+ Antworten
Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Kette knackt auf hinterem Mitnehmer


  1. #1
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    13.09.2003
    Beiträge
    93

    Standard

    Hallo,

    habe heute am Hinterrad einen neuen Mitnehmer angebaut. Lager im neuen Mitnehmer ist auch neu, ebenso die Kette.
    Kettenspannung ist eingestellt und die Spur auch.
    Trotzdem läuft die Kette nicht richtig. Drehe ich am Hinterrad, kommt es immer wieder vor, dass die Kette laut knackt, als wenn sie nicht richtig auf dem hinteren Zahnrad zu liegen kommt. Habe jetzt auch ein wenig Muffe zu fahren, da ich Angst habe, die Kette könnte abspringen.
    Kann mir das nicht erklären, vielleicht jemand von euch?

    Gruß

    Gambit

  2. #2
    Chefkonstrukteur Avatar von Quacks
    Registriert seit
    19.04.2003
    Beiträge
    2.938

    Standard

    @gambit,

    sinnvoll wäre es jetzt erstmal die Kette zu kontrollieren. Peinlich genau! Sind die Rollen alle noch da? Ist ein Kettenglied möglicherweise gerissen?

    Quacks der ältere

    PS: Was hat der Mitnehmer denn für ein Lager? Oder meinst Du nicht den "Gummiring" damit?

    Fragen über Fragen!

  3. #3
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    13.09.2003
    Beiträge
    93

    Standard

    Wie ich schon schrieb, die Kette ist neu. Und im Mitnehmer ist ein Lager, in dem auch der Bolzen sitzt für die Achse...

  4. #4
    Tankentroster Avatar von Zuendaussetzer
    Registriert seit
    09.08.2005
    Ort
    Attendorn
    Beiträge
    142

    Standard

    Hallo,
    bau doch mal das Hinterrad aus, und den Deckel vom Kettenkasten ab.
    jetzt kannst du von Hand an dem Ritzel drehen und ein Auge auf die Kette werfen.

    mfg Zuendaussetzer

  5. #5
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    13.09.2003
    Beiträge
    93

    Standard

    Das Hinterrad braucht also nicht eingebaut sein, um den richtigen Lauf der Kette zu testen? Wenn der Mitnehmer festgeschraubt ist und die Spannung stimmt, sollte die Kette auch ohne einegautes Rad gut laufen?

  6. #6
    Tankentroster Avatar von Zuendaussetzer
    Registriert seit
    09.08.2005
    Ort
    Attendorn
    Beiträge
    142

    Standard

    Richtig !

    mfg Zuendaussetzer

  7. #7
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    13.09.2003
    Beiträge
    93

    Standard

    Also das raff ich jetzt nicht. Ich habe mal das Hinterrad und den Deckel vom Kettenschutz abgenommen. Wenn ich jetzt auf der linken Seite des Mopeds sitze und von vorne auf das Zahnrad des Mitnehmers gucke, kann ich deutlich sehen, dass die Kette falsch geführt ist. Demnach müsste aber der Mitnehmer weiter zu mir hin sitzen, damit die Kette gerade draufkommt. Also als wenn zwischen Mitnehmer und Schwinge etwas fehlt. Habe es wie folgt zusammengebaut:
    Bolzen des Mitnehmers durch den Kettenschutz gesteckt und dann durch die Schwinge. Habe ich vielleicht das Lager in den Mitnehmer zu tief eigesteckt? Zwischen Lager und Sicherungsring ist etwas Luft...

  8. #8
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    13.09.2003
    Beiträge
    93

    Standard

    Habe den Fehler gefunden. Man hat mir wohl den falschen Mitnehmer geschickt. Der neue ist im Vergleich zum alten 3 mm schmaler. Dort, wo das Lager drinnen sitzt, steht es beim alten noch etwa 3 mm vor. Das kann natürlich nicht passen. Frage mich nur, ob es da für die Schwalbe unterschiedliche Mitnehmer gegeben hat...

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Kette knackt am vorderen Ritzel
    Von iiced im Forum Technik und Simson
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 21.07.2009, 10:07
  2. Kette knackt
    Von Nero im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 28.05.2008, 19:31

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.