+ Antworten
Seite 4 von 5 ErsteErste ... 2 3 4 5 LetzteLetzte
Ergebnis 49 bis 64 von 77

Thema: keine Leistung


  1. #49
    Simsonfreund
    Registriert seit
    26.05.2010
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    1.646

    Standard

    Mach mal das Alu-Abdeckblech unterm Lenker ab, dort befindet sich eine Fassung für den Luffi. Drüber kommt dann das orange Teil, und der Schlauch wird unten an der Fassung angeschlossen und führt am Rahmenrohr entlang zum Luftberuhigungskasten.
    Suche Bilder für HP. Fotos bitte an simson.24.eu@t-online.de

  2. #50
    Glühbirnenwechsler Avatar von Jigg186
    Registriert seit
    12.05.2011
    Ort
    Rhein-Sieg-Kreis
    Beiträge
    78

    Standard

    ok so ähnlich hatteich es mir vorgestellt, kann leider erst morgen wieder an die Schwalbe, aber wollte vorher schonmal Gewissheit haben :-)

    Aber einen Dichtring wie auf der Zeichnung braucht man auch oder? Die hab ich leider nicht bestellt, nur Schlauch, Filter und Deckel

  3. #51
    Simsonfreund
    Registriert seit
    26.05.2010
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    1.646

    Standard

    Ja den brauchst du ...
    Vielleicht hast du irgendwo eine Gummimatte ~1 mm dick liegen, von der du die Dichtlippe selbst ausschneiden kannst. Oder einen Schlauch im richtigen Durchmesser von dem du einen Ring abschneiden kannst. Im Endeffekt soll die Lippe den Luftfilter gegen die Aufnahme abdichten.
    Suche Bilder für HP. Fotos bitte an simson.24.eu@t-online.de

  4. #52
    Glühbirnenwechsler Avatar von Jigg186
    Registriert seit
    12.05.2011
    Ort
    Rhein-Sieg-Kreis
    Beiträge
    78

    Standard

    hmm

    na gut, morgen mal auf der Arbeit rumsuchen oder zur Not im Baumarkt, aber dann weiß ich schonmal bescheid. Vielen Dank

  5. #53
    Simsonschrauber Avatar von Jörn
    Registriert seit
    10.04.2011
    Ort
    Lingen(Ems)
    Beiträge
    1.148

    Standard

    Es geht aber auch ohne, klappert im dümmsten Fall ein wenig.
    Fährt mittlerweile Habicht, Bj. 1974. Vorher Kr51/1, S50, SR50.

  6. #54
    Glühbirnenwechsler Avatar von Jigg186
    Registriert seit
    12.05.2011
    Ort
    Rhein-Sieg-Kreis
    Beiträge
    78

    Standard

    Soo es gibt quasi Neuigkeiten zu meinem Problem (keine Leistung bei Volllast)..

    Habe heute den Ansaugschlauch samt Filter und Deckel montiert.
    Einen Gummistopfen in die Öffnung vom Luftkasten gesteckt.
    Eine neue Zündkerze eingeschraubt.


    Vorab eine Frage zum Luftschlauch:

    Ist der richtig verlegt? (siehe Fotos) Ist mir was Nah am Zylinder denke ich, aber wollte ihn so knickfrei wie möglich verlegen.

    ... Naja wie auch immer:

    Habe dann mal den Tank entleert (Wer weiß, was das für nen Sprit war vom Vorgänger) und neu befüllt. Dabei auch nochmal auf längere Zeit die Abflussmenge gemessen. War alles ok.

    Mit neuem Ansaugschlauch, Filter, Sprit, Stopfen und Zündkerze ging es dann auf Probefahrt. Sprang gut an, aber beim ersten Gas-Gaben ging sie aus. Soweit ja normal denke ich! Startvergaser nicht gezogen!

    Also 10Sekunden im Leerlauf laufen lassen und dann gings los. Soweit alles ok, Ansauggeräusch ruhiger und irgendwie ein etwas besserer Motorlauf, ABER noch immer das Problem bei Volllast, dass sie ausgehen will!!

    Naja paar Minuten gefahren und dann Kerze rausgedreht.

    War ja eine neue und sie ist quasi Weiß (s. Foto)

    Alles klar, Gemisch zu mager! Also Falschluft oder Vergaser zu mager eingestellt, richtig? Ich hoffe, der Fehler ist schon etwas mehr eingegrenzt jetzt.
    Angehängte Grafiken

  7. #55
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von net-harry
    Registriert seit
    11.04.2005
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    7.208

    Standard

    Zitat Zitat von Jigg186 Beitrag anzeigen
    ...ABER noch immer das Problem bei Volllast, dass sie ausgehen will...
    Haste schonmal probiert bei muckelndem Vollgas den Starterzug ein wenig aufzumachen ?
    Zieht sie dann weiter ?

    Gruß aus Braunschweig
    Schaltpläne und mehr unter www.moser-bs.de

  8. #56
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.859

    Standard

    Der Schlauch wird von einem Halteblech vom Zylinder ferngehalten, das mit in die Motorhalterung montiert wird. Das fehlt hier wohl.

    Der magere Motorlauf kann nun noch am Vergaser liegen, an zuwenig Spritnachschub, oder an Nebenluft aus Wellendichtringen oder Flanschen.

    Die Kerze ist aber viel zu neu, als dass man etwas ablesen könnte.

  9. #57
    Glühbirnenwechsler Avatar von Jigg186
    Registriert seit
    12.05.2011
    Ort
    Rhein-Sieg-Kreis
    Beiträge
    78

    Standard

    Zitat Zitat von net-harry Beitrag anzeigen
    Haste schonmal probiert bei muckelndem Vollgas den Starterzug ein wenig aufzumachen ?
    Zieht sie dann weiter ?

    Gruß aus Braunschweig
    Hmm nee, nur ganz aufgemacht, aber dann geht sie aus. Werds aber morgen mal mit ein bisschen "Feingefühl" versuchen.

    Zitat Zitat von Schwarzer_Peter Beitrag anzeigen
    Der magere Motorlauf kann nun noch am Vergaser liegen, an zuwenig Spritnachschub, oder an Nebenluft aus Wellendichtringen oder Flanschen.
    Also Spritnachschub ist i.O. (>200ml / 60sek). Hab ich heut beim Tank leeren nochmals nachgemessen über längere Zeitdauer.

    Falschluft werd ich nochmal ausprobieren, indem ich alles mit Bremsenreiniger benebel. So mach ichs jedenfalls sonst beim PKW.

    Falls die Wellendichtringe undicht sind, riecht man das doch am Benzingeruch im Öl oder?`Wollte am Wochenende sowieso einen Öl-wechsel machen, dann kann ich das gleich prüfen.

    Ich habe noch eine Frage zum Vergaser einstellen:

    Wenn der Motor warm ist soll man ja die Leerlaufluft-Regulierschraube ganz reindrehen und dann wieder rausdrehen, bis die max. mögliche Drehzahl erreicht ist. Beim reindrehen geht bei mir der Motor aber schon aus, schon bevor ich auf Anschlag reingedreht habe. Ist ja eigentlich klar, weil sie dann komplett überfettet

    Oder hab ich das irgendwie falsch verstanden?!
    Geändert von Jigg186 (19.05.2011 um 23:05 Uhr)

  10. #58
    Simsonfreund
    Registriert seit
    26.05.2010
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    1.646

    Standard

    So gefällt mir das, man merkt du liest ein wenig nach :-)

    Alles richtig, was du sagst.

    Dass der Motor schon aus geht bevor die Schraube ganz drin ist, ist auch normal. Du solltest dann die Anschlagsschraube soweit wie möglich reindrehen, ohne dass der Kolbenschieber klemmt. Bleibt sie nicht an, drehst du die Gemischschraube erstmal soweit rein dass es gerade noch geht und drehst dann langsam raus, bis die maximale Drehzahl erreicht wird.

    Bevor du die Feineinstellung vornimmst, sollte das Vollgasproblem jedoch lösen, sonst fängst du später wieder von vorn an. Anfangs reicht die Initialeinstellung :-)
    Suche Bilder für HP. Fotos bitte an simson.24.eu@t-online.de

  11. #59
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.859

    Standard

    Richtig, so lange die Ursache für zuviel Luft im System nicht gefunden ist, braucht man sich die Mühe für ein schönes Standgas nicht zu machen.

  12. #60
    Glühbirnenwechsler Avatar von Jigg186
    Registriert seit
    12.05.2011
    Ort
    Rhein-Sieg-Kreis
    Beiträge
    78

    Standard

    Heute mal den Ansaugtrakt mit Bremsenreiniger besprüht. Soweit ist mir nix aufgefallen an Drehzahlschwankungen o.ä.

    Jedoch ist die Dichtung vom Vergaser leicht undicht, das schwitzt ein bisschen Sprit raus und die Papierdichtung zwischen Zylinder und Vergaserflansch sieht von aussen so aus, als wenn sie geplatzt wäre.

    Habe die Dichtungen hier rumliegen und werd sie morgen mal erneuern und dann mal schauen.

    Nochmal eine Vergaserfrage:

    Ich habe mir noch eine 08er Vergasernadel bestellt, weil die jetztige nicht mehr allzu schön aussieht. Ich muss die ja in die 3. Kerbe von oben stecken. Das Plättchen ist jedoch zweiteilig. Ist das richtig, dass der obere Teil des Plättchens in besagter Kerbe eingesteckt werden muss?

  13. #61
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von net-harry
    Registriert seit
    11.04.2005
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    7.208

    Standard

    So sollte das dann aussehen:
    Schaltpläne und mehr unter www.moser-bs.de

  14. #62
    Glühbirnenwechsler Avatar von Jigg186
    Registriert seit
    12.05.2011
    Ort
    Rhein-Sieg-Kreis
    Beiträge
    78

    Standard

    wow super!

    ich meine, dass meine Nadel somit eine Kerbe zu tief sitzt, wenn ichs richtig in Erinnerung habe.
    Na dann werd ich morgen die neue Nadel mal richtig einbauen, meine Dichtungen ersetzen und ganz doll hoffen, dass dann alles funktioniert.

    P.S. Heute nochmal mit der Schwalbe zur Arbeit gefahren. Jetzt wo mein Ansaugtrakt vollständig ist, habe ich das Gefühl, dass sie jetzt erst später anfängt zu ruckeln. Also ich kann die Gänge schon etwas weiter ziehen.

  15. #63
    Kettenblattschleifer Avatar von Jackalized
    Registriert seit
    08.08.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    509

    Standard

    Wenn du den Vergaser unten hast, nehme dir auch mal am besten ein Stahllineal oder war andere was komplett gerade ist und schau ob der Flansch vom Vergaser auch schön plan ist... meistens haben die Flansche durch zu festes Anziehen der Schrauben so'ne Form -> (
    Wenn der Verzogen ist, bekommt man diesen wieder gerade indem man am Besten eine Glasplatte nimmt, auf diese feines Nassschleifpapier legt und den Vergaser mit drehenden Bewegungen darauf wieder plan schleift.

  16. #64
    Glühbirnenwechsler Avatar von Jigg186
    Registriert seit
    12.05.2011
    Ort
    Rhein-Sieg-Kreis
    Beiträge
    78

    Standard

    Sooo, heute mal wieder etwas getan. Elektrik komplett überholt, funktioniert auch wieder alles. Nur der Motor macht mir noch Probleme bei hoher Drehzahl, bzw komplett aufgedrehten Gashahn.

    Habe heute mal die Vergaserflanschdichtung ausgetauscht (Flansch ist nicht verzogen), die Dichtung vom Vergaser und eine neue 08er Vergasernadel (3.Kerbe) eingebaut.

    Leider hat sich so gut wie nichts verändert mit meinem Problem.

    Da der Thread schon etwas länger ist nochmal eine Zusammenfassung der korrigierten Sachen:

    -Auspuff richtig montiert (2,5cm über Krümmer)
    -16N1-5 Vergaser montiert, vorher gereinigt, neue Schwimmernadel (Kerbe 3)
    -Ansaugtrakt mit Bremsenreiniger benebelt, wegen eventueller Falschluft
    -Ansaugschlauch und Luftfilter eingebaut, Stopfen von Luftberuhigungskasten ersetzt
    -Neue Zündkerze
    -Sprit erneuert
    -Spritdurchlauf gemessen >200ml / 60sek
    -Schwimmerstand gemessen (i.O. laut Schwalbe-Buch)

    Trotzdem ist es noch so, dass bei höherer Drehzahl nichts mehr kommt, als würde sie keinen Sprit bekommen.

    Zündkerze war sehr hell, ist aber auch noch sehr neu!

    Ich muss wohl erstmal die richtige Vergasereinstellung finden, wie sehr wirkt sich das auf auf mein Volllast verhalten? Düsenadel ist ja schon neu und richtige Kerbe eingestellt.

    Was ist wenn meine Zündung falsch eingestellt ist. Müsste dann nicht die Kerze Schwarz sein (wegen Verbrennungsaussetzern).

    ---

    Das nächste was ich wohl machen kann, ist ein Ölwechsel (Riechen ob Benzin im Öl ist)
    und irgendwie mal den Vergaser richtig einstellen, jetzt wo alles andere schon behoben ist.

    Habe jetzt schon einiges erneuert und hoffe, dass man den Fehler somit schon besser eingrezen kann

+ Antworten
Seite 4 von 5 ErsteErste ... 2 3 4 5 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Keine Leistung, keine Drehzahl, Kein Drehmoment ...
    Von Hornisse im Forum Technik und Simson
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 29.04.2010, 23:01
  2. Keine Leistung!!!
    Von Heiko im Forum Technik und Simson
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 22.01.2007, 14:30
  3. Keine Leistung???
    Von Bastelwastel im Forum Technik und Simson
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 25.03.2004, 11:08

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.