+ Antworten
Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: deshalb hier kein tuning


  1. #1
    Restaurateur Avatar von y5bc-der alte Sack
    Registriert seit
    27.08.2007
    Ort
    Rodenberg
    Beiträge
    2.326

    Standard deshalb hier kein tuning

    Zitat von einem user im andern Forum

    "Wenn man seine Karre schon frisiert, dann muss sie locker 120 laufen, damit du den Bullen notfalls davonfahren kannst. Aber dann brauchst du natürlich auch kein aktuelles Kennzeichen mehr

    Also entweder richtig machen oder bleiben lassen"



    Antwortzitat von einem anderen User im anderen Forum

    "Naja. Solang man Ortskenntnis besitzt, ist es "egal" wie schnell man ist. Und die Passat's von den Bullen machen locker ihre 200. Dann lieber ne vmax von ca. 80-100 und noch super Anzug, denn nur durch's Gelände/Wald/Parks, also wo sie mit ihren Autos nicht langkommen bist du sicher. Und sie werden dich kaum mit ihrem Auto "rammen" und zu Fall bringen, zumindest nicht in den ersten paar Minuten."




    das sind so sätze warum ich ein absolutes tuningverbot in diesem Forum begrüße.
    es zeugt doch welches geistiges Kind diese leute sind.
    ich persönlich habe nichts gegen Tuning solange der geistige Hintergrund, sprich reife des Tuners, vorhanden ist. hier ist es offensichtlich nicht der fall.
    jeder muss selber entscheiden ob er tunt oder nicht. es gehört aber nicht öffentlich gemacht
    manche kennen mich, manche können mich

  2. #2
    Flugschüler Avatar von Snap
    Registriert seit
    01.09.2012
    Ort
    Kaiserslautern
    Beiträge
    309

    Standard

    Ich finde es klasse dass Tuning hier generell nicht erwünscht ist. Allerdings aus einem anderen Grund. Ich habe mir eine Schwalbe gekauft um sie so originalgetreu wie möglich zu restaurieren. Leider gibt es genug verbastelte, getunte usw. Schwalben. Was ich persönlich für einen Oldtimer, auch wenns nur ein Roller ist, sehr schade finde.

    Spätestens wenn man mal einen richtigen Unfall mit einem getunten Moped hatte, wird man merken warum es vielleicht dich keine so gute Idee war.


    Gruß Sebastian
    KR 51/1 S, Bj. 1977

  3. #3
    Tankentroster Avatar von Mike
    Registriert seit
    01.06.2010
    Ort
    FS
    Beiträge
    149

    Standard

    Also unsere Cops fahren die bayerische Hausmarke. Da ist erst jenseits der 250 Schicht im Schacht. Und ortskundig san de a alle.Tuning ist etwas für die Rennstrecke und gehört hier absolut nicht her.

  4. #4
    Flugschüler
    Registriert seit
    30.01.2009
    Ort
    Neu Zauche bei Lübben im Spreewald
    Beiträge
    496

    Standard

    Sehe ich genauso.

    Ich begrüße hier auch die knallharten Kontrollen der Beamten, welche noch schärfer sein müssten. Ein Erlöschen der ABE müsste irgendwie dazu führen bei erheblichen Tuning das man einen Straftatbestand wie gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr bejahen kann. So könnte man diesen Hirnis den Lappen vor Ort entziehen und das Gericht entscheidet.

    Auf Rennstrecken gerne, aber nicht im öffentlichen Verkehrsraum.

  5. #5
    Chefkonstrukteur Avatar von luluxs
    Registriert seit
    04.09.2011
    Ort
    Eppstein
    Beiträge
    2.891

    Standard

    Ich steh ja auf "Optisches" Tuning z.b. Schöner Lack
    Meine Vögel Haben Ventilkappen mit Klitzersteinchen

  6. #6
    Kettenblattschleifer Avatar von Kapsi
    Registriert seit
    19.11.2012
    Ort
    Meißen
    Beiträge
    633

    Standard

    Ich finds bisschen sinnlos Mopeds extremst zu tunen, sowas wie Obergut hochbiegen oder sonstwie an der Karosse rumschneiden.

    Gegen nen starken Motor sag ich ja nix, solange er eingetragen ist. Es gibt viele die es bereits gemacht haben, und das ohne Probleme.

  7. #7
    Flugschüler Avatar von Boxerpower
    Registriert seit
    14.09.2008
    Ort
    Wetzlar
    Beiträge
    474

    Standard

    Bei Facebook wurde ich zu einer Gruppe Simson Teilemarkt oder so ähnlich eingeladen, ich hoffte auf faire Preise und die eine oder andere Rarität.

    Aber da wurden fast nur gebrauchte Tuningteile verkloppt. Meist aufgebohrte 541 Motoren die natürlich super laufen und mindestens 10PS haben. Was mir da auffiel, dass die Motoren selten mehr wie 500km gefahren worden sein sollen. Meine Theorien dazu waren, gefahren- erwischt worden- und jetzt das Beweismittel schnell loswerden um die bevorstehende Strafe zu bezahlen. Oder was wahrscheinlicher ist, die qualitativ fragwürdigen Teile mal eben so ohne Sachverstand zusammengekloppt mit dem Ergebnis dass der Motor nicht wirklich gut läuft und die erhofte phänomenale Leistung natürlich aus bleibt. Also das Ding anpreisen wie einen Ferrarimotor und hoffen dass ein Depp drauf reinfällt...
    Zwischendurch noch ein paar Fragen an die "Experten" ala "Ich hab ein 22er Vergaser auf meinem Originalmotor, welche Hauptdüse brauch ich um bergauf 80 zu fahren?"

    Das habe ich mir ein paar Tage angeschaut und bin dann wieder aus der Gruppe ausgetreten.

  8. #8
    Tankentroster Avatar von heiko_p
    Registriert seit
    06.06.2012
    Beiträge
    165

    Standard

    Boxenpower, damit wirst du wahrscheinlich recht haben.

    Tuning - ansich war das im Urspung einfach nur das Verfeinern der vorhandenen Technik. Es wurden Kanäle geglättet und auch auchgeweitet, es wurden Bauteile besser aneinander angepasst und auch erleichtert, usw. Folge dieses Tunings: Wenn man das sinnig gemacht hat, lief der Motor ruhiger und sparsamer und hielt auch noch länger.

    Aber

    In der immer schnellebigeren Zeit in der wir derzeit uns befinden, darf nichts etwas kosten und jeder will es sofort haben. Leider kommt man mit dieser Geil-ist-geil-Mentalität nicht wirklich weiter. Am Ende ist wie bei allem: Man mach es einmal richtig, dann hat man auch einmal Ruhe.

    Aus technischer Sicht sehe ich manche Verbesserungen als sinnig an. Ein nachträglicher Spannungsregler, dauerfeste Zündanlagen (auch eine Variante mit Kennfeld ist da bestimmt denkbar, aber wohl aus finanziellen Gründen wenig sinnig), auch eine Kegelscheibenautomatik kann ich mir hier durchaus vorstellen.

    Manche Veränderungen sind einfach eher der Zeit angepasst. Aber es soll immer sinnig bleiben.

    Optisch finde ich die Modelle aus Suhl einfach nur gelungen. Klar mit Farbe kann man sich da gern austoben, alles andere - eben nicht meine Sache.

    Abschließend möchte ich nur noch sagen: Die Ingenieure haben sich damals nicht umsonst ihre Gedanken gemacht. Welche anderen Zweiräder dieser Zeit haben die letzten Jahrzehnte so gut überlebt wie unsere ??? Einfach nochmal ein Lob in diese Richtung

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Flohmarkt geht nicht deshalb frag ich hier nach Schwalbe
    Von Schwalbe89 im Forum Simson Händler und Werkstätten
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 10.09.2006, 21:12
  2. Flohmarkt underconstruction, deshalb hier: Suche Zündschloss
    Von Frnaz im Forum Simson Händler und Werkstätten
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 06.09.2006, 13:43

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.