+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 22

Thema: kein Standgas mit neuem Vergaser


  1. #1
    Glühbirnenwechsler Avatar von zauberlehrling
    Registriert seit
    10.08.2010
    Ort
    Karl-Marx-Stadt
    Beiträge
    79

    Standard kein Standgas mit neuem Vergaser

    Hallo Simsonfreunde,

    Ich hatte für mein s51 bei AKF einen neuen MZA-Vergaser 16N1-11 gekauft.
    Nachdem Einbau hatte das Moped zwar Standgas, aber kein gutes...
    Nun wollte ich den Vergaser einstellen und habe an Leerlaufgemischschraube und an der Anschlagschraube für den Kolbenschieber herumgedreht (wie in der Leerlaufeinstellung beschrieben).

    Seitdem funktioniert nischt mehr =(
    Nach dem Antreten läuft sie nur unter wiederholtem Gasgeben. Ohne gasgeben geht sie einfach aus...

    Habe den Vergaser auseinander genommen und durch alle düsen durchgeblasen... erfolglos. =(

    Woran könnte es denn noch liegen??

  2. #2
    Flugschüler
    Registriert seit
    26.04.2003
    Beiträge
    288

    Standard

    hallo, bin selber kein Fachmann, hab vor einer Woche auch ein neuen Vergaser von AKF gekauft, ein 16N1-5, hatte das gleiche, der Vergaser ist nur vor eingestellt, versuchte auch rein rausdrehen hin und her. Bin fast verrückt geworden. Dachte schon, Scheissvergaser, billiger Nachbau und und und , konnte aber hier an alten Theads nachlesen was es sein könnte, weißte was es war? hab die Nadel von oben her gesehen in die 4te Kerbe gehängt, so zu sagen hab alle Kerben aus probiert und siehe da, er schnurrt, springt super, nimmt super Gas an, sagenhaft, also wie gesagt deinVergaser ist super für das Geld, hängt nur an dir

  3. #3
    Restaurateur Avatar von Schwalbenchris
    Registriert seit
    14.03.2010
    Ort
    Wo der Pfeffer wächst
    Beiträge
    2.133

    Standard

    probier es mal mit der anleitung vom Wiki.

    grüße,
    Schwalbenchris

  4. #4
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.859

    Standard

    Anstatt irgendwas rumzumurksen könnte man aber auch die beiliegende Anleitung der Vergaser aufschlagen, erstmal die Grundeinstellung (Schwimmerhöhe! Nadelkerbe!) prüfen und ggf. anpassen, und dann nach der ersten Proberunde ebenfalls nach Anleitung ein gutes Standgas suchen.

  5. #5
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Ja genau , da steht ja drinnen das der Vergaser eingestellt werden muss
    Immer schön den Auspuff freihalten

  6. #6
    Glühbirnenwechsler Avatar von zauberlehrling
    Registriert seit
    10.08.2010
    Ort
    Karl-Marx-Stadt
    Beiträge
    79

    Standard

    @wilfired: danke für den tip, aber es geht trotzdem nicht =(

    @deutz40: auf die idee in die anleitung zu schauen bin ich ja auch schon gekommen
    bin auch wie vorgeschrieben vorgegangen - erfolglos eben...
    wenn der hobel erst gar kein standgas hat, wie soll ich es dann einstellen?!

  7. #7
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Ich denke mal das Du einen neuen Vergaser erworben hast , da Du auch schon vorher Probleme hattest , wenn das so ist beschreibe Die mal
    Immer schön den Auspuff freihalten

  8. #8
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.859

    Standard

    Wenn der Vergaser richtig grundeingestellt und montiert wurde, dann hat jeder (intakte) Motor damit ein Standgas, wenn auch meistens ein eher beschissenes. Es folgt Warmfahren und Standgas schönmachen, dann ist fertig.

    Das war bei dir ja auch so, wenn man deine erste Wortmeldung so liest,

    Nachdem Einbau hatte das Moped zwar Standgas, aber kein gutes...
    ... und du hast es hinterher selber vermurkst. Erinnere dich, was du zwischen "geht" und "geht nicht mehr" gemacht hast, und denk drüber nach, was daran falsch war.

  9. #9
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Zitat Zitat von Schwarzer_Peter Beitrag anzeigen
    Wenn der Vergaser richtig grundeingestellt und montiert wurde, dann hat jeder (intakte) Motor damit ein Standgas, wenn auch meistens ein eher beschissenes.
    Ja wenn der Motor intakt war

    Bis jetzt hatte ich mit den Mza Vergasern keine Probleme , wenn man Sie vor dem montieren einmal durchschaut ob irgendwas in den Kanälen ist , was sich aber wenn Etwas da war locker ausblasen lässt
    Immer schön den Auspuff freihalten

  10. #10
    Glühbirnenwechsler Avatar von zauberlehrling
    Registriert seit
    10.08.2010
    Ort
    Karl-Marx-Stadt
    Beiträge
    79

    Standard

    hatte zuvor den 16n1-8 dran... hab darum den 16n1-11 erworben.
    der motor lief mit dem 16n1-8 gut bis auf startschwierigkeiten (erst nach 10-15x antreten) und nicht erreichen der max. geschwindigkeit (ist max. nur 50 km/h gefahren)

    mit dem 16n1-11 sprang sie gleich an und ist gut auf ihre 60 km/h gekommen...
    also??? ich bin ratlos.

    ich habe gerade nochmal ein bisschen probiert:

    -ohne ansaugmuffe hat sie auch kein standgas (--> d.h. sie bekommt luft genug?!)
    -die zündkerze ist total nass (--> zu viel sprit?!)
    -mit gezogenem choke hat sie standgas (--> zu wenig sprit?!)

    werde jetzt nochmal den vergaser auseinandernehmen.

    ich bin für jeden ratschlag sehr dankbar!!!

  11. #11
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.859

    Standard

    deutz: So ist das hier bei mir auch ... und so war's beim Zauberlehrling ja ebenfalls, bevor er mit seinen unqualifizierten Wurstfingern dran rumgeschraubt hat.

    zauberlehrling: Nicht böse werden, einfach durchatmen, alles auf Anfang und dann nochmal, mit mehr Feingefühl.

  12. #12
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Mal ne einfache Frage , schließt der Startvergaser richtig
    Immer schön den Auspuff freihalten

  13. #13
    Glühbirnenwechsler Avatar von zauberlehrling
    Registriert seit
    10.08.2010
    Ort
    Karl-Marx-Stadt
    Beiträge
    79

    Standard

    denke ja.

    wenn ich den choke losgelassen hab, geht sie ja aus. daher denke ich, dass er schließt...

  14. #14
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Der Zug soll oben am Vergaser 2 mm Spiel haben ( geschlossen
    Immer schön den Auspuff freihalten

  15. #15
    Glühbirnenwechsler Avatar von zauberlehrling
    Registriert seit
    10.08.2010
    Ort
    Karl-Marx-Stadt
    Beiträge
    79

    Standard

    ja das kommt hin. macht aber keinen unterschied, sie läuft trotzdem nich =(

    kann man irgendwie die kanäle im vergaser auf durchlässigkeit prüfen??
    habe den kanal, wo die leerlaufdüse draufsitzt im verdacht (undurchlässig?!).

    beste grüße

  16. #16
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Ich würde mir mal den Wellendichtring hinter dem Polrad ansehen
    Immer schön den Auspuff freihalten

+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Neuer Vergaser und kein Standgas!!!!!!!
    Von cook im Forum Technik und Simson
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 25.06.2006, 23:31
  2. Kein Standgas 16N3 1-11 Vergaser
    Von sehingpam im Forum Technik und Simson
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 04.11.2005, 15:30

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.