+ Antworten
Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Kerzengesicht nicht eindeutig


  1. #1
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    13.02.2006
    Beiträge
    57

    Standard Kerzengesicht nicht eindeutig

    Hallo zusammen,

    mir stellt sich folgendes Problem: Mein Kerzenbild ist einfach nicht eindeutig. Die Seite der Kerze, die dem Vergaser zugewendet ist, ist schwarz, dann der Übergang zur gegenüberliegenden Seite ist rehbraun und die Seite der Kerze, die dem Krümmer zugewendet ist, ist hell grau bis weiß.

    Anfangs dachte ich, dass das am Zylinderkopf liegt, der nicht ganz plan war, doch nach viel Schleiferei müsste der jetzt plan sein, da nichts mehr oben raus suppt...
    Also woran kann es liegen???

    Dankeschön im Voraus

    Gruß
    Tobi

  2. #2
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    das ist ok ,
    wie hast du das rausbekommen,
    vor dem ausbau die kerze makiert ?
    mfg
    claas
    Immer schön den Auspuff freihalten

  3. #3
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    13.02.2006
    Beiträge
    57

    Standard

    Ja das war nicht schwer raus zu bekommen. Wenn die Kerze fest angezogen ist, schaut das E von Spezial zum Vergaser. Außerdem hatte ich den Kopf auch schon mit eingeschraubter Kerze abgenommen.

    Aber warum meinst du dass das in Ordnung sei?

  4. #4
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    weil wenn du den motor nicht voll belastest , ist er auf der vergaserseite kühler also beim abstellen eher feucht , also öliger und dunkler . die auslasseite eher wärmer also trockener und heller ,( enfach erklärt )
    wenn du sie warmfährst so10-12 km hohe geschwindigkeit - 55 ca.
    dann wird sie rehbraun sein versprochen.
    mfg
    deutz 40
    Immer schön den Auspuff freihalten

  5. #5
    xberg
    Gast

    Standard

    Ich poste meine Frage hier mal als Antwort, statt einen neuen Thread aufzumachen. Meine Kerze zeigt - für mich - auch kein eindeutiges Merkmal. Fahrttechnisch habe ich kein Problem, aber ich wollte Euch Fachleute gerne mal einen Blick drauf werfen lassen. Siehe Foto.

    Falls das in dem Zusammenhang von Bedeutung ist: Simmerringe wurden neu gemacht, neues Getriebeöl, richtiges Gemisch 1:50 ist drin. Ich bin mit der Kerze bisher 2x 50 Km am Stück und danach nur noch jeweils so 7-10 Km am Stück gefahren. Viel Innenstadt mit Stop and Go.

    Warum ist sie untenrum so schwarz? Das Schwarze lässt sich abkratzen (habs bei der letzten Kerze getestet) und darunter ist es wieder silbergold wie bei einer neuen Kerze. Ist das eine Rußschicht? Oder trifft hier das zu, was Deutz sagt, dass ich einfach noch ein bisschen fahren muss?
    Angehängte Grafiken

  6. #6
    Museumsdirektor Avatar von Airhead
    Registriert seit
    13.10.2003
    Ort
    zwischen Apfelbäumen
    Beiträge
    5.049

    Standard

    Rechts die Seite sieht etwas hell aus am Isolator...
    Ansonst es ist ein gutes Kerzenbild.
    Die Rußschicht außen ist ganz normal.
    Wer schneller schraubt steht länger in der Werkstatt.

  7. #7
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    DIe Kerze sieht ganz gut aus...

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Kerzengesicht
    Von Astrofreak im Forum Technik und Simson
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 16.04.2008, 19:57
  2. Kerzengesicht
    Von Gambit im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 29.08.2005, 21:08
  3. Kerzengesicht
    Von meckatzer im Forum Technik und Simson
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 26.05.2004, 19:53

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.