das Plastik bei den Joghurtbechern!...... Jedes fahrende alte mopped ist Klimaschutz!!!!
    Andreas
    HS1 12 Volt 35/35 Watt, electronikzündung.4 Gang. Sr 50 /1 c

  13. #45
    Simsonschrauber Avatar von Jörn
    Registriert seit
    10.04.2011
    Ort
    Lingen(Ems)
    Beiträge
    1.148

    Standard

    Zu der grundsätzlichen Frage:

    Die Annahme, das es immer allen besser gehen soll, funktioniert nicht ohne Ausbeutung.

    Wenn in einem System der Wert 100 exisitiert, sollen AG und AN nach der Logik jeweils 50% besitzen. Spätestens beim ersten Wunsch nach Gehaltserhöhung der AN hat der AG weniger, wenn er/sie sich den zusätzlich ausgegebenen Wert nicht von woanders organisiert.

    Der Denkfehler ist, das es nicht allem (immer) besser, sonder gut gehen sollte. Die Definition von gut ist der Knackpunkt. Relative und absolute Armut gehen als Begriffe in solchen Diskussionen regelmäßig durcheinander. Wenn in D Leute als arm bezeichnet werden, sind die meisten in meinen Augen nicht "arm", haben aber VIEL weniger Barmittel zur Verfügung als der _Durchschnitt_. Armut ist relativ zum Durchschnitt.

    Ist übrigens eine ähnliche Diskussion wie mit dem IQ. Der ist auch immer relativ zur Vergleichsgruppe. Und da gibts weltweit sehr unterschiedliche Kohorten davon.
    Fährt mittlerweile Habicht, Bj. 1974. Vorher Kr51/1, S50, SR50.

  14. #46
    Restaurateur Avatar von Schwalbenchris
    Registriert seit
    14.03.2010
    Ort
    Wo der Pfeffer wächst
    Beiträge
    2.133

    Standard

    Zitat Zitat von andi-dussel Beitrag anzeigen
    Ich kaufe auch nicht bei Amazon,da dort die Mitarbeiter ausgebeutet werden. Schlecker wurde durch die Kunden sabotiert.
    Ich denke, dass die Leute bei Amazon froh sind einen Job zu haben, sonst würden sie dort nicht arbeiten. Die "Schleckerfrauen" sind jetzt arbeitslos.
    Zitat Zitat von andi-dussel Beitrag anzeigen
    Das große fängt immer im kleinen an.
    Da hast du recht! Nur wenn etwas größer wird, steigt der Markt mit ein, weil er weiss, dass er wieder Profit heraus holen kann. Wie z.B. Bioprodukte. Jetzt ist alles Bio. (Nebenbei: Wo Bio draufsteht muss nicht Bio drin sein.) Und diese Bioprodukte sind erheblich teurer als die Nichtbioprodukte. Somit kann sich nur der Bio leisten, der das Geld hat. Und es gibt viele, die das Geld nicht haben.

    Ich meine, wenn es einen Markt für Bio gibt ist das ja nicht schlecht. Und wenn die Sachen auch wirklich biologisch erzeugt werden, um so besser.

    Mich stört nur, dass der Markt immer an allem und jeden mit profitieren will.
    BLECH STATT PLASTIK!

  15. #47
    Restaurateur Avatar von Schwalbenchris
    Registriert seit
    14.03.2010
    Ort
    Wo der Pfeffer wächst
    Beiträge
    2.133

    Standard

    Zitat Zitat von Jörn Beitrag anzeigen
    Die Annahme, das es immer allen besser gehen soll, funktioniert nicht ohne Ausbeutung.
    Toll gesagt, Jörn! Dieser Satz sagt alles!
    BLECH STATT PLASTIK!

  16. #48
    Simsonschrauber Avatar von Jörn
    Registriert seit
    10.04.2011
    Ort
    Lingen(Ems)
    Beiträge
    1.148

    Standard

    Relativ betrachtet (siehe oben) stimmt der sogar trotzdem:

    Theoretisch könnte es auch allen besser gehen, die Abstände dazwischen sind aber entweder kleiner/größer/gleichbleibend. Etwas besser auf dem niedrigsten Niveau ist immer noch wenig.

    Daher muss man erstmal konkretisieren, was eigentlich das Problem sein soll. Verteilungsgerechtigkeit? Nachhaltigkeit? Verbesserung an sich?
    Fährt mittlerweile Habicht, Bj. 1974. Vorher Kr51/1, S50, SR50.

+ Antworten
Seite 3 von 12 ErsteErste 1 2 3 4 5 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Star,kaufen oder nicht Kaufen
    Von Gigi88 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 14.03.2007, 14:54
  2. Kaufen oder nicht kaufen, dass ist hier die frage!!
    Von maxloderhose im Forum Technik und Simson
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 05.03.2007, 12:42

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.