+ Antworten
Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 35

Thema: Keine Volllast, alles sauber und eingestellt !!!


  1. #1
    Flugschüler Avatar von Rusty_im_tiefflug
    Registriert seit
    12.07.2010
    Ort
    leipzig
    Beiträge
    458

    Standard GELÖST!-Keine Volllast, alles sauber und eingestellt !!!

    Hallo leute,

    ich habe mit meiner KR51/1 S probleme...

    ich habe kürzlich an der tankstelle voll getankt und alles ist am benzinhahn wieder rausgelaufen. der gummi im neuen benzinhahn war kaputt, ich denke an E10 unverträglichkeit gepaart mit billigem china-gummi...

    egal, ich habe aus super DDR-gummi neue dichtung angefertigt und heute eingebaut.

    alles wieder dicht, aus meinem luftberuhigungskasten musste ich nach der aktion gefühlte 2 liter benzin ablassen, die hinnein gelaufen waren.

    nun kann ich plötzlich keine vollast mehr fahren. sie zieht nur bis 3/4 stellung durch, wenn ich den choke ziehe fährt sie gefühlte 80 und zieht voll durch.

    ich habe ALLES gereinigt, benzinhahn hat super durchfluss, luftfilter ist sauber, vergaser absolut clean, nadelstellung, düsen, schwimmereinstellung, alles I.O.

    sie springt gut an und läuft ruhig. ansaugtrakt ist dicht. auspuff wurde vor nem viertel jahr gereingt. zündkerze perfekt und 0,4mm eingestellt.

    vorher ist sie ja schliesslich auch SUPER gelaufen. was kann da jetzt los sein?

    latein am ende... bitte gebt mir einen tip...

    euer rusty
    Geändert von Rusty_im_tiefflug (07.04.2011 um 23:12 Uhr)
    http://www.hoodrider.de

  2. #2
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.253

    Standard

    Miss mal den Benzinfluss unten am Schlauch. (Wiki kiki: Benzinfluss)

    Peter

    P.S.:
    hau mal den ollen Grubenhund namens Choke tot. (Wiki kiki)

  3. #3
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.859

    Standard

    Ganz banal: Der super DDR-Gummi wird ebensowenig benzinfest sein wie die heutige Billigware. Man nehme diese hier:

    Simson - Ersatzteile Simson - Ersatzteile MZ - MZA

  4. #4
    Flugschüler Avatar von Rusty_im_tiefflug
    Registriert seit
    12.07.2010
    Ort
    leipzig
    Beiträge
    458

    Standard

    Danke für euere antworten.

    P.S.:
    hau mal den ollen Grubenhund namens Choke tot. (Wiki kiki)
    wie meinen?

    (wenn du dich jetzt tatsächlich über das verwenden des englischen begriffs für den starter echauffierst, dann zweifle ich langsam an diesem forum, da das wirklich unsachlich wäre)

    EDIT: klar, BVF vergaser haben einen startvergaser aber umgangssprachlich wird choke nun mal gern verwand, daher sollte es nicht zu verwechslungen kommen und jeder weis was gemeint ist...

    @ Schwarzer peter: der gummi ist original-benzinfester DDR gummi, da er noch weich ist sollte das erstmal gehen. falls nicht werde ich mit anderem material experimentieren.

    ich werde auf jefdenfall die durchflussmenge genau abmessen, allerdings erhoffe ich mir keine besserung da ich bei langer vollastfahrt mit gezogenem starter auch keinerlei probleme bekomme.

    wenn der durchfluss zu gering ist dann bekommt man die aber nach einiger zeit, da der pegel im vergaser mit starter noch zügiger absinkt. desweiteren besteht das problem sofort nach dem losfahren und taucht nicht erst nach einiger fahrstrecke, die den pegel sinken lässt, auf,

    bitte gebt mir noch vorschläge was nicht stimmen könnte!
    http://www.hoodrider.de

  5. #5
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Eventuell ist auch nur ein Stück Koke im Schalldämpferrohr gelandet
    Immer schön den Auspuff freihalten

  6. #6
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.253

    Standard

    Zitat Zitat von Rusty_im_tiefflug Beitrag anzeigen
    (wenn du dich jetzt tatsächlich über das verwenden des englischen begriffs für den starter echauffierst, dann zweifle ich langsam an diesem forum, da das wirklich unsachlich wäre)
    Widerspruch Euer Ehren!

    Die korrekte deutsche Bezeichnung für Choke ist "Starterklappe" und das ist technisch eine komplett andere Lösung, als die in den BVF-Vergasern vorhandenen Startvergaser, für die Gemischanreicherung zum Start des kalten Motors.
    Wenn man einen Fehler sucht, muss man die richtige Funktionsweise verstanden haben. Wenn man in der Literatur unter falschen Fachbegriffen sucht, wird man nie drauf kommen, warum es nicht geht, wie's gehen soll.

    Deshalb bin ich da so pingelig. Es sei denn, Deine Simme hätte einen NKJ-Vergaser.

    Peter

  7. #7
    Flugschüler Avatar von Rusty_im_tiefflug
    Registriert seit
    12.07.2010
    Ort
    leipzig
    Beiträge
    458

    Standard

    hmmm das könnte evtl sein. mir ist zwar nicht ganz klar wieso das dann mit starter funktioniert, da dessen abgase ja durch den selben auspuff müssen...

    das gillt es aber zu überprüfen. die schwalbe hat in den letzten tagen ziemlich gequalmt, da der luftberuhigungskasten ,,zugesutet" war. da könnte sich was abgelagert haben.

    noch mehr vorschläge?
    http://www.hoodrider.de

  8. #8
    Flugschüler Avatar von Rusty_im_tiefflug
    Registriert seit
    12.07.2010
    Ort
    leipzig
    Beiträge
    458

    Standard

    keiner mehr senf zum dazugeben? dummschwätzer?
    http://www.hoodrider.de

  9. #9
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.859

    Standard

    Ja nun, irgendwas ist verstopft im Weg des Benzins vom Tank zur Austrittsdüse (dem Zerstäuber) im Vergaser. Wir können jetzt alle zusammen weiter glaskugeln, aber aufschrauben und nachschauen kannst nur du selber.

  10. #10
    Flugschüler Avatar von Rusty_im_tiefflug
    Registriert seit
    12.07.2010
    Ort
    leipzig
    Beiträge
    458

    Standard

    gut, wenn das alles ist dann werde ich weiter glaskugeln und erspare euch meine "lästigen" fragen...

    im ernst, wie bereits geschildert ist alles SAUBER, da müsst ihr mir jetzt einfach vertrauen. der duchfluss ist zügig, bin schon mit deutlich weniger gefahren und kenne die auswirkungen genau (bei vollast allmählicher leistungsverlust, mit starter kurze besserung und dann erneut leistungsverlust bis zur nächsten ampel, dann füllt sich der vergaser wieder ein wenig usw...) genau gemessen habe ich ihn noch nicht, da ich gerade am computer sitze. daran liegt es bei mir aber scheinbar nicht da das fehlerbild abweicht. ich kann eeeewig mit starter fahren. daraus folgt das der durchfluss stimmen MUSS. der gesammte vergaser wurde mehrfach zerlegt und beäugt, alles sauber. schwimmer dicht, perfekt eingestellt.

    es ist verzwickt...
    Geändert von Rusty_im_tiefflug (05.04.2011 um 19:59 Uhr)
    http://www.hoodrider.de

  11. #11
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.859

    Standard

    Ja eben - eins ist doch klar: Aus dem zentralen Zerstäuber kommt nichts. Wenn du sicher bist, dass Benzin im Vergaser ankommt, dann ist eben die Hauptdüse dicht, oder es steht ein Wassertropfen unten in der kreisrunden Vertiefung der Vergaserwanne, aus der die Hauptdüse ansaugt.

    Da nutzt alles Orakeln jetzt gar nichts. Mach ab das Teil und reinige es nochmal gründlich. Gründlich heißt: Komplett zerlegen, alle Düsen raus, alle Schrauben raus, Kanäle mit Bremsenreiniger spülen, Düsenstock und Wanne ebenso.

  12. #12
    Simsonschrauber Avatar von Troy
    Registriert seit
    07.05.2010
    Ort
    Göttingen
    Beiträge
    1.199

    Standard

    Schau mal, ob auch wirklich die Hauptdüse als Hauptdüse und die Starterdüse als Starterdüse verbaut ist,
    nicht dass du die vertauscht hast, is n echt schnell gemachter Fehler und man kommt nich immer gleich drauf...

    Gruß Robin

  13. #13
    Flugschüler Avatar von Rusty_im_tiefflug
    Registriert seit
    12.07.2010
    Ort
    leipzig
    Beiträge
    458

    Standard

    nochmal, der vergaser wurde von mir mehrfach zerlegt, ja, auch komplett. wozu schreibe ich das oben denn?

    es ist ausgeschlossen das sich eine verschmutzung oder gar wasser im vergaser befindet, es sei denn sie diffundiert durch die vergaserwand direkt in die schwimmerkammer! der tank, der benzinhahn, der vergaser, die hauptdüse und der Düsenstock sind absolut sauber. kein krümel. kein wasser. nur E10.

    wenn ich selbst nicht schon so viele fehler ausgeschlossen hätte, würde ich mich hier nicht melden.

    Edit:

    @robin, da hab ich drauf geachtet, danke für den tip
    http://www.hoodrider.de

  14. #14
    Simsonschrauber Avatar von Troy
    Registriert seit
    07.05.2010
    Ort
    Göttingen
    Beiträge
    1.199

    Standard

    Gut,
    oder eher nicht so gut,
    das währe zu einfach gewesen.

    Und die Kerze wird nach etwas längerer Vollgasfahrt ohne Startvergaser wirklich nicht grau..?

    Gruß Robin

  15. #15
    Flugschüler Avatar von Rusty_im_tiefflug
    Registriert seit
    12.07.2010
    Ort
    leipzig
    Beiträge
    458

    Standard

    hat sich da evtl. eine hartnäckige verschmutzung in irgendeinen kanal gesetzt und lässt sich nicht mehr ausspülen??? bei vollast, da arbeitet doch die hauptdüse, oder seh ich was falsch?

    was stört ausschliesslich den vollastbetrieb noch, die zündung? dann bestünden die probleme aber auch mit gezogenem starter, oder nicht?
    http://www.hoodrider.de

  16. #16
    Flugschüler Avatar von Rusty_im_tiefflug
    Registriert seit
    12.07.2010
    Ort
    leipzig
    Beiträge
    458

    Standard

    auf graue kerze habe ich noch nicht geprüft, das wäre ja dann zu mager... werde ich morgen mal machen aber dann wüsste ich immer noch nicht, wesshalb sie plötzlich zu mager läuft.
    http://www.hoodrider.de

+ Antworten
Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Kr 51 /1 K kein zündfunke( eigentlich alles eingestellt)
    Von CyCl0n3 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 16.04.2008, 19:57
  2. funke da, versager sauber,zündung eingestellt, trotzdem tot.
    Von Profian im Forum Technik und Simson
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 09.01.2007, 16:53

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.