+ Antworten
Ergebnis 1 bis 15 von 15

Thema: Kein Standgas, schlechte Gasannahme: Hilfe!


  1. #1
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    18.05.2006
    Ort
    Fürstenwalde
    Beiträge
    17

    Standard Kein Standgas, schlechte Gasannahme: Hilfe!

    Also ich habe folgendes Problem:

    Ich habde den Vergaser gereinigt, eine neue Teillastnadel spendiert und alles wieder zusammengebaut. Doch nun geh sie nicht mehr! Ich bekomme sie nur an, wenn ich beim kicken Vollgas gebe, dann kann ich sie mit etwa 3/4 Gas am Laufen halten. Weiter hochdrehen tut sich nichts. Das Standgas lässt sich nicht einstellen, denn egal wie ich den Vergaser einstelle: sie geht immer aus wenn ich den Gasgriff loslasse. Die Kerze ist nass, das Abgas ist weisslich und es ist eine KR51/1. Ich komme einfach nicht weiter. Hilfe!!!

  2. #2
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    vergaserflnsch verzogen oder dichtung kaputt , eventuell klemmt der schwimmer im vergaser.
    mfg
    deutz 40
    Immer schön den Auspuff freihalten

  3. #3
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    18.05.2006
    Ort
    Fürstenwalde
    Beiträge
    17

    Standard

    Also der Schwimmer ist okay, aber was meinst du mit Vergaserflansch? Sorry, bin ein DAU...

  4. #4
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    19.06.2006
    Ort
    Remseck
    Beiträge
    19

    Standard

    Hallo

    hab ungefähr das selbe Problem kein muss auch ständig gasgeben damit sie anbleibt und wenn ich fahre nimmt sie ganz schlecht gas an. Wenn sie lange gestanden ist geht sie gut an mit einem Kick.
    Folgendes hab ich schon gewechselt : Vergaser düsen + nadel,
    Zündkerzenstecker+Kabel,Kondensator und Unterbrecher.

    vielleicht könnt ihr mir ja weiter helfen?

    mfg

  5. #5
    Zündkerzenwechsler Avatar von simme_1
    Registriert seit
    03.08.2006
    Ort
    Lausitz
    Beiträge
    44

    Standard

    hallo
    ich kann auch sein das der starterzug zu sehr gespannt ist so das die ganze zeit vom schock spritt bekommt.

  6. #6
    Ulf
    Ulf ist offline
    Tankentroster
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    48691 vreden
    Beiträge
    120

    Standard

    der vergaserflansch ist da wo der vergaser am zylinderkopf angschraubt ist, guck mal ob da irgendwas nicht sauber anliegt oder krumm ist.

    @kr51.1s: wo hast du die teillastnadel hängen und hast du die schwimmerhöhe richtig eingestellt?

  7. #7
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    18.05.2006
    Ort
    Fürstenwalde
    Beiträge
    17

    Standard

    Also an diesem Flansch liegt es nicht. Da is alles schön anliegend.

  8. #8
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    bau den vergaser noch mal aus und kontrollier noch mal alles , wenn sie vorher lief kanns ja nicht so schlimm sein.
    mfg
    deutz40
    Immer schön den Auspuff freihalten

  9. #9
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    18.05.2006
    Ort
    Fürstenwalde
    Beiträge
    17

    Standard

    Sie läuft wieder! Es lag am Schwimmer, denn der war verstellt worden beim letzten Säubern und nun habe ich ihn wieder korrekt eingestellt und sie schnurrt! Danke!

  10. #10
    Ulf
    Ulf ist offline
    Tankentroster
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    48691 vreden
    Beiträge
    120

    Standard

    schön das dein problem gelöst ist und dein moped wieder läuft...

  11. #11
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    na habe ich gesagt keine panik
    mfg
    deutz40
    Immer schön den Auspuff freihalten

  12. #12
    Tankentroster Avatar von Dobermann
    Registriert seit
    25.12.2005
    Ort
    Oberahrain /NdB
    Beiträge
    218

    Standard

    Für einen dummen:
    Was kann man am Schwimmer einstellen,od wie kann man den einstellen?
    Danke Dobermann

  13. #13
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.376

    Standard

    Da sind so kleine Blechnasen dran, an denen kann man rumbiegen und so regulieren, bei welchem Kraftstoffstand er aufs Nadelventil drückt.

    Guckst du: http://home.arcor.de/profsimmi/simson/schnitt.htm

    MfG
    Ralf

  14. #14
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von net-harry
    Registriert seit
    11.04.2005
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    7.208

    Standard

    Zitat Zitat von Prof
    ..., an denen kann man rumbiegen und so regulieren, bei welchem Kraftstoffstand er aufs Nadelventil drückt.
    ...und damit Du beim Biegen 'nen kleinen Anhalt hast, findest Du hier ein paar Maße... :wink:
    Gruß aus Braunschweig

  15. #15
    Tankentroster Avatar von Dobermann
    Registriert seit
    25.12.2005
    Ort
    Oberahrain /NdB
    Beiträge
    218

    Standard

    Wenn man keine Ahnung hat so wie ich,
    werde ich mich hüten, und dran rumbiegen.
    Habe gestern eine 4-Gang probiert, ging erheblich besser als meine.
    Werde meine nach der Urlaubszeit mal versuchen sie bei e-bay loszuwerden.
    Mal sehen was ich dafür bekomme, jetzt wo sie ja langsam geht.
    Dann hole ich mir ne 4-Gang.
    Servus Dobermann

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Schlechte Gasannahme
    Von G-G-G im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 19.02.2010, 07:42
  2. schlechte gasannahme im stand
    Von LIL_ÖLZE im Forum Technik und Simson
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 01.08.2008, 17:46

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.