+ Antworten
Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Kerze nass ohne dass der Motor an ist?!


  1. #1
    Tankentroster Avatar von Baschteler
    Registriert seit
    06.07.2004
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    160

    Standard

    Haallo zusammen,
    meine S51 wollte nicht mehr so, ging kurz an und ohne Vollgas gleich wieder aus. Hab schon einiges gewechselt, die ganze E-Zündung, die Simmerringe und jetzt gerade den Vergaser. Das Problem ist nicht behoben. Sie raucht ohne Ende, geht kurz an und gleich wieder aus. Ich hab, bevor ich sie angemacht hab die schon eine Weile ausgebaute Kerze ein- und gleich wieder ausgebaut und hatte das Gefühl, sie war nass. Hab vor drei Wochen die Zylinderfussdichtung gewechselt und fand, der Zylinder sähe recht fit aus.
    Meine Logik wäre nun, sie bekommt zu wenig Luft. Aber warum (Luftfilter neu, keine Lappen, anderer Vergaser der richtig eingestellt sein sollte,...)? Und wie könnte es sein, dass die Kerze nass ist bevor der Motor läuft?
    Über Hilfe würd ich mich sehr freuen, Gruß, Benjamin.

  2. #2
    Zahnradstoßer
    Registriert seit
    20.04.2003
    Beiträge
    944

    Standard

    Wenn sie sehr stark nebelt, könnte die Gehäusehälftendichtung im Eimer sein. Ist Dir nicht zu wünschen ...

  3. #3
    Flugschüler Avatar von OliverPB
    Registriert seit
    29.12.2004
    Ort
    Delbrück
    Beiträge
    387

    Standard

    Hallo,
    ist vielleicht das Kurbelgehäuse voll Sprit gelaufen? Hatte ich bei meinem Duo auch schon. Dreh mal die Kerze raus, lege einen Gang ein und schiebe das gute Stück mal ein paar Meter(Benzinhahn zu), wenn es jetzt aus dem Kerzenloch nebelt ist das Kurbelgehäuse "voll". Abhilfe solange den Motor durchdrehen bis es aufhört zu nebeln, dann Kerze rein und versuchen ob der Motor dann anspringt (Kontrolle der Kerze nass oder nicht sonst das ganze wiederholen)
    MFG
    Oliver au PB

    www.simson-duo.com

  4. #4
    Tankentroster Avatar von Baschteler
    Registriert seit
    06.07.2004
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    160

    Standard

    @ Kurt: d.h. ich müsste den Motor ausbauen, irgendwie spalten und die Dichtung erneuern, richtig?

    @ OliverPB: Wenn ich die Kerze rausdrehe, raucht es. Aber wo soll denn das Benzin hin, wenn ich den Motor drehen lasse? Verbrennen kann es ja schlecht ohne Zündfunke, wohin geht es denn dann?

    Gibt es sonst noch Möglichkeiten, die ich in Betracht ziehen sollte?

    Danke schon mal bis hierher, Gruß, Benjamin.

  5. #5
    Flugschüler Avatar von OliverPB
    Registriert seit
    29.12.2004
    Ort
    Delbrück
    Beiträge
    387

    Standard

    Hallo,
    durch das Zündkerzenloch nach draußen,der Kraftstoff wird durch die Kurbelwelle und den Kolben verwirbelt und kommt als feiner Kraftstoffnebel aus dem Zündkerzenloch. Du musst aber dafür sorgen das kein Benin nachlaufen kann, enweder Sprithahn zu oder Vergaser ab.
    MFG
    Oliver aus PB

    www.simson-duo.com

  6. #6
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    05.02.2005
    Beiträge
    17

    Standard

    evtl zündspule defeckt??????

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. kunstharz-lackfarbe nass in nass lackieren (lackierpistole)
    Von martin90 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 28.03.2008, 17:39
  2. KR51/2 springt nicht an, Kerze nass, weisser Rauch
    Von hotspur im Forum Technik und Simson
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 02.09.2005, 23:41

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.