+ Antworten
Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Kein Leerlauf?


  1. #1
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    04.10.2011
    Beiträge
    10

    Standard Kein Leerlauf?

    Hallo!

    Ich habe seit kurzem eine Schwalbe KR 51/2 N.

    Anfangs lief der Motor nicht, ich musste erst den Vergaser reinigen. Nun springt der Motor an. Allerdings dreht sich in 90% der Fälle das Hinterrad direkt mit einer Geschwindigkeit von 20-30km/h (laut Tacho) durch.
    Ich habe die Schaltwippe so weit nach vorne geschalten, bis kein Widerstand mehr da war (natürlich dabei die Kupplung gezogen). Nach meinem Verständnis müsste doch dort der Leerlauf sein, richtig?
    Woran kann es liegen, dass das Hinterrad sich dann aber bereits dreht?
    Die Betätigung des Gasgriffs bringt auch keinen großen Unterschied mehr. Ich gehe daher davon aus, das er dann bereis auf Vollgas läuft.

    Entschuldigt falls die Frage etwas doof ist, aber ich bin nach einigem Lesen auch nicht wirklich schlauer draus geworden


    Beste Grüße
    Philipp

  2. #2
    Super-Moderator Chefkonstrukteur
    Registriert seit
    16.01.2006
    Ort
    Nähe Chemnitz
    Beiträge
    2.874

    Standard

    Ganz unten ist der erste Gang!

    Leerlauf liegt zwischen dem ersten und zweiten Gang.

    Alle weiteren Gänge sind auch weiter oben.

    qdä

  3. #3
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    04.10.2011
    Beiträge
    10

    Standard

    Vielen Dank für deine Antwort!

    Sprich, ich muss vor dem Starten des Motors den Schalthebel einmal nach hinten klicken, richtig?

  4. #4
    Super-Moderator Chefkonstrukteur
    Registriert seit
    16.01.2006
    Ort
    Nähe Chemnitz
    Beiträge
    2.874

    Standard

    Wenn Du es mit eingelegtem ersten Gang abstellst - JA!

    qdä

  5. #5
    TO
    TO ist offline
    Restaurateur Avatar von TO
    Registriert seit
    13.01.2009
    Ort
    Rodgau/Bad Kreuznach
    Beiträge
    2.218

    Standard

    Sprich, ich muss vor dem Starten des Motors den Schalthebel einmal nach hinten klicken, richtig?
    Aber nicht bis zum Anschlag! Dann ist nämlich der zweite Gang drin.

  6. #6
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    11.07.2011
    Ort
    Königswinter
    Beiträge
    90

    Standard

    Anfangs ist es vielleicht besser wenn du mit der Fußspitze unter die Schaltwippe gehst und dann leicht nach oben ziehst, so hast du erstmal mehr Gefühl dafür.

  7. #7
    Flugschüler Avatar von oliverh
    Registriert seit
    18.08.2004
    Ort
    Oelde
    Beiträge
    251

    Standard

    Oder mit der Hand nach oben ziehen, dann merkt man sehr genau wann das Getriebe schaltet.

    Gruß Olli

  8. #8
    Simsonschrauber Avatar von K.P.
    Registriert seit
    20.04.2011
    Ort
    Uelzen
    Beiträge
    1.290

    Standard

    ob du den leerlauf oder nen Gang drinn hast, merkst du daran, dass du das möp schieben kannst!

    1. Gang --- Leerlauf --- 2. Gang --- 3. Gang --- 4. Gang (falls vorhanden)

    von unten nach oben geschaltet!

    Gruß
    Wer Reifen auf die Straße brät, braucht ein 2 Takt Heizgerät...

  9. #9
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    04.10.2011
    Beiträge
    10

    Standard

    Vielen Dank für eure Hilfe!

    Den Leerlauf habe ich nun gefunden. Auch die erste Fahrt, wenn auch nur 100m, wurde erfolgreich absolviert.

    Jetzt habe ich aber immernoch ein Problem. Als ich zur "Probefahrt" gerade gestartet bin, brauchte ich nur den ersten Gang einlegen, Kupplung kommen lassen und schon fuhr ich los. Der Gasregler steht auf der Ausgangsposition. Damit kam ich locker auf 20km/h. Das ist doch so nicht ganz richtig, oder?
    Dazu muss man sagen, dass der Gasregler etwas abentuerlich montiert ist und auch etwas locker. Darum wollte ich mich sowieso noch kümmern. Das dürfte doch aber eigentlich nicht dieses Problem des "Vollgas" auslösen, sondern eher das Gegenteil, oder?
    Zusätzlich erscheint mir der Motor sehr laut, quasi immer auf "Vollgas".

    Woran könnte es also liegen? Falsch eingesetzte Teillastnadel?

    Zudem kommen sehr große Abgasmengen aus dem Auspuff. Nach 10sec Leerlauf ist hinter mir schon eine große weiß-grau Wolke. Ist das normal?

  10. #10
    Zündkerzenwechsler Avatar von ByMike
    Registriert seit
    18.01.2009
    Ort
    Haßberge - Unterfranken
    Beiträge
    34

    Standard

    Überprüfe mal die Schraube für das Standgas (ragt schief nach unten aus dem Vergaser raus. (rausschrauben = niedrigeres Standgas), sowie die Leerlaufgemischschraube.

    Die Wolkenbildung bei kaltem Motor ist nicht ungewöhnlich. Meine Suppt die ersten Meter auch ordentlich. Sollte mit erreichen der Betriebstemperatur nachlassen.

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. KEIN LEERLAUF!?
    Von simracer im Forum Technik und Simson
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 13.08.2009, 09:13
  2. Bei Licht kein Leerlauf
    Von Benjamin im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 24.08.2003, 13:48

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.