+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 23

Thema: keine ahnung(kr51/2L)


  1. #1
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    23.04.2003
    Beiträge
    9

    Standard

    hallo,bitte helft mir und habt geduld mit einem absoluten leien!
    ich hab meine schwalbe erst gekauft und nach einigem rumbasteln ist sie auch gelaufen.eine woche späder hatte ich das versicherungskennzeichen aber sie wollte dann doch nich.sie springt mit gasgeben an und geht dann gleich wieder aus-nimmt dann kein gas mehr an.den vergaser hab ich offen gehabt und die ventile durchgepustet.was kann ich jetzt tun?
    grüße

  2. #2
    Simsonschrauber Avatar von moewen
    Registriert seit
    22.04.2003
    Ort
    nähe Celle
    Beiträge
    1.288

    Standard

    Springt die schwalbe denn gut und sofort an wenn sie kalt ist?
    kann es evtl sein das die hauptdüse im vergaser nicht richtig fest ist?
    was für eine zündkerze hast du drin?

  3. #3
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    23.04.2003
    Beiträge
    9

    Standard

    hallo,auf der zündkerze steht b8hs.die hab ich von einem motorradhändler gekauft,der gesagt hat,daß die passt.anspringen tut sie zwar nicht super,aber auch nicht total schlecht.das die hauptdüse fest ist würd ich jetzt schon sagen-hatte sie rausgeschraubt, durchgepustet(nur mit dem mund)und genauso fest wieder reingedreht(genauso auch die leerlaufdüse).
    ach ja,bei welcher kerbe wird das halteblech (teillastnadel) eingerastet?
    grüße

  4. #4
    Chefkonstrukteur Avatar von experimentator
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    01662 Meißen
    Beiträge
    4.206

    Standard

    Hallo,

    Die Kerze paßt habe die NGK B8HS auch drin, du solltest aber den Elektrodenabstand ordnungsgemäß auf 0,4 mm einstellen, da dieser Original bei der Kerze auf 1,00 eingestellt ist. Also den Abstand der Kerzenmittelelektrode zur Aussenelektrode. Wenn du den Originalvergaser von BVF drin hast gehört die Teillastnadel in die 3.Kerbe von oben, es zählt das untere Blättchen des Nadelhalters.

    mfg gert

  5. #5
    Tankentroster
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    111

    Standard

    Servus!

    Würd an deiner Stelle den Vergaser mal richtig reinigen.Alle Düsen
    und Nadelventli raus, in Benzin einlegen über Nacht und dann mit
    druckluft durchpusten.

    MfG

    Neutralplace

  6. #6
    Simsonschrauber Avatar von moewen
    Registriert seit
    22.04.2003
    Ort
    nähe Celle
    Beiträge
    1.288

    Standard

    Zur zündkerze kann ich nur sagen hol dir eine [mark=red]ISOLATOR ZM 14-260[/mark] und stell den kontaktabstand auf 0,4 ein!!! hast du mal den zündkerzenstecker überprüft? könnte auch daran liegen.
    die teillastnadel habe ich bei mir in die 3. kerbe von oben gehängt und fahre ganz gut damit

  7. #7
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    23.04.2003
    Beiträge
    9

    Standard

    hey,so viele antworten in so kurzer zeit-is ja klasse!
    dann werd ich mich mal an die arbeit machen.aber noch ne frage:is es normal, das der benzinfilter(frisch reingesetzt)nich voll läuft?drin is schon was,aber mein nachbar hat gemeint,daß der ganz voll sein müßte.
    grüße

  8. #8
    Simsonschrauber Avatar von moewen
    Registriert seit
    22.04.2003
    Ort
    nähe Celle
    Beiträge
    1.288

    Standard

    Du hast einen zwischenfilter in der leitung?
    nimm mal ne neue spritleitung und lass den filter weg, vielleicht läuft sie dann schon wieder. es kann sein das der filter nicht genug durchsatz hat weiler liegend gelagert iss.
    probiers einfach mal :)

  9. #9
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    23.04.2003
    Beiträge
    48

    Standard

    Hallo,
    nein der Spritfilter läuft nie ganz voll, nur etwa kutz über di hälfte ist bei mir auch so und meine Schwalbe zieht 90!!!!

  10. #10
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    21.04.2003
    Beiträge
    90

    Standard

    wie macht ihr das die so scheisse schnell sind? n kumpel hat das auchg schoma geschafft, un mein vata is mit ner sechshunderter schonma vonner schwalbe überholt worden... und die schienen alle ogginaal zu sein! ich will auch so schnell sein!

  11. #11
    Kettenblattschleifer
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    593

    Standard

    also die 90 sind entweder getunt oder steil bergab mit rückenwind,bullen im nacken,sonne aufm Tank und kneipe in sicht. also sonst geht das nicht. so 65 sind normal auf der geraden.

    mfg

  12. #12
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    21.04.2003
    Beiträge
    90

    Standard

    der bekannte von mir tunt garantiert nicht. und der hat sone geschichte von seiner 1er auch schon erzählt.

  13. #13
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.376

    Standard

    Dann nimmt er es mit der Wahrheit nich so genau...

    MfG
    Prof

  14. #14
    Museumsdirektor Avatar von Alfred
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    HH
    Beiträge
    6.123

    Standard

    @meineZweiteirgendwas

    Mit Verlaub, Du mußt schon dämlich sein, wenn Du solche Geschichten von irgendeinem Bekannten glaubst! Und mag diese, noch so banal, wahr sein, so muß sie nicht in allen Details stimmen.

    Gruß Alfred

  15. #15
    Flugschüler Avatar von SwallowKing
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Mayen
    Beiträge
    275

    Standard

    Ich würd kein extra Filter in die Spritleitung einsetzen. Bei Myke gab das nur Ärger.
    Außerdem ist im Hahn schon ein guter Feinfilter - der sollte ausreichen.

    Viele Grüße,
    Christoph

  16. #16
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    23.04.2003
    Beiträge
    9

    Standard

    wenn im hahn schon ein filter ist,wie bekomm ich den dann sauber?läuft dabei nich der sprit ausm tank?
    den zusatzfilter hab ich jetzt erstmal drin gelassen,da sie ja ohne filter auch nich fuhr-halt mal schaun was sich so weiter tut.
    jetzt hatte ich endlich wieder zeit zum basteln und hab den vergaser nochmal schön sauber gemacht-das heißt die haupt,leerlauf- und nadeldüse.da ich in meiner linken hand dabei immer mein schwalbebuch halte(damit ich zumindest annähernt weiß was ich tu)is mir aufgefallen,daß der schwimmer nicht verknäult sein sollte,was meiner aber war.also hab ich von meiner unfallschwalbe den schwimmer genommen und reingesetzt(den ganzen vergaser kann ich leider nich nehmen,weil ich den nimals mehr sauber bekomme-7jahre gestanden).laufen wollt se deswegen auch nich-dann hab ich an der einstellung rumgemacht.ergebnis:leerlaufregulierschraube auf und mit permanenten gas fährt sie!!!!!!tsja alles schön und gut,aber sobald ich gas wegnehm geht se wieder aus.die schraube hab ich übrigends beim probefahren ganz verlohren.aber hab ja noch eine von meiner alten.(sie läuft übrigents garnich mal schlecht)
    und was nun???
    grüße

+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. KR51/1 Automatik: Aussetzer, keine Ahnung warum
    Von nic im Forum Technik und Simson
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 25.05.2010, 15:32
  2. Keine Ahnung
    Von SimsonS50B2 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 15.08.2005, 18:57

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.